Boehrsi.de - Blog and Community

Boehrsi.de Header Image

Empfohlen in Google

Weitere Kategorien

Blog Beiträge

Droidcon 2016 - Die Sessions - Teil 4

event Erstellt am Mo. 25.07.16 - 20:59 Uhr von Boehrsi
Droidcon 2016 - Die Sessions - Teil 4 Image Droidcon 2016 - Die Sessions - Teil 4 Image

Nach einer kurzen Pause geht es heute weiter mit den Sessions des zweiten Tags. Dieser begann mit der zweiten Keynote Android Development Yesterday and Today (and maybe even Tomorrow). Zu dieser findet ihr im unteren Teil der News übrigens direkt das eingebettete Youtube Video. Hier gab es diverse Einblicke in das Android Ökosystem und auch einige persönliche Eindrücke des Google Android Teams. Mir gefiel dieser kleine "Schwank aus der Vergangenheit" gut, wenn er auch nicht viel technische Informationen vermittelte. Weiter ging es um 11 Uhr mit dem Talk Contextual communications and why you should care. Dieser ging wie der Name schon sagt darauf ein, dass es für Apps extrem sinnvoll ist, den Nutzer im Kontext der App zu halten. Ich hatte hier erwartet, dass es etwas mehr darum geht den Kontext des Nutzers selbst zu erkennen, aber der Talk war trotzdem interessant. Denn er zeigte mit diversen Techniken, wie z.B. den neuen eingebetteten WebViews, wie man dem Nutzer externe Funktionen bietet, ohne die App aus dem Vordergrund entfernen zu müssen. Um 11:45 Uhr ging es weiter mit Building simple and secure account systems on Android. Hier gab es diverse Informationen zu Googles Login Systemen und wie man mit Hilfe von diesen dem Nutzer das Leben einfacher machen kann. Definitiv eine sehr interessante Sache, wenn man die freie Wahl an Diensten hat. Ich persönlich hatte mir hier noch etwas mehr zu allgemeingültigen Ansätzen erhofft. Der Talk brachte trotzdem einige neue Informationen und vor allem im Bezug auf UI und UX gab es den einen oder anderen hilfreichen Tipp. Die weiteren Talks folgen im laufe dieser Woche.

Weiterlesen…

Teil der Sammlung
Related Links
Bildquelle: de.droidcon.com

Best Practices mit dem Playbook for Developers

event Erstellt am Di. 19.07.16 - 22:35 Uhr von Boehrsi
Best Practices mit dem Playbook for Developers Image Best Practices mit dem Playbook for Developers Image

Wer für Googles Android Plattform entwickelt interessiert sich meistens für gängige Best Practices und möchte immer die neusten Informationen haben. Außerdem wäre es schön wenn man diese noch irgendwie filtern kann und dann relativ automatisch die News und Beiträge zu einem kommen. Genau dies soll die Playbook for Developers App für euren Androiden tun. Hier wählt ihr aus was euch interessiert und schon entwickelt sich eine Sammlung an News, welche beim stöbern verfeinert wird. Zusätzlich gibt es noch eine Verlinkung zur Google Play Developer Console App. Diese ermöglicht euch dann direkt zu prüfen ob eure Implementierungen auch erfolgreich sind und Früchte tragen. Das Playbook kann man sich ruhig mal ansehen und stöbern, außerdem dürfte es praktisch sein, um neuste offizielle Informationen zur Plattform zu erhalten. Auf die Google Play Developer Console App gehe ich noch einmal gesondert ein, denn diese hat wie erwähnt einen völlig anderen Zweck. Für Interessierte gibt es im unteren Teil übrigens noch das Infovideo zur App.

Weiterlesen…

Related Links
Bildquelle: play.google.com

Droidcon 2016 - Die Sessions - Teil 3

event Erstellt am Sa. 16.07.16 - 13:40 Uhr von Boehrsi
Droidcon 2016 - Die Sessions - Teil 3 Image Droidcon 2016 - Die Sessions - Teil 3 Image

Weiter ging es um 16:00 Uhr mit der Testing made sweet with a Mockito Session. Mockito ist ein Testing-Framework mit diversen Möglichkeiten. Unter Android nutze ich dies auf professioneller Ebene, privat eher wenig, da ich dort einfach nur in einem sehr geringen Maße teste. Mockito erlaubt auf verschiedene Arten zu testen, unterstützt Annotations und bringt diverse Hilfsfunktionen für Vergleiche mit. Auch asynchrone Dinge lassen sich einbauen und validieren. Meiner Meinung nach und ich muss anmerken, dass ich im Testbereich wenig Ahnung habe, ist Mockito wirklich gut und vor allem auch verständlich nutzbar. Schaut es euch also mal an wenn ihr Tests für Android erstellen wollt. Um 16:45 ging es weiter mit Are you coordinating already?. In dieser Session war das Thema das CoordinatorLayout aus der Google Design Support Library. Es erlaubt das Ein- und Ausblenden von Elementen z.B. beim scrollen innerhalb einer Liste (Stichwort: Appbar) und ist ein erweitertes FrameLayout, welches umfassend angepasst und erweitert werden kann. Dafür können Behaviors genutzt werden. Der Talk war sehr interessant und hat mir einige Einblicke bezüglich dieser UI Komponente gegeben. Abgeschlossen wurde der Tag um 17:30 mit der Effective Android Development Session. Hier ging es vor allem um Effizienz. Dies beinhaltet Shortcuts und Funktionen von Android Studio, Tipps bezüglich Testgeräten und welchen Versionen man am besten testen sollte und auch externe Developer Tools wurden angesprochen. Dabei gab es alles vom Deployment einer APK auf multiple Emulator-Instanzen, bis hin zu besseren Logging-Systemen. Abgeschlossen wurde der Talk durch Tipps bezüglich der Analyse der final entstehenden APK, denn dies wird oft vernachlässigt. Vor allem das Manifest sollte hier geprüft werden, wobei der ab Android Studio 2.2 vorhandene APK Analyzer helfen kann. Die Sessions des zweiten Tages folgen wie gewohnt innerhalb der nächsten Tage und bei Fragen meldet euch einfach in den Kommentaren.

Teil der Sammlung
Related Links
Bildquelle: de.droidcon.com

Droidcon 2016 - Die Sessions - Teil 2

event Erstellt am Di. 12.07.16 - 20:57 Uhr von Boehrsi
Droidcon 2016 - Die Sessions - Teil 2 Image Droidcon 2016 - Die Sessions - Teil 2 Image

Der nächste Talk auf meiner Liste war Modular Android Development. Meine Gedanke waren hier auf Module innerhalb des Codes bezogen und in diese Richtung ging es dann auch. Als Beispiel gab es eine extrem große App, welche Stück für Stück umgebaut worden war. Innerhalb des Vortrags wurde dann viel über das dabei gelernte gesprochen. Beginnen solle man mit isolierbaren Features und dann immer in kleinen Schritten, auf keinen Fall alles auf einmal. Man sollte auch neuen und alten Code nebeneinander tolerieren, anstatt mit einem großen Schuss die Tür für Fehler zu öffnen. Die Nutzung von starken Build-Diensten und den Fähigkeiten von Gradle sollte forciert werden, da diese gut bei derartigen Aufgaben helfen können. Danach gab es erst einmal Mittagessen und folgend einen leichten Start in den Nachmittag, mit dem What's new in Android Talk. Hier wurde einiges von der Google I/O aufgegriffen und vieles im Highlevel-Bereich behandelt, technisch interessant war für mich dann die nähere Erläuterung des neuen Constraint Layouts, welches ich extrem interessant finde. Auch spannenden waren Neuigkeiten zur Art und Weise wie man Dateizugriffe in Zukunft umsetzen soll, die Möglichkeit zum ändern der Sprache, bessere Notifications und natürlich einige neue und optimierte Sicherheitsfunktionen. Abschließen möchte ich die heutige News mit einem sehr interessanten und unterhaltsamen, wenn auch technisch für mich nicht wirklich relevanten Talk. Diesen wählte ich bewusst, weil ich das Thema interessant finde, auch wenn ich nicht vor habe in eine derartige Richtung zu entwickeln. Augmented Reality and VisualFX with Project Tango hieß der Talk und wie der Name schon sagt ging es um Augmented Reality mit Googles Projekt Tango Hardware. Eine sehr interessante Technik und spannend was man damit bereits machen kann. Gerade die Erfassung der Umgebung fand ich sehr spannend. Weiter geht es mit den nächsten Sessions am morgigen Mittwoch.

Teil der Sammlung
Related Links
Bildquelle: de.droidcon.com

Droidcon 2016 - Die Sessions - Teil 1

event Erstellt am Mo. 11.07.16 - 21:57 Uhr von Boehrsi
Droidcon 2016 - Die Sessions - Teil 1 Image Droidcon 2016 - Die Sessions - Teil 1 Image

Meine Droidcon begann natürlich mit der Keynote, welche ich im unteren Teil als Youtube Video verlinkt habe. Thema war Android is the world phone von Corey Leigh Latislaw. Es ging darum was man abseits der bekannten Märkte, z.B. in Afrika mit Smartphones erreichen und bewirken kann. Ein interessanter Talk, den man durchaus allgemein anschauen kann, technisch gab es hier wenig "neues". Der erste technische Vortag begann direkt um 11 Uhr und das Thema war Deep dive into Android Data Binding. Falls euch dieses Thema interessiert, folgt diesem Link, denn dort gibt es die Slides und ebenfalls einen Audiomitschnitt. Databinding ist eine Möglichkeit, um dynamische Inhalte ohne großen Aufwand in eure Views zu stopfen. Tools wie Butter Knife helfen hier, doch trotzdem bleibt einiges an Boilerplate Code. Dieser wird hier direkt in die XML Dateien ausgelagert und ermöglicht relativ saubere View Dateien im Java Bereich. Die Möglichkeiten sind dabei wirklich vielseitig, bringen aber auch Gefahren mit sich. Denn eigentlich ist eines der Grund-Mantras der Android-Entwicklung, Views möglichst dumm und austauschbar zu halten, was mit einer solchen Technik natürlich in Bedrängnis geraten kann, sofern man sich nicht explizit an selbstgesetzte Coding-Standards hält. Professionell setzte ich diese Technik aktuell nicht ein, aber für mich private werde ich auf jeden Fall damit experimentieren. Der Vortrag brachte gute Einblicke in die allgemeinen Funktionen und auch einige tiefer gehende Informationen.
Um 11:45 ging es mit Offline-First Apps for an Always-On UX weiter. Auch zu diesem Talk findet ihr alle Informationen auf der Droidcon Homepage unter diesem Link. Hier hatte ich mir allgemeine Informationen und Herangehensweisen erhofft, welche grundsätzlich mit Android + Server Strukturen umsetzbar sind. Leider war dies nicht der Fall bzw. nur teilweise. Es ging um eine Lösung von IBM, welche man einsetzen kann, um Offline-First Strategien zu realisieren. Dies ist allerdings weder im professionellen, noch im privaten Bereich aktuell eine Option für mich und deswegen hörte ich hier nur aus allgemeinem Interesse zu. Die nächsten Sessions gibt es in der morgigen News zum Thema und solltet ihr Fragen haben, nur raus damit.

Weiterlesen…

Teil der Sammlung
Related Links
Bildquelle: de.droidcon.com

Droidcon 2016 - Mein allgemeines Fazit

event Erstellt am Mi. 06.07.16 - 22:55 Uhr von Boehrsi
Droidcon 2016 - Mein allgemeines Fazit Image Droidcon 2016 - Mein allgemeines Fazit Image

Es war meine erste Droidcon, welche vor etwas mehr als zwei Wochen stattfand und ich habe die Zeit genossen. Unterwegs war ich mit einem Kollegen von der Arbeit, was ich definitiv empfehlen kann, denn so kann man Abends bei dem einen oder anderen Bier den Tag Revue passieren lassen. Doch nun zu meinem allgemeinen Feedback, denn zu den jeweiligen Talks gibt es weitere News bis zum Ende der Woche.
Es war interessant, anstrengend und ich habe definitiv einiges mitgenommen was ich mir an neuen Dingen anschauen will. Dazu gehören komplett neue Ansätze, interessante Libraries und natürlich auch neue Sachen die durch den Android Nougat Release bald verfügbar sein werden. Denn für letzteren steht bereits jetzt eine umfangreiche Preview für Entwickler zur Verfügung. Nach zwei Tagen merkt man dann aber auch, dass man ausreichend Informationen versucht hat aufzunehmen und man langsam nicht mehr aufnahmefähig ist. Trotzdem hatte ich bereits direkt nach dem Event Lust mit dem einen oder anderen was ich dort gesehen und gehört habe herumzuspielen. Interessierte können im folgenden übrigens alle Sessions in Audio-Form und einige auch in Video-Form nachholen, falls sie nicht vor Ort sein konnten.

Weiterlesen…

Teil der Sammlung
Related Links
Bildquelle: de.droidcon.com

Google - Bestätigung in zwei Schritten mit einem Smartphone Klick

event Erstellt am Di. 05.07.16 - 10:00 Uhr von Boehrsi
Google - Bestätigung in zwei Schritten mit einem Smartphone Klick Image Google - Bestätigung in zwei Schritten mit einem Smartphone Klick Image

Vorgestern habe ich bei Caschy eine News bezüglich einer neuen Funktion für Googles Bestätigung in zwei Schritten gelesen. Diese macht die 2-Faktor-Authentifizierung einfacher, aber sie bleibt sicher. Wie auch zuvor nutzt ihr euer Handy zur Bestätigung eurer Identität, beim Zugriff auf euer Konto. Allerdings müsst ihr nicht mehr die Authenticator App nutzten und im weiteren einen Key eingeben, ihr erhaltet einfach eine Anforderungen auf eurem Phone und könnt diese direkt bestätigen. Dafür muss ein Sperrmuster auf eurem Handy gesetzt sein. Aktivieren könnt ihr die Funktion in eurem Google Account indem ihr wie folgt navigiert: Anmeldung & Sicherheit / Anmeldung bei Google / Bestätigung in zwei Schritten / Aufforderung von Google. Ich teste die Funktion mal, welche soweit ich es sehe zusätzlich zu anderen Methoden verwendet werden kann und bin gespannt wie gut alles funktioniert. Einziges Problem ist natürlich, dass eine Internetverbindung benötigt wird, allerdings ist diese mittlerweile ja quasi immer vorhanden. Im Allgemeinen möchte ich diesen kleinen Info-Beitrag noch einmal nutzen um pro 2-Faktor-Authentifizierung aufzutreten, denn gerade bei wichtigen Accounts kann dies die Sicherheit einfach extrem steigern.

Related Links
Bildquelle: google.de

Droidcon 2016 - Der erste Eindruck

event Erstellt am Do. 16.06.16 - 14:00 Uhr von Boehrsi
Droidcon 2016 - Der erste Eindruck Image Droidcon 2016 - Der erste Eindruck Image

Meine erste Droidcon ist gestartet und ich schreibe diese Zeilen während des ersten Tages. Ich habe bis dato bereits diverse interessante Dinge gehört und muss sagen ich merke jetzt schon wie praktisch eine solche Konferenz ist. Man bekommt Einblicke in Dinge die man bis dato nicht so auf dem Schirm hatte oder erhält tiefere Einblicke in Dinge mit denen man bereits gearbeitet hat. Außerdem wird man auf neue Wege geführt was allgemeine Denkweisen angeht. Zusätzlich muss ich hier sagen, dass die Atmosphäre sehr angenehm ist und auch die Location wirklich gut passt. Ich habe außerdem das Glück direkt um die Ecke in einem Hotel zu logieren, sodass auch die tägliche Anreise ziemlich einfach ist. Die allgemeine Anreise nach Berlin habe ich einen Tag vor dem Start der eigentlichen Konferenz erledigt, sodass ich wirklich frisch und aufmerksam starten konnte. Dies kann ich nur empfehlen, denn die Alterantive hatte ich bereits ausprobiert und wenn man direkt nach 3-4 Stunden Busfahrt oder Zugfahrt in eine Konferenz springt, ist der Menge an Input die man verkraften kann doch relativ gering. Auf die konkreten Talks werde ich nach meiner Heimreise am Wochenende eingehen. Denn diese möchte ich mir erst noch einmal durch den Kopf gehen lassen und etwas aufbereiten. Dies sollte ohne Probleme möglich sein, da ich mir entsprechende Notizen mache. Eine sehr cool Sache für interessierte, die leider nicht teilnehmen konnten, ist übrigens die Möglichkeit alles Talks als Audiomitschnitt und manche sogar in Videoform konsumieren zu können, ohne den heimischen PC zu verlassen. Dazu hinterlege ich die entsprechenden Links ebenfalls nach der Konferenz, sobald dort auch alles online ist. Soweit die erste Einleitung von mir, denn der nächste Talk geht los und man möchte ja nichts verpassen. Mehr gibt es dann wie erwähnt am Wochenende, wenn ich etwas Ruhe und Aufarbeitungszeit hatte.

Teil der Sammlung
Related Links
Bildquelle: de.droidcon.com

Material Design Lite - Design für Webseiten

event Erstellt am Mo. 13.06.16 - 20:18 Uhr von Boehrsi
Material Design Lite - Design für Webseiten Image Material Design Lite - Design für Webseiten Image

Material Design ist Googles übergreifender Ansatz für UI Design. Dieser gefällt mir gut, da er auch für mich als Entwickler verständlich und logisch erscheint. Android ist die erste Plattform, welche die volle Power von Material Design abbekommt. Doch auch im Web gibt es bereits diverse Seiten, welche auf das neue UI Konzept setzen. Vor allem Googles eigene Dienste sind dort zu nennen (z.B. Google Wallet, Google Developer Plattform). Für die Implementierung wird oft MDL bzw. Material Design Lite genutzt, welches eine Web-Implementierung eines Subsets des gesamten Material Design Konzepts ist. Dabei wurde vor allem auf aufwendige Animationen verzichtet, alle grundlegenden Dinge sind aber vorhanden. Alternative Implementierungen sind darüber hinaus auch vorhanden. Warum ich über diese Technik berichte ist einfach, ich werde sie für einen Dienst den ich aktuell entwickle nutzen und bin gespannt wie gut das ganze wird. Vor allem wie gut alles zusammen mit anderen Komponenten, Programmiersprachen und Konzepten harmonieren wird. Ich werde euch über den Prozess auf dem laufenden halten und falls ihr Fragen habt, meldet euch einfach in den Kommentaren und ich versuche auf diese einzugehen. Für ebenfalls interessierte gibt es im unteren Teil der News ein kleines Infovideo zu Material Design und MDL.

Weiterlesen…

Related Links
Bildquelle: getmdl.io

Droidcon 2016

event Erstellt am Di. 07.06.16 - 23:36 Uhr von Boehrsi
Droidcon 2016 Image Droidcon 2016 Image

Nächste Woche ist es soweit, die Droidcon 2016 findet in Berlin statt und dieses Mal bin ich dabei. Ich wollte schon seit langem zur Droidcon, aber leider kostet dies offensichtlich etwas Geld und meistens war aufgrund des Studiums nicht genug Zeit. Nun habe ich aber den Vorteil, dass ich im Bereich Android Apps arbeite und so eine Konferenz aus diesem Grund einen Fortbildungscharakter hat und ich dementsprechend von der Firma aus zu diesem Event gehen kann. Darüber freue ich mich sehr und dementsprechend werde ich in der nächsten Woche am Donnerstag und Freitag Berlin unsicher machen. Ich schaue mir gerade die genauen Vorträge noch einmal an und stelle mir zusammen was für mich relevant ist. Wie sieht es bei euch aus, interessieren euch solche Veranstaltungen oder wart ihr schon einmal auf einer solchen? Gibt es unter den Lesern hier vielleicht sogar Personen die ebenfalls teilnehmen? Über Meldungen in den Kommentaren würde ich mich freuen.

Teil der Sammlung
Related Links
Bildquelle: de.droidcon.com