Boehrsi.de - Blog and Community

Boehrsi.de Header Image

Empfohlen in Google

Weitere Kategorien

Blog Beiträge

Googles Open Source Projekte

event Erstellt am Do. 30.03.17 - 20:44 Uhr von Boehrsi
Googles Open Source Projekte Image Googles Open Source Projekte Image

Auf Heise.de bin ich gerade über eine Übersicht von Googles Open Source Projekten gestolpert, bzw. über die dort erwähnte Seite, welche selbige Übersicht enthält. Diese fasst alle aktiven Open Source Projekte von Google zusammen, erlaubt nach bestimmten Dingen zu suchen oder Filter anzuwenden. Dabei wird nicht eine weitere Quelle für Daten eingeführt, die Seite verlinkt lediglich auf die entsprechenden Git Repositories der Projekte. Meiner Meinung nach sehr praktisch um mal zu stöbern oder aber um weitere Informationen zu konkreten Projekten zu erhalten. Ihr findet dort übrigens alles vom riesigen bekannten Projekt, bis hin zum kleinen Nischen-Tool. Vor allem falls ihr Softwareentwickler seid kann sich ein Blick lohnen.

Related Links

Chrome mit Youtube Problemen

event Erstellt am Do. 23.02.17 - 19:53 Uhr von Boehrsi
Chrome mit Youtube Problemen Image Chrome mit Youtube Problemen Image

Es gibt immer wieder Dinge im Internet die mich durchaus erstaunen. Dazu gehört das aktuelle Youtube-Problem, welches sich seit gestern Abend bei mir etabliert hat. Ich kann Youtube Videos mit einer Auflösung von maximal 360p schauen, da ansonsten quasi unendlich lange geladen wird. Soweit erst einmal nicht außergewöhnlich, denn es gab schon häufiger Routing Probleme die zu diesem Zustand führten. So etwas ist dann unabhängig vom eigentlichen User meist innerhalb von einigen Stunden oder maximal Tagen behoben. Doch nachdem ich mich etwas durchs Internet gewühlt habe gab es Quellen die Chrome die Schuld gaben. Klang für mich nicht sonderlich logisch, aber zumindest in meinem Fall trifft es zu. Ein Wechsel auf Firefox, welchen ich eigentlich nur zum normalen surfen nutze und Chrome für Multimedia Dinge (Videos und Streaming), löste das Problem. In Firefox kann ich ohne Buffering, welches bei einer 50MBit Leitung auch nicht großartig vorkommen sollte, 1080p Videos mit 60FPS schauen. Solltet ihr also ähnliche Probleme haben und Chrome nutzen, versucht für den Moment eine Alternative.

Bildquelle: youtube.com

Associate Android Developer Certification

event Erstellt am Mo. 06.02.17 - 20:25 Uhr von Boehrsi
Associate Android Developer Certification Image Associate Android Developer Certification Image

Ich bin Android Entwickler, dies kann im Prinzip jeder von sich behaupten. Aber im Gegensatz zum z.B. Netzwerkbereich gibt es nichts um dies zu beweisen ohne das man eine App oder dergleichen inklusive Quellcode zeigt und erklärt. Google ändert dies nun und stellt interessierten die Associate Android Developer Certification by Google zur Verfügung. Für diese muss gelernt und implementiert werden. Ca. 150 Dollar kostet der Spaß, welchen ihr nach der Lernphase binnen 48 Stunden umsetzen müsst. Das ganze wird anschließend teils von Software und teils von Menschen geprüft. Zuletzt genannte bitten bei erfolgreicher Absolvierung der Implementierungsphase dann um ein direktes Interview. Dieses wird zwar Remote durchgeführt, aber direkt mit einem menschlichen Gegenüber. Dadurch möchte man vermutlich Schummler entlarven. Ob eine Zertifizierung nun viel aussagt oder nicht sei dahingestellt, ich persönlich finde dies ist eine gute Aktion. Ich selber werde mir das ganze mal ansehen und zu gegebener Zeit dann vermutlich auch selber durchführen.

Related Links
Bildquelle: udacity.com

Android Experiments - Neue Ideen für Android

event Erstellt am Mo. 30.01.17 - 23:26 Uhr von Boehrsi
Android Experiments - Neue Ideen für Android Image Android Experiments - Neue Ideen für Android Image

Android ist uns allen bekannt als Handybetriebssystem und dort gibt es quasi Apps für alles. Doch was wenn man Ideen-Technisch etwas mehr aus seinem Gerät herausholen will, was sowohl im Bereich Hardware, wie auch im Bereich Software gilt. Hier kommt Android Experiments ins Spiel, denn dort wird aus eurem Handy schnell mal eine dynamisch animierte Wettersimulation, ihr nutzt euer Gerät als 3D Mouse für die 3D Software Blender oder ihr steuert ein Spiel auf eurem Smartphone mittels eurer Android Watch. Diverse weitere gute und interessante Ideen findet ihr auf der unten verlinkten Plattform. Ich habe gestern mal etwas gestöbert und muss sagen, dass eine oder andere spannende ist dabei und ich finde es erfrischend auch nach der etwas längeren Zeit die es das ganze System schon gibt noch neue Ideen und Umsetzungen zu entdecken.

Related Links

Google und seine Messenger

event Erstellt am Sa. 28.01.17 - 18:00 Uhr von Boehrsi
Google und seine Messenger Image Google und seine Messenger Image

Google macht viele Dinge und diverse davon finde ich durchaus gut. Doch eine Sache finde ich leider sehr undurchdacht. Damit meine ich die Messenger die sie am Start haben. Es gibt einige für Voice, Video und Chat Kommunikation, doch keiner kann alles, aber viele überschneiden sich. Dadurch hat man diverse Produkte die man brauch um alle Kommunikationskanäle nutzen zu können. Dies setzt dann voraus das alle Kommunikationspartner mit denen man reden möchte diese auch nutzen. Als Enduser will man natürlich nur eine Software für alles haben. Ich hoffe dies bessert sich im Jahre 2017, denn die einzelnen Lösungen die sie haben sind ja gut, doch hier zu bündeln ist meiner Meinung nach dringend nötig. Bis jetzt sieht es leider nicht so aus als würde dies passieren, denn es geht eher entgegengesetzt weiter. Vor kurzem erhielt nämlich Google Voice, welches seit langer Zeit eher wenig gepflegt wurde, ein großes und durchaus gutes Update. Aber dies ist wie gesagt eine weitere Lösung neben Allo, Duo und Hangouts. Zwei Produkte könnte ich verstehen, also eines für Privatanwender und eines für Firmen, denn hier gehen die Anforderungen ja doch auseinander. Mehr finde ich aber einfach unnötig, selbst wenn man für alles nur einen Login brauch. Wobei selbst dies ja nicht immer der Fall ist, da manchmal der Google Login und manchmal z.B. die Handynummer benötigt wird.

Bildquelle: play.google.com

Android Instant Apps - Erster Test läuft

event Erstellt am Di. 24.01.17 - 23:14 Uhr von Boehrsi
Android Instant Apps - Erster Test läuft Image Android Instant Apps - Erster Test läuft Image

Google hat für einen ersten ausgewählten Entwicklerkreis die neue Android Instant App Funktion freigeschaltet. Dies Betrifft die Apps BuzzFeed, Wish, Periscope und Viki. Also eher englische / amerikanische Apps die einigen in Deutschland nichts sagen werden, aber trotzdem zeigt dies das es voran geht. Außerdem kann man ein kleines Formular ausfüllen und selbst Interesse bekunden. Zusätzlich gibt es bereits einen Guide, um seine App bereit für Instant Apps zu machen. Meiner Meinung nach ist der Ansatz extrem interessant, denn er ermöglicht nach einem kurzen Download Teile einer App ohne Installation zu starten. So kann ein Shop z.B. den schnellen Kauf von Produkten ermöglichen, ohne das man erst in der App lange navigieren muss, obwohl man z.B. auf der mobilen Website des Shops bereits den Artikel entdeckt hat. Die weiteren Einsatzzwecke sind vielseitig und sogar für meine Apps und Projekte kommt Instant Run in Frage. Ich bin gespannt auf die Entwicklungen der nächsten Monate in diesem Bereich, wie sieht es bei euch aus?

Related Links

Google und die EU - Thema Android

event Erstellt am Di. 15.11.16 - 22:53 Uhr von Boehrsi
Google und die EU - Thema Android Image Google und die EU - Thema Android Image

Google und die EU liegen aktuell im Clinch wegen Android und wie Google mit seiner dortigen Marktmacht umgeht. Denn die EU wirft Google hier vor den Wettbewerb zu beherrschen und dadurch zu manipulieren das sie ihre Apps mit Android bündeln. Die Art und Weise wie die EU das ganze betrachtet ist allerdings sehr "einseitig" und erinnert an die damalige Aktion mit Microsoft und dem Internet Explorer. Auch diese fand ich schon albern, doch dieses Mal geht es etwas weiter. Denn zum einen ist die EU der Meinung iOS und Android seien keine direkten Konkurrenten und zum anderen kann man Android sehr wohl ohne die Google Apps anbieten. Diverse Anbieter z.B. aus China tun dies, was auf anderen Plattformen übrigens soweit ich weiß nicht möglich ist. Das Google etwas verlangt, um selber auch mit dem eigentlich offenen Android Umsatz zu machen, ist meiner Meinung nach nicht verwerflich, vor allem da die Hersteller in diesem Bereich dadurch auch einige Vorteile haben. Vor allem aber die Entwickler haben dadurch eine Basis mit einer Plattform, Tools und diversen weiteren Dingen, welche das Leben der Entwickler einfacher machen. Googles Antwort ist deutlich und zumindest für mich nachvollziehbar. Die Ausführungen der EU hingegen wirken etwas undurchdacht und kurzsichtig. Ich bin gespannt was sich hier ergibt und hoffe sowohl für die Kunden, wie auch die Entwickler, dass es keine Probleme geben wird.

Related Links
Bildquelle: blog.google

Android Extensions - Fragmentierung bekämpfen

event Erstellt am So. 13.11.16 - 11:23 Uhr von Boehrsi
Android Extensions - Fragmentierung bekämpfen Image Android Extensions - Fragmentierung bekämpfen Image

Das Android System ist riesig. Es gibt viele Hersteller, viele Versionen die auf dem Markt aktiv sind und somit auch sehr viele verschiedene API Level die Entwickler beachten müssen. Dies schafft Fragmentierung, welche man bekämpfen muss. Denn wenn die Umstellung von Geräten auf neuere Versionen nicht schnell genug oder sogar gar nicht stattfindet, können die Nutzer neue Funktionen nicht genießen und die Entwickler müssen mit Altlasten jonglieren. Doch wie soll man dies tun, es gibt viele sehr günstige Smartphones die wenig Updates kriegen, Hersteller die sehr viele Geräte auf den Markt bringen und es nicht schaffen Updates zu liefern und selbst die die sich verpflichten einen bestimmten Zeitraum Updates bereitzustellen halten sich nicht immer daran. Google sieht hier nur die Möglichkeit selbst einen Teil der Updates direkt bringen zu können und zwar in Form der Android Extensions. Durch eine Einschränkung der erlaubten Veränderbarkeit des Kern-Android-Systems will Google eine feste Basis schaffen und diese dann unabhängig von Providern und Herstellern aktualisieren. Soll heißen ein API Level wird vielleicht nicht angehoben, aber für eine ältere Version können trotzdem Patches kommen, welche direkt von Google, vermutlich auch direkt über den Play Store zum Nutzer kommen. Dadurch erweitert sich die Funktionalität, Fehler können behoben werden und alles in allem gibt es einfach schnelle Updates. Ich dachte im ersten Moment dies macht es für Entwickler noch schlechter zu Überblicken welche Version mit was kompatibel ist, doch eigentlich wird es nicht wirklich schlimmer. Dadurch das jedes z.B. Lollipop Gerät ja alle Extensions für die Version hätte, reicht es im Prinzip weiterhin anzugeben welche Funktion die jeweilige Version unterstützt, vielleicht mit einem kleinen Zusatz was durch Extensions hinzugefügt wird und was direkt im Kern dabei ist. Manchmal für Entwickler ein Blick mehr, dafür aber ein guter Versuch die Fragmentierung zu bekämpfen. Aktuell ist einiges hier noch Vermutung, aber ich hoffe Google wird es so wie wir denken umsetzen, es wäre ein guter Ansatz.

Related Links
Bildquelle: source.android.com

Tschüss Web of Trust

event Erstellt am Mi. 09.11.16 - 16:44 Uhr von Boehrsi
Tschüss Web of Trust Image Tschüss Web of Trust Image

Web of Trust ist eine Browser Erweiterung welche ich aktiv genutzt habe. Ich mochte den Gedanken, dass die Community gemeinsam Seiten bewerten kann und sich dadurch bösartige Seiten ausfindig machen lassen und sich das System schützen lässt. In der letzten Woche kam nun aber raus, dass neben dem Schutz der Nutzer auch Daten erhoben wurden und hier scheinbar nicht richtig anonymisiert wurde, denn viele Datensätze ließen sich konkreten Personen zuordnen. Unabhängig davon sollte ein Sicherheitstool meiner Meinung nach gar nicht erst auf die Idee kommen derartige Profilbildung zu betreiben. Mir ist natürlich klar das jeder Anbieter Geld verdienen muss, doch dies ist meiner Meinung nach auf jeden Fall der falsche Weg. Grund genug für Google und Mozilla WOT vorerst aus den Addons Stores zu werfen und auch für mich ein Deinstallationsgrund. Ich bin mir zudem relativ sicher das ich WOT nicht unbedingt neu installieren werde, denn das letzte Mal das es anschlug ist glaube ich schon lange her und 100 Prozent genau war es aufgrund des Community-Hintergrunds auch nicht. Ob ich einen "Ersatz" installiere weiß ich gerade noch nicht, für den Moment denke ich aber ich werde erst einmal ohne weiter surfen, denn neben WOT sollte man ja ohnehin noch einige anderen Sicherheitstools am laufen haben. Wie sieht es bei euch aus, nutzt ihr WOT und vor allem nutzt ihr es weiter?

Related Links
Bildquelle: addons.mozilla.org

Google räumt im Play Store auf

event Erstellt am Sa. 05.11.16 - 10:20 Uhr von Boehrsi
Google räumt im Play Store auf Image Google räumt im Play Store auf Image

Der Google Play Store ist die Haupt-Plattform für Android Apps. Dementsprechend sollte man den Apps darin vertrauen können. Dies bedeutet weder Viren sollen darüber verteilt werden, noch Apps die den Nutzer ungewollt ausspionieren und zusätzlich sollte man auch dem Bewertungssystem vertrauen können. Bei der Menge an Apps ist dies nicht immer einfach und somit hat Google vor wenigen Tagen ein Update ihrer Erkennungssoftware ausgerollt. Dieses hat, nachdem die letzten Updates eher die Punkte Sicherheit und Spionagesoftware aufgriffen, den Schwerpunkt Manipulationen der Bewertungen zu bekämpfen. Soll heißen, dass Anbieter die sich mehrere tausend 5-Sterne Bewertungen kaufen, nun weniger Spaß haben werden. Ich finde dies ist eine gute Erweiterung, denn auch Apps die vielleicht nicht direkt den Nutzer angreifen, aber durch Manipulation vor anderen Apps stehen, schaden dem ganzen System und sollten bekämpft werden.

Related Links
Bildquelle: play.google.com