Boehrsi.de - Blog and Community

Boehrsi.de Header Image

Empfohlen in Boehrsi

Weitere Kategorien

Blog Beiträge

I'm a coder - KW 1

event Erstellt am So. 08.01.17 - 23:16 Uhr von Boehrsi
I'm a coder - KW 1 Image I'm a coder - KW 1 Image

Nachdem ich bereits News-Reihen wie die Weekly Coding Question hatte, welche leider etwas eingeschlafen ist, möchte ich etwas Neues und ebenfalls wöchentlich Erscheinendes ins Leben rufen. Es geht darum das ich programmiere, sowohl privat, wie auch für die Arbeit und dies möchte ich mit euch teilen. Also zumindest die relevanten Dinge möchte ich ansprechen, z.B. Dinge die ich gelernt habe oder die man vielleicht anders machen sollte. Somit könnt ihr vielleicht aus meinen Fehlern lernen, neues mitbekommen und mir vielleicht sogar das eine oder andere Mal eure Sicht der Dinge schildern. Diese Woche beginne ich mit einem privaten Projekt, welches im Großen und Ganzen mit Terminplanung zu tun hat. Ich habe bereits vor längerer Zeit darüber geschrieben, doch dann schlief die Entwicklung leider etwas ein. Genau darum soll es auch gehen, das Arbeiten an privaten Projekten und wie schwer es ist sich entsprechend zu motivieren und die Zeit zu finden.

Weiterlesen…

Teil der Sammlung
Bildquelle: boehrsi.de

Mein Gaming Jahr 2016 - Teil 3 - Rocket League

event Erstellt am So. 08.01.17 - 17:50 Uhr von Boehrsi
Mein Gaming Jahr 2016 - Teil 3 - Rocket League Image Mein Gaming Jahr 2016 - Teil 3 - Rocket League Image

Teil 3 der aktuellen Sammlung zu meinem Gaming Jahr 2016 geht an den Start und dieses Mal kommt das Spiel aus einem etwas anderen Genre, denn es ist Rocket League, eines dieser Spiele die man 5 Minuten spielen will und plötzlich ist es ca. 3 Stunden später. Vor allem im Ranked Modus mit Freunden und nach einigem Training macht es wirklich Spaß sich hochzuspielen. Allerdings ist es natürlich auch extrem frustrierend sofern man mal eine Niederlagenserie hat. Für diese Fälle gibt es den Casual Modus, diverse Fun-Modi und allgemein findet sich sowieso immer etwas, egal ob 2on2, 3on3 oder 4on4 für eine schnelle Runde. Rocket ist ein Spiel welches ich nicht missen möchte, aber manchmal würde ich es gerne auf eine DVD brennen, nur um es dann an die Wand werfen zu können. Vom allgemeinen Content her bietet Rocket stetig neues, durch diverse Updates und dadurch kostenlose, wie auch kostenpflichtige neue Autos und auch Maps oder Modi. Langweilig wird es also nicht so schnell. Beachten muss man als jemand der neu anfängt eine recht steile Lernkurve, denn mittlerweile sind sehr viele Spieler dabei und diese sind über Zeit auch entsprechend gut geworden. Man sollte also gerade am Anfang nicht zu schnell die Flinte ins Korn werfen.

Teil der Sammlung
Related Links

Mein Gaming Jahr 2016 - Teil 2 - Battlefield 1

event Erstellt am Fr. 06.01.17 - 23:32 Uhr von Boehrsi
Mein Gaming Jahr 2016 - Teil 2 - Battlefield 1 Image Mein Gaming Jahr 2016 - Teil 2 - Battlefield 1 Image

Der erste Teil ist online und so macht es Sinn das wir mit dem zweiten fortfahren. Weiter geht es ebenfalls mit einem Top-Titel, aber für mich erst in zweiter Instanz. Denn Battlefield 1 überzeugte mich nicht in der Beta und ist in einem Setting angesiedelt welches mir nicht so zusagt. Als es dann aber um Weihnachten herum im Angebot war musste ich zuschlagen. Ich muss sagen, nach erster Skepsis, dass es wirklich gut ist und fesselt, so wie jeder gute Battlefield Teil. Vor allem mit Freunden zusammen mitten in der Schlacht zu sein ist in Battlefield einfach einmalig umgesetzt. Kleinere Probleme gibt es hier und dort aber allem voran macht es wirklich viel Spaß. Optisch und im Bereich Audio ist Battlefield natürlich wie gewohnt episch inszeniert. Bei diesem Spiel ist der Wettbewerb für mich übrigens bei weitem nicht so hoch wie beim zuvor genannten Rainbow Six Siege, dies ändert aber nichts an der Motivation gut zu spielen. Obwohl beide Spiele bekanntlich Shooter sind, ist es übrigens sehr interessant wie unterschiedlich sie trotzdem von der Spielart her sind. Anschauen lohnt sich würde ich sagen, ich bin allerdings auch schon ein Fan der Serie seit Bad Company 2 und somit würde ich mich als voreingenommen einstufen. Im unteren Teil findet ihr einen kleinen Trailer.

Weiterlesen…

Teil der Sammlung
Related Links

Mein Gaming Jahr 2016 - Teil 1 - Rainbow Six Siege

event Erstellt am Do. 05.01.17 - 20:32 Uhr von Boehrsi
Mein Gaming Jahr 2016 - Teil 1 - Rainbow Six Siege Image Mein Gaming Jahr 2016 - Teil 1 - Rainbow Six Siege Image

Das letzte Jahr hatte einige Spiele für mich an Bord und über diese würde ich gerne etwas schreiben. Sowohl die favorisierten Top-Titel, wie auch die Überraschungen oder das was zu kurz kam werde ich dabei erwähnen. Vielleicht schneide ich auch Dinge die mich enttäuscht haben an, aber spontan beim Schreiben fällt mir dazu gar nicht wirklich etwas ein. Schaut bei Interesse einfach in den unteren Teil der News, denn dort findet ihr den ersten Teil der News-Reihe.

Weiterlesen…

Teil der Sammlung
Related Links

Was tun ohne Internet

event Erstellt am Do. 03.11.16 - 23:18 Uhr von Boehrsi
Was tun ohne Internet Image Was tun ohne Internet Image

Aktuell spinnt mein Internet und zwar nicht nur zwischendurch, sondern komplett. Dabei habe ich nun seit ca. einem Tag keine Verbindung mehr und vor allem gegen Abend merkt man wie Abhängig man eigentlich geworden ist. Am PC sind quasi alle Spiele an Online-Gaming-Plattformen gebunden und die jeweiligen Offline Modi sind meistens nicht ideal. Der Browser und Mail fällt logischerweise auch flach. Chat Programme sind leider auch außen vor, was mich sehr stört, denn ich bevorzuge das Tippen auf der Tastatur gegen über dem Handy-Touch auf jeder erdenklichen Ebene. Musik hören ist durch die Nutzung von Streaming-Diensten auch nicht möglich und auch Filme / Serien oder Videos auf Youtube müssen vernachlässigt werden. Wirklich lustig wird es dann wenn man diese besonderes schlauen Gedankengänge bekommt. Die einem suggerieren das man nun Zeit hätte die eine oder andere Serie am Fernseher zu schauen, bis man realisiert das diese über den Fire TV Stick von Amazon kommen und dieser natürlich auch Internet brauch. Weitere Beispiele dieser Art gibt es viele und ich merke dadurch mal wieder wie viel sich eigentlich mittlerweile im Internet abspielt. Ich muss dazu allerdings sagen, dass ich dies nicht einmal wirklich schlimm finde. Denn das Internet ist ein Medium und wenn dieses viele Möglichkeiten bietet und eigentlich gut funktioniert, warum sollte man es nicht nutzen oder es verteufeln? Umso störender ist es aber natürlich aber wenn diese Dinge dann auf einmal wegfallen, denn dann merkt man erst in welchem Umfang man bestimmte Dinge eigentlich nutzt. Lange Rede kurzer Sinn, ich musste etwas Zeit überbrücken und schrieb diese Zeilen, denn ohne Internet ist es dann doch etwas blöd.

Bildquelle: google.com

Neue Arbeitsstelle - App- und Server-Entwickler bei Open Xchange

event Erstellt am Mo. 08.08.16 - 21:50 Uhr von Boehrsi
Neue Arbeitsstelle - App- und Server-Entwickler bei Open Xchange Image Neue Arbeitsstelle - App- und Server-Entwickler bei Open Xchange Image

Es gibt etwas neues bei mir, denn seit etwas mehr als einem Monat habe ich eine neue Arbeitsstelle. Ich bin nun als App- und Server-Entwickler bei der Open Xchange GmbH angestellt. Dabei habe ich nicht wirklich die Firma gewechselt, sondern meine alte Firma hat quasi als ganzes gewechselt. Auch mein Einsatzbereich ist mehr oder weniger gleich geblieben, sodass ich weiterhin Apps für Android entwickle und wie zuletzt bei Enough Software auch im Java-Serverbereich aktiv bin. Ich freue mich sehr über diese neue Herausforderung und die neuen Themen. Ich bin gespannt wie es wird Projekte nun noch zielgerichteter umsetzen zu können, da man nicht mehr zwischen verschiedenen Kunden und Projekten wechseln muss, sondern quasi für sich selbst entwickelt. Das Miteinander in der "neuen großen Firma" ist super und ich bin froh, dass ich nichts negatives bezüglich der Übernahme zu vermelden habe. Dies zu erwähnen finde ich wichtig, denn in diesem Bereich hört man ja immer wieder echt viel schlechtes. Genaueres werdet ihr in der Zukunft noch hören / sehen, doch für den Moment soll es das erst einmal an Informationen gewesen sein. In den nächsten Tagen aktualisiere ich die weiteren Unterseiten meiner Website, bezüglich dieser neuen Entwicklung.

Related Links
Bildquelle: open-xchange.com

Droidcon 2016 - Die Sessions - Teil 5

event Erstellt am Mo. 01.08.16 - 23:22 Uhr von Boehrsi
Droidcon 2016 - Die Sessions - Teil 5 Image Droidcon 2016 - Die Sessions - Teil 5 Image

Gegen 12:30 ging es weiter auf der Droidcon. Die Headline war Half way to clean architecture und Thema war hier der Aufbau eurer Anwendung und wie ihr diesen nutzen könnt, um alles klar strukturiert und gut separiert aufbauen zu können. Eines der Kernkonzepte war dabei Divide and Conquer und allgemein der Aufbau in modularen Layern, anstatt in monolithischen Activities. Ein weiterer sehr relevanter Punkt war das MVP Pattern, welches auch ich aktuell einsetze. Dieser Talk war definitiv sehr interessant und hilfreich. Weiter ging es nach dem Mittag um 14:00 mit Professional Data Persistence and Synchronization. Hier gab es sehr viel zur SQLite ORM Lösung GreenDAO. Auch andere Ansätze wurden gezeigt, doch alles in allem hatte GreenDAO die Nase vorn. Im Rahmen der Session wurde auch die neue Version 3 vorgestellt. Um 14:45 wurde es dann wirklich anspruchsvoll mit der Session Adoption of RxJava on the Airbnb Android app. RxJava verfolgt relativ neue Ansätze wenn es um die Umsetzung von Aktion / Reaktion Abläufen geht. Darüber berichtete ich bereits in einem anderen Artikel. Hier wurden diverse spannende Dinge gezeigt und erläutert, diese waren wie erwähnt aber auch durchaus fordernd. Dies war dann leider auch schon mein letzter Talk, denn die letzten beiden, welche nach der Kaffeepause gestartet wären, konnte ich nicht mehr wahrnehmen. Grund dafür war die Abfahrtszeit meines Busses. Alles in allem habe ich viel gelernt und viele spannende Eindrücke gesammelt, falls euch mein allgemeines Fazit interessiert folgt einfach diesem Link.

Teil der Sammlung
Related Links
Bildquelle: de.droidcon.com

Droidcon 2016 - Die Sessions - Teil 4

event Erstellt am Mo. 25.07.16 - 20:59 Uhr von Boehrsi
Droidcon 2016 - Die Sessions - Teil 4 Image Droidcon 2016 - Die Sessions - Teil 4 Image

Nach einer kurzen Pause geht es heute weiter mit den Sessions des zweiten Tags. Dieser begann mit der zweiten Keynote Android Development Yesterday and Today (and maybe even Tomorrow). Zu dieser findet ihr im unteren Teil der News übrigens direkt das eingebettete Youtube Video. Hier gab es diverse Einblicke in das Android Ökosystem und auch einige persönliche Eindrücke des Google Android Teams. Mir gefiel dieser kleine "Schwank aus der Vergangenheit" gut, wenn er auch nicht viel technische Informationen vermittelte. Weiter ging es um 11 Uhr mit dem Talk Contextual communications and why you should care. Dieser ging wie der Name schon sagt darauf ein, dass es für Apps extrem sinnvoll ist, den Nutzer im Kontext der App zu halten. Ich hatte hier erwartet, dass es etwas mehr darum geht den Kontext des Nutzers selbst zu erkennen, aber der Talk war trotzdem interessant. Denn er zeigte mit diversen Techniken, wie z.B. den neuen eingebetteten WebViews, wie man dem Nutzer externe Funktionen bietet, ohne die App aus dem Vordergrund entfernen zu müssen. Um 11:45 Uhr ging es weiter mit Building simple and secure account systems on Android. Hier gab es diverse Informationen zu Googles Login Systemen und wie man mit Hilfe von diesen dem Nutzer das Leben einfacher machen kann. Definitiv eine sehr interessante Sache, wenn man die freie Wahl an Diensten hat. Ich persönlich hatte mir hier noch etwas mehr zu allgemeingültigen Ansätzen erhofft. Der Talk brachte trotzdem einige neue Informationen und vor allem im Bezug auf UI und UX gab es den einen oder anderen hilfreichen Tipp. Die weiteren Talks folgen im laufe dieser Woche.

Weiterlesen…

Teil der Sammlung
Related Links
Bildquelle: de.droidcon.com

Droidcon 2016 - Die Sessions - Teil 3

event Erstellt am Sa. 16.07.16 - 13:40 Uhr von Boehrsi
Droidcon 2016 - Die Sessions - Teil 3 Image Droidcon 2016 - Die Sessions - Teil 3 Image

Weiter ging es um 16:00 Uhr mit der Testing made sweet with a Mockito Session. Mockito ist ein Testing-Framework mit diversen Möglichkeiten. Unter Android nutze ich dies auf professioneller Ebene, privat eher wenig, da ich dort einfach nur in einem sehr geringen Maße teste. Mockito erlaubt auf verschiedene Arten zu testen, unterstützt Annotations und bringt diverse Hilfsfunktionen für Vergleiche mit. Auch asynchrone Dinge lassen sich einbauen und validieren. Meiner Meinung nach und ich muss anmerken, dass ich im Testbereich wenig Ahnung habe, ist Mockito wirklich gut und vor allem auch verständlich nutzbar. Schaut es euch also mal an wenn ihr Tests für Android erstellen wollt. Um 16:45 ging es weiter mit Are you coordinating already?. In dieser Session war das Thema das CoordinatorLayout aus der Google Design Support Library. Es erlaubt das Ein- und Ausblenden von Elementen z.B. beim scrollen innerhalb einer Liste (Stichwort: Appbar) und ist ein erweitertes FrameLayout, welches umfassend angepasst und erweitert werden kann. Dafür können Behaviors genutzt werden. Der Talk war sehr interessant und hat mir einige Einblicke bezüglich dieser UI Komponente gegeben. Abgeschlossen wurde der Tag um 17:30 mit der Effective Android Development Session. Hier ging es vor allem um Effizienz. Dies beinhaltet Shortcuts und Funktionen von Android Studio, Tipps bezüglich Testgeräten und welchen Versionen man am besten testen sollte und auch externe Developer Tools wurden angesprochen. Dabei gab es alles vom Deployment einer APK auf multiple Emulator-Instanzen, bis hin zu besseren Logging-Systemen. Abgeschlossen wurde der Talk durch Tipps bezüglich der Analyse der final entstehenden APK, denn dies wird oft vernachlässigt. Vor allem das Manifest sollte hier geprüft werden, wobei der ab Android Studio 2.2 vorhandene APK Analyzer helfen kann. Die Sessions des zweiten Tages folgen wie gewohnt innerhalb der nächsten Tage und bei Fragen meldet euch einfach in den Kommentaren.

Teil der Sammlung
Related Links
Bildquelle: de.droidcon.com

Droidcon 2016 - Die Sessions - Teil 2

event Erstellt am Di. 12.07.16 - 20:57 Uhr von Boehrsi
Droidcon 2016 - Die Sessions - Teil 2 Image Droidcon 2016 - Die Sessions - Teil 2 Image

Der nächste Talk auf meiner Liste war Modular Android Development. Meine Gedanke waren hier auf Module innerhalb des Codes bezogen und in diese Richtung ging es dann auch. Als Beispiel gab es eine extrem große App, welche Stück für Stück umgebaut worden war. Innerhalb des Vortrags wurde dann viel über das dabei gelernte gesprochen. Beginnen solle man mit isolierbaren Features und dann immer in kleinen Schritten, auf keinen Fall alles auf einmal. Man sollte auch neuen und alten Code nebeneinander tolerieren, anstatt mit einem großen Schuss die Tür für Fehler zu öffnen. Die Nutzung von starken Build-Diensten und den Fähigkeiten von Gradle sollte forciert werden, da diese gut bei derartigen Aufgaben helfen können. Danach gab es erst einmal Mittagessen und folgend einen leichten Start in den Nachmittag, mit dem What's new in Android Talk. Hier wurde einiges von der Google I/O aufgegriffen und vieles im Highlevel-Bereich behandelt, technisch interessant war für mich dann die nähere Erläuterung des neuen Constraint Layouts, welches ich extrem interessant finde. Auch spannenden waren Neuigkeiten zur Art und Weise wie man Dateizugriffe in Zukunft umsetzen soll, die Möglichkeit zum ändern der Sprache, bessere Notifications und natürlich einige neue und optimierte Sicherheitsfunktionen. Abschließen möchte ich die heutige News mit einem sehr interessanten und unterhaltsamen, wenn auch technisch für mich nicht wirklich relevanten Talk. Diesen wählte ich bewusst, weil ich das Thema interessant finde, auch wenn ich nicht vor habe in eine derartige Richtung zu entwickeln. Augmented Reality and VisualFX with Project Tango hieß der Talk und wie der Name schon sagt ging es um Augmented Reality mit Googles Projekt Tango Hardware. Eine sehr interessante Technik und spannend was man damit bereits machen kann. Gerade die Erfassung der Umgebung fand ich sehr spannend. Weiter geht es mit den nächsten Sessions am morgigen Mittwoch.

Teil der Sammlung
Related Links
Bildquelle: de.droidcon.com