Boehrsi.de - Blog and Community

Boehrsi.de Header Image

Empfohlen in Google

Weitere Kategorien

Blog Beiträge

Googles neue Kontakte-Ansicht

Googles neue Kontakte-Ansicht Image Googles neue Kontakte-Ansicht Image

Wer ein Android Smartphone hat, Google Mail nutzt oder auf irgendeine andere Art im Google Universum unterwegs ist, hat vermutlich auch schon mal die Google Kontakte gesehen. Diese sind aus GMail heraus zu erreichen und ermöglichen euch eine Verwaltung eurer Kontakte. Doch durch Google+ sind nun noch Kreise hinzugekommen und die Darstellung der Kontakte an sich war auch etwas in die Jahre gekommen. Also hat man nun eine zentrale und auf Material Design basierende Verwaltungsplattform erstellt. Diese zeigt euch sortiert alle Kontakte, aus Kreisen, Gruppen oder wie ihr es gerne Filtern wollt. Diverse Funktionen, wie das zusammenlegen von doppelten Einträgen und ähnliches, sind natürlich trotzdem noch vorhanden. Aktuell handelt es sich noch um eine Preview Version, welche mir aber schon sehr gut gefällt.

Related Links

Android Geräteassistent

Android Geräteassistent Image Android Geräteassistent Image

Nicht immer läuft alles rund mit dem Smartphone. Der Akku geht auch schneller zuneige als einem lieb ist und die eine oder andere Funktion entdeckt man vielleicht gar nicht, bis man dann mal darauf hingewiesen wird. Um diesen Problemen Herr zu werden gibt es die App Geräteassistent direkt von Google. Aktuell läuft sie nur auf reinen Google (Nexus) bzw. Google Play Edition Geräten, aber ich denke dies wird noch ausgebaut. Denn gerade Anfänger können mit den hilfreichen Tipps oder Hinweisen zur Optimierung des Smartphones, vielleicht noch etwas mehr aus ihrem Gerät heraus holen. Bei umfangreicheren Problemen kann man sich auch direkt mit dem Google Support in Verbindung setzen. Meiner Meinung nach ein guter Ansatz, fehlt nur noch eine ordentliche Verbreitung und Geräte-Kompatibilität.

Related Links

Google Code - Schließung steht bevor

Google Code - Schließung steht bevor Image Google Code - Schließung steht bevor Image

Google Code ist bzw. war eine Plattform für Open Source Projekte. Sie besteht schon seit 2006, wird nun jedoch bald deaktiviert. Denn zuletzt hat man im Vergleich zu Konkurrenten, wie z.B. GitHub, doch deutlich schlechter abgeschnitten. Dies gilt sowohl für die Funktionen der Plattform, wie auch für das Interface. Aus diesem Grund wird der Service ab dem heutigen Tage keine neuen Projekte mehr annehmen und dann ab Januar 2016 erfolgt die komplette Schließung. Zuvor sollte man seine Daten exportieren und auf andere Plattformen umziehen. Überraschend kommt das Ganze nicht, denn es wurde schon lange nichts mehr an Google Code verbessert und vor einiger Zeit wurde zusätzlich noch die eigentliche Download Funktion entfernt. Ich selber nutzte Google Code bis dato für mein Projekt Resizy, werde nun aber zu GitHub wechseln. Für diesen Zweck gibt es nebenbei erwähnt sogar ein kleines Tool direkt von Google.

Related Links

Google Translate Community

Google Translate Community Image Google Translate Community Image

Mal eben schnell etwas übersetzen kann man mit dem Google Übersetzer oder zumindest prüfen ob man einen logischen Fehler bei einer Übersetzung gemacht hat. Doch gerade bei längeren Texten zeigen sich hier und dort noch einige Schwächen. Spätestens bei etwas umgangssprachlichen Formulierungen und ähnlichem ist es dann mehr lustig als hilfreich, was das Tool so ausspuckt. Doch anstatt sich nur aufzuregen kann man auch selber mithelfen. Denn solange man des englischen mächtig ist kann man an der Google Translate Community teilnehmen. Einfach den Link in den Related Links nutzen oder den Hinweis auf der Google Übersetzer Seite, auswählen welche Sprache ihr könnt und mithelfen. Dabei dürft ihr zwischen übersetzen und überprüfen von vorhandenen Übersetzungen wählen. Dadurch sollen Antworten besser und konkreter werden, was ich durchaus gut finde. Ich werde hier von Zeit zu Zeit sicherlich ein paar Übersetzungen durchgehen oder selber einreichen, denn Crowdsourcing Ansätze finde ich allgemein sehr gut. Was denkt ihr bezüglich des Übersetzers allgemein und im speziellen bezüglich der Google Translate Community?

Related Links

Android - Be together. Not the same.

Android - Be together. Not the same.  Image Android - Be together. Not the same.  Image

Der neue Werbeslogan für die Android Plattform lautet seit nicht allzu langer Zeit: Be together. Not the same. und dazu entstehen zur Zeit immer mehr Videos. Selbige sind wie von Google gewohnt sehr gut gemacht, doch unabhängig davon finde ich die eigentliche "Message" des Slogans auch sehr gut. Denn man spricht die Diversität des Android Systems und auch der Menschen an sich an. Ein Punkt der Android oft als Vorteil, gerne aber auch als Nachteil ausgelegt wird (Stichwort: Fragmentierung). Außerdem deckt man mit dem Slogan auch die Anpassungsmöglichkeiten der Android Plattform ab. Abschließend weißt man auch noch daraufhin, dass trotz Vielfalt ein miteinander kein Problem ist, was Offenheit suggeriert. Gleichzeitig kann dies aber auch für den Hinweis auf Googles gut vernetzte Dienste, wie z.B. Hangouts oder ähnliches, genutzt werden. Alles in allem eine meiner Meinung nach gute Werbenachricht, die auch allgemein den Menschen anspricht. Vielleicht interpretiere ich hier zu viel hinein, aber mich haben sie mit dieser Nachricht auf jeden Fall. Im unteren Teil gibt es ein relativ neues Video von Google Japan, welches 300 musizierende Androids zeigt und echt gut gemacht ist.

Weiterlesen...

Related Links

Google Drive - 2GB mehr Speicher zum Safer Internet Day

Google Drive - 2GB mehr Speicher zum Safer Internet Day Image Google Drive - 2GB mehr Speicher zum Safer Internet Day Image

Passend zum heutigen Safer Internet Day, verteilt Google an alle die sich etwas um ihre Account-Sicherheit kümmern 2GB mehr Google Drive Speicher. Dieser bleibt euch permanent erhalten, sofern ihr euren Account-Sicherheitscheck durchführt. Dies könnt ihr über den Link in den Related Links tun. Dafür habt ihr bis zum 17 Februar Zeit und die Gutschrift selbst erhaltet ihr um den 28.02 herum. Allgemein ist es wohl keine schlechte Idee diesen Sicherheitscheck häufiger durchzuführen. Ein Dankeschön geht an Simon für den Hinweis auf die Aktion.

Related Links

Youtube Videos standardmäßig via HTML5

Youtube Videos standardmäßig via HTML5 Image Youtube Videos standardmäßig via HTML5 Image

Youtube bietet schon lange einen HTML5 Player an, welchen ich mir auch schon einmal angesehen hatte. Dort gab es hin und wieder Probleme, doch diese will man nun behoben haben. Denn HTML5 wird Flash ablösen, wenn es um die Standard Wiedergabe von Videos auf Youtube geht. Dies betrifft die Browsern Chrome, Internet Explorer 11, Safari 8 und Firefox (aktuelle Beta). Da ich selber immer mal wieder Probleme mit Flash und der Wiedergabe von Videos auf einem zweiten Monitor hatte, freut mich dies sehr. Da ich für Videos, entgegen meinem Standard Browser Firefox, Chrome nutze, bin ich von dieser Änderung auch bereits betroffen und konnte keine negativen Effekte feststellen. Ich freue mich über die Verbreitung von HTML5 in jeglichen Bereichen und somit natürlich auch an dieser Stelle, aber was sagt ihr dazu?

Related Links

Google Now mit Nahverkehrsdaten in Bremen und Niedersachsen

Google Now mit Nahverkehrsdaten in Bremen und Niedersachsen Image Google Now mit Nahverkehrsdaten in Bremen und Niedersachsen Image

Will man mit Bus und Bahn fahren, nutzt man Apps wie den DB Navigator oder Öffi. Doch im Raum Bremen und Niedersachsen kann man sich dies unter Android nun sparen. Denn Google Now bzw. Maps ist nun mit den Nahverkehrsdaten von Bremen und Niedersachsen gefüttert worden und funktioniert sehr gut. Heute auf der Arbeit entdeckte ich durch Zufall die Einträge in Google Now und nutzte das Ganze ein paar Stunden später direkt um meinen Heimweg zu planen. Eine sehr feine Sache, die zeigt das Google mit Daten auch durchaus nützliche Dinge tun kann. Selbiges erinnert mich daran, dass ich noch einen Beitrag zu meinem London Besuch und der dortigen Nutzung von Google Now schreiben wollte, denn in diesem Umfeld zeigte Google Now seine wahre Stärke.

Related Links

Google Lunar XPRIZE oder das nächste Space Race

Google Lunar XPRIZE oder das nächste Space Race Image Google Lunar XPRIZE oder das nächste Space Race Image

Ich schreibe viel über Technik und Spiele, doch heute geht es mal in eine andere Richtung. Denn in den letzten Jahren interessiere ich mich immer mehr für die Raumfahrt. Was zur Zeit ja sehr praktisch ist, denn aktuell gibt es in diesem Bereich ja viele Fortschritte und interessante Entwicklungen. Eine von diesen ist der Google Lunar XPRIZE, ein Wettbewerb welcher schon länger läuft, aber zumindest auf meinem Schirm nicht zu finden war. Dies änderte sich nun durch ein Video, welches ich bei Google+ fand. Beim Google Lunar XPRIZE geht es darum, bis zum Ende des Jahres 2016 einen Roboter auf dem Mond zu landen. Dieser muss sich zusätzlich mindestens 500 Meter weit bewegen und HD Videos + Bilder senden können. Erfüllt man all dies winken 20 Millionen Dollar, diverse weitere Preise wurden bereits vergeben und zusätzliche weitere wurden in Aussicht gestellt. Denn ein solches Unterfangen ist nicht billig und eine solche Summe bietet dort schon einiges an Motivation. Eine Regel lautet übrigens das mindestens 90 Prozent des Geldes aus nicht staatlichen Quellen kommen müssen, die soll verhindern das sich Staaten und nicht die private Wirtschaft den Preis schnappt. Doch wer auch immer gewinnt ist finde ich egal, denn es geht hier eher darum es überhaupt zu schaffen und nach mehr als 40 Jahren wieder auf dem Mond aktiv zu werden. Zu dem Ganzen Wettbewerb gibt es ein ca. 25 Minuten langes Video, welches im unteren Teil der News direkt eingebunden ist und welches ich euch nur ans Herz legen kann. Meiner Meinung nach sehr spannend, genau wie vieles andere was in diesem Bereich aktuell passiert. Sollte auch euch dieses Thema interessieren, meldet euch doch in den Kommentaren und ich werde versuchen ähnliche Themen häufiger hier zu erwähnen.

Weiterlesen...

Related Links

Google und die WebView Sicherheitslücke in Android

Google und die WebView Sicherheitslücke in Android Image Google und die WebView Sicherheitslücke in Android Image

Aktuell gibt es ja eine rege Diskussion um die "Schuldigkeit" am aktuellen WebView Bug in Android, welcher ca. 60% aller Nutzer betreffen soll. Konkret geht es um die WebView Komponente, welche für den Standard Browser und die Darstellung von Webinhalten in Apps genutzt wird und bis Android 4.3 eine Sicherheitslücke enthält. Verschiedene Daten können darüber abgegriffen werden und es wird gefordert das Google diese Lücke schließt. Wie man an der oben genannten Versionsnummer von Android sieht, ist dies aber schon geschehen und Android 4.4, sowie Android Lollipop sind nicht betroffen. Doch diese Updates erreichen viele, vor allem ältere Geräte, vermutlich nie. Somit gibt es auch die Schließung der Sicherheitslücke für keinen dieser Nutzer. Doch nun stellt sich die Frage wie ansonsten vorgegangen werden soll. Muss Google ein Update speziell für diese Lücke entwickeln, welches potentiell dann trotzdem von keinem der Smartphone Hersteller / Provider ausgeliefert wird oder müssten die Hersteller / Provider schneller und länger aktuelle Versionen des Systems verteilen?

Weiterlesen...