Boehrsi.de - Blog and Community

Boehrsi.de Header Image

Empfohlen in Hardware

Weitere Kategorien

Blog Beiträge

Samsung 840 EVO - SSD beschleunigen die Zweite

Samsung 840 EVO - SSD beschleunigen die Zweite Image Samsung 840 EVO - SSD beschleunigen die Zweite Image

Samsungs SSDs erfreuen sich großer Beliebtheit, unter anderem auch bei mir. Doch leider hat die Evo 840 Serie ein unschönes Problem, sie wird langsamer mit der Zeit, sofern man Pech hat. Das Resultat war ein Fix von Seiten Samsungs (ich berichtete), doch leider half dies nicht permanent und man musste nachlegen. Wie ich gerade bei Caschy gelesen habe, ist die neue Version des Fixes nun da und soll das Problem endgültig beheben. Integriert ist das Ganze in Samsungs SSD Software Magician, welche ich auch für meine neue Evo 850 einsetze. Die nötige Version ist die 4.6 und bringt nach dem Update wohl auch eine neue Firmware für die Evo 840 mit. Ob der Fehler damit wirklich dauerhaft behoben ist kann wohl nur die Zeit zeigen und falls ihr die Platte und das Tool einsetzt, könnt ihr euch ja mal in den Kommentaren mit dem Ergebnis melden.

Related Links

Raspberry Pi 2 - Mein Setup

Raspberry Pi 2 - Mein Setup Image Raspberry Pi 2 - Mein Setup Image

Bevor ich in der nächsten Zeit ins Detail bezüglich dem Raspberry Pi 2 und der bei mir genutzten Software gehe, wollte ich heute erst einmal kurz schreiben wie mein Raspberry Pi 2 Setup so aussieht. Als Gehäuse kommt das Rydges Acryl Gehäuse zum Einsatz, welches bei mir gut passte und durch einen praktischen Klappmechanismus überzeugt. Als Stromquelle nutze ich ein Micro USB 5V 2000 mA Netzteil. Zur Speicherung der Betriebssystemdaten habe ich mir eine SanDisk Micro SDHC 8GB Speicherkarte geholt. Mehr wäre hier natürlich ohne weitere möglich, doch meiner Meinung nach ist dies nicht nötig, zumindest sofern man wie ich alle Nutzdaten extern auslagert. Das war es dann auch schon an neuer Hardware, denn einiges war auch schon vorhanden. Dazu gehört ein Ethernet Kabel für die Netzwerkverbindung und ein HDMI Kabel für den Anschluss an den Fernseher. Ansonsten benötige ich keine Peripherie, denn ich steuere nach der ersten Einrichtung den Pi via Smartphone oder Tablet. Optional überlege ich aktuell mir noch einen HDMI Switch/Verteiler zu holen, denn durch den bald noch ankommenden Amazon Fire TV Stick sind die Slots meines TVs nun überbelegt. Die ganze Zusammenstellung gibt es im unteren Teil der News noch einmal als Amazon Widget, sodass man alles schnell überblickt.

Weiterlesen...

Teil der Sammlung
Related Links

Raspberry Pi 2 und OSMC - Habt ihr Fragen?

Raspberry Pi 2 und OSMC - Habt ihr Fragen? Image Raspberry Pi 2 und OSMC - Habt ihr Fragen? Image

Ich werde in der nächsten Zeit meinen Raspberry Pi 2 erhalten und diesen mit OSMC als Media Center ausstatten. Darüber werde ich dann wie gewohnt berichten und euch den einen oder anderen Tipp mit auf den Weg geben. Doch unabhängig von dem was ich euch vielleicht sowieso mitteilen werde, hättet ihr konkrete Fragen oder Dinge auf die ich bei meinen Tests achten soll? Falls ja meldet euch einfach in den Kommentaren und ich werde versuchen in einem meiner Beiträge zum Raspberry Pi 2 darauf einzugehen. Gekauft habe ich mir das gute Stück dieses Mal übrigens bei Amazon.

Related Links

Fire TV Stick in Deutschland vorbestellbar

Fire TV Stick in Deutschland vorbestellbar Image Fire TV Stick in Deutschland vorbestellbar Image

Es ist soweit, der Fire TV Stick kann in Deutschland vorbestellt werden und das zu Kampfpreisen. Denn normalerweise legt ihr 39 Euro auf den Tisch, wohlgemerkt für den Stick und die dazugehörige Fernbedienung, welche via Bluetooth kommuniziert. Solltet ihr aber Prime Nutzer sein, braucht ihr nur 19 Euro locker zu machen. Aber am besten haben es Personen die gerade ein Prime Abo abschließen wollen, denn gerade einmal 7 Euro müssen sie dann zahlen. Das gesamte Angebot gilt bis zum 26. März 2015 - 09:00 Uhr. Der Stick ist nicht so stark wie der große Bruder Amazon Fire TV, aber trotzdem recht performant und z.B. für alternative Media Center vermutlich ausreichend. Damit bin ich auch schon bei einem wichtigen Punkt, denn hier könnte eine sehr günstige und relativ einfach zu handhabende Möglichkeit entstehen ein KODI oder ehemals XMBC auf den Fernseher zu bekommen. Dies geht unter anderem auch mit einem Raspberry Pi, aber so ein Fire TV Stick hat natürlich auch einige Vorteile (Fernbedienung, einfach zu nutzen, verschiedenen Streaming Angebote ohne "Workarounds" verfügbar), vor allem wenn man schnell und einfach ein Gerät haben möchte. Ich bin am überlegen mir einen Stick zu holen, wie sieht es bei euch aus?

Related Links

InfiniteUSB - USB Ports stapeln

InfiniteUSB - USB Ports stapeln Image InfiniteUSB - USB Ports stapeln Image

InfiniteUSB ist ein aktuelles Kickstarter Projekt, welches vor allem auf Laptops mit wenigen Anschlüssen abzielt. Denn mittels InfiniteUSB könnt ihr euren USB Port stapeln. Soll heißen ihr steckt einen InfiniteUSB Stecker in euren eigentlichen Port, daran könnt ihr ein Gerät anschließen (MicroUSB, Lightning oder weiblicher USB Port) und zusätzlich könnt ihr einen weiteren InfiniteUSB Stecker anschließen. Dieses Spiel könnt ihr dann immer weiter treiben. Natürlich muss hier auf die Stabilität und allem voran auf den verfügbaren Strom geachtet werden, aber z.B. Smartphone + Keyboard + Mouse + USB Stick soll in den meisten Fällen funktionieren. Dieses nützliche Konzept ist darüber hinaus auch noch wirklich hübsch anzusehen, denn das Design kann sich wirklich sehen lassen. 12 Dollar für ein Kabel und 60 Dollar für fünf (Farbe und Typ kann gewählt werden) müsst ihr aktuell bei Kickstarter bezahlen, um das Produkt ca. im Juni oder Juli diesen Jahres zu erhalten. Ich muss persönlich sagen die Idee ist so simpel wie genial, sofern man wenige Anschlüsse hat. Sollte ich mal häufiger meinen Laptop nutzen wäre dies wohl ein Must-Have.

Related Links

SSD Defekt - Samsung 850 EVO ersetzt meine 840 EVO

SSD Defekt - Samsung 850 EVO ersetzt meine 840 EVO Image SSD Defekt - Samsung 850 EVO ersetzt meine 840 EVO Image

Bis dato war ich sehr zufrieden mit meiner SSD, doch in den letzten Tagen wurde sie einfach nicht mehr verlässlich vom BIOS erkannt. Zum Glück erstellte ich gestern noch ein Image der kompletten Platte. Denn heute konnte ich die Platte leider gar nicht mehr zum booten bewegen. Als Austausch holte ich mir heute eine Samsung 850 EVO SSD und tausche meine alte SSD via RMA ein. Normalerweise würde ich auch ein paar Tage ohne PC auskommen, aber da ich aktuell viel an meiner Masterarbeit tun muss, habe ich die Zeit leider nicht. Somit habe ich nun für ca. 30 Euro ein quasi Upgrade durchgeführt. Alles in allem Glück im Unglück, aber auf jeden Fall unpraktisch. Solltet ihr also auch mal das Problem haben, dass eure SSD / HDD nicht mehr verlässlich erkannt wird, macht unbedingt ein Backup. Ich nutzte dafür Clonezilla, welches ein kostenloses Tool für Images und Backups ist. Es wird mit einem Linux Unterbau als Live CD/USB angeboten und kommt unter anderem mit deutscher Lokalisierung daher. Ich empfehle allerdings dieses Tool nur einzusetzen wenn man sich etwas mit der Materie auskennt, denn auch wenn es recht simple ist, kann man damit einige Schaden anrichten, sofern falsch verwendet.

Related Links

Das Steam Universum expandiert

Das Steam Universum expandiert Image Das Steam Universum expandiert Image

SteamOS, Steam Machines + Steam Controller und Steam Link habe ich bereits im Blog erwähnt, doch auf der diesjährigen GDC präsentierte Valve zusammen mit HTC zusätzlich noch die VR Brille SteamVR. All diese Produkte schneiden nach ersten Betrachtungen durch die Fachpresse durchaus gut ab. Und unabhängig von den einzelnen Produkten erkennt man hier Valves Ambitionen doch recht stark. Die Erweiterung der eigenen Plattform durch Hardware und damit verbunden gleich auch noch die Nutzung neuster Techniken (Stichwort: Virtual Reality). Sollte alles so funktionieren wie Valve es sich vorstellt, ist das weitere Wachstum der Steam Plattform und die Verbreitung ins Wohnzimmer vermutlich gesichert. Doch ob dies wirklich so kommt kann man aktuell noch nicht sagen. Um sich nun aber selber ein Bild machen zu können, hat Valve eine Infoseite zu allen neuen Produkten online gestellt. In den Related Links findet ihr diese und falls ihr Steam Nutzer seid, würde ich einen Blick auf die Seite empfehlen.

Related Links

Steam Link - In-Home Streaming Empfänger für 50 Dollar

Steam Link - In-Home Streaming Empfänger für 50 Dollar Image Steam Link - In-Home Streaming Empfänger für 50 Dollar Image

Mittlerweile macht Valve wesentlich mehr als nur die Content- und Spieleplattform Steam breit zu stellen. Man entwickelt Konsolen ähnliche PCs fürs Wohnzimmer, eine VR Brille und außerdem erweitert man die Steam Möglichkeit signifikant. Dazu gehört auch Stream In-Home Streaming, ein Dienst welcher es euch erlaubt innerhalb desselben Netzwerks Spiele in hoher Qualität und mit wenig Verzögerung zu übertragen. Soll heißen, dass eure High-End Maschine im Arbeitszimmer die Spiele an ein mitunter altes oder schwaches Gerät ins Wohnzimmer überträgt und das in gewohnt guter PC Qualität. Doch dabei bleibt genau eine Frage, wer ist das Empfangsgerät im Wohnzimmer? Diese Frage beantwortet Steam nun auf der diesjährigen GDC mit Steam Link. Dies ist genau die Hardware die ich mir von den Half-Life Machern erwartet hatte. Es ist günstig, klein und kann genau das was ich möchte, Spiele ins Wohnzimmer bringen ohne eine Konsole kaufen zu müssen. Denn ich bin PC Spieler und das auch aus Überzeugung. Durch Steam In-Home Streaming und Steam Link kann ich somit dann bald fast alle Gegenargumente von Konsolenspielern, welche durchaus angebracht sind, aus der Welt schaffen, abgesehen von Exklusiv-Titeln natürlich. Über den Preis in Deutschland (vermutlich ca. 50 Euro) und auch das Release Datum (USA ca. November 2015) wurden leider noch keine Worte verloren. Außerdem ist die Shop-Seite von Steam Link aktuell wieder deaktiviert worden, ich halte euch auf dem laufenden. Aber was ist eure Meinung zum Thema, könnt ihr meine Begeisterung verstehen oder interessiert euch das Thema nicht sonderlich.

Related Links

Raspberry Pi 2 - Mehr Geschwindigkeit und Windows 10 Support

Raspberry Pi 2 - Mehr Geschwindigkeit und Windows 10 Support Image Raspberry Pi 2 - Mehr Geschwindigkeit und Windows 10 Support Image

Ohne es zu erwarten wurde heute der Raspberry Pi 2 vorgestellt, welcher nicht viel anders aussieht als das Raspberry Pi Modell B+, aber mit wesentlich mehr Geschwindigkeit daher kommt. Konkret gibt es eine 900MHz Quad-Core ARM Cortex-A7 CPU, welche je nach Anwendungen bis zu sechs mal schneller sein soll und mit einem Gigabyte LPDDR2 SDRAM wurde der RAM mal eben so verdoppelt. Wie erwähnt ändert sich an der Platine quasi nichts, was bedeutet das alte B+ Gehäuse weiter genutzt werden können. Dementsprechend sind auch alle andere Chips und Komponenten unverändert auf dem Raspberry Pi 2, ebenso wie der Preis. Wem das noch nicht gut genug klingt, der sollte sich auf der Zunge zergehen lassen, dass Windows 10 mit dem Raspberry Pi 2 kompatibel sein wird. Diese Windows 10 Version wird an "Maker" im Rahmen des IoT (Internet of Things) Programms kostenlos verteilt. Dazu will Microsoft bald schon weitere Informationen verteilen. Alles weitere zum Release und zu Windows 10 auf dem Raspberry Pi 2, gibt es in den Related Links. Ich selber werde versuchen euch möglichst schnell einen zu präsentieren und darüber zu berichten.

Teil der Sammlung
Related Links

Powerbank mal anders mit kraftwerk

Powerbank mal anders mit kraftwerk Image Powerbank mal anders mit kraftwerk Image

Vor einigen Tagen bin ich bei Kickstarter mal wieder über ein Projekt gestolpert, dieses musste ich hier einfach erwähnen, denn es hört sich echt großartig an. Es geht um kraftwerk, eine Powerbank mit der ihr eure mobilen Geräte ohne direkte Verbindung zum Stromnetz laden könnt. Ich vermute viele von euch haben bereits die kleinen Geräte, welche man erst selbst via USB oder externem Ladegerät lädt und dann z.B. beim Camping nutzt, um das Smartphone länger betreiben zu können. Doch kraftwerk verfolgt hier einen etwas anderen Weg, denn auch wenn ihr damit eure mobilen Geräte via USB laden könnt, so wird kraftwerk selbst nicht mit Strom geladen. Denn innerhalb des Geräts befindet sich eine eigene kleine Brennstoffzelle, welche mittels Feuerzeug- oder Camping-Gas befeuert wird. Das Gerät ist sicher und getestet und darf z.B. mit in Flugzeuge genommen werden. Ihr könnt kraftwerk in 3 Sekunden erneut laden und eine Ladung reicht z.B. für bis zu 11 Ladungen eines iPhones. Kauft ihr dann noch Gas, welches durch erneuerbare Prozesse gewonnen wurde, könnt ihr sogar noch etwas für die Umwelt tun. Ich könnte mir vorstellen, dass der eine oder andere Outdoor- und Technikfan ein solches Gerät schon immer haben wollte und vielleicht ist es auch für den einen oder anderen Vielreisenden interessant. Weitere Informationen gibt es in den Related Links oder im Video im unteren Teil der News und eure Meinung zum Thema würde mich wie immer auch interessieren, also meldet euch in den Kommentaren.

Weiterlesen...

Related Links