Boehrsi.de - Blog and Community

Boehrsi.de Header Image

Empfohlen in Hardware

Weitere Kategorien

Blog Beiträge

Amazon Fire TV vorbestellbar und im Angebot

Amazon Fire TV vorbestellbar und im Angebot Image Amazon Fire TV vorbestellbar und im Angebot Image

Wie ich gerade bei Caschy gelesen habe, gibt es den Amazon Fire TV ab dem 25. September 2014 auch bei uns. Das ist aber noch nicht alles, denn auch wenn der Preis von 99 Euro für einen Quad-Core, mit 2 GB Ram nicht das schlechteste ist (alle technischen Daten), so gibt es aktuell noch ein Angebot. Bis zum 08.09 können Prime Mitglieder maximal ein Geräte pro Haushalt für 49 Euro vorbestellen, alle anderen können normal für 99 Euro vorbestellen. Wer mit dem Amazon Fire TV gerade nicht wirklich etwas anfangen kann, es ist im Prinzip ein kleines Media-Center fürs Wohnzimmer. Ihr könnt auf dem durch Amazon stark angepassten Android diverse Anwendungen und Spiele nutzen und natürlich die Amazon Instant Video Funktionen. Diverse weitere Anbieter sind auch am Start (z.B. Spotify oder Vevo), eine komplette Liste gibt es hier. Solltet ihr im Amazon Universum viel unterwegs sein, ist das ganze sicherlich einen Blick wert. Eine Notiz noch, falls ihr gerne zockt gibt es optional noch einen Controller (39,99 Euro) den ihr nutzen könnt. Allgemein läuft die Steuerung über eine mitgelieferte Fernbedienung und wenn gewünscht auch über Spracheingabe.

Related Links

Kindle Fire HD für 79 Euro

Kindle Fire HD für 79 Euro Image Kindle Fire HD für 79 Euro Image

Also wenn das kein Angebot ist welches sich sehen lassen kann, dann weiß ich es auch nicht. Der vorherige Satz sollte euch durch den Kopf spuken, wenn ihr allgemein Interesse an einem Kindle Fire HD habt. Das Amazon Tablet gibt es gerade um 50 Euro reduziert und dies betrifft die 8 GB Version (mit [79 Euro] und ohne [94 Euro] Spezialangeboten) und die 16 GB Version (mit [109 Euro] Spezialangeboten). Wer also das kleine Amazon Tablet schon länger besorgen wollte, dürfte nun eine der besten Chancen haben günstig an das gute Stück zu kommen. Bedenken sollte man natürlich das es hier ein sehr stark angepasstes Android mit Anbindung an Amazon und deren Store gibt, also kein reines Android erwarten. Sollte dies kein Problem für euch sein gibt es hier recht gute Technik, für einen aktuell sehr guten Preis.

Related Links

Raspberry Pi Modell B+ erschienen

Raspberry Pi Modell B+ erschienen Image Raspberry Pi Modell B+ erschienen Image

Etwas unerwartet wurde heute eine neue Evolutionsstufe des Raspberry Pi vorgestellt. Dabei wird immer wieder erwähnt, dass es sich nicht um einen Raspberry Pi 2 handelt, sondern wie auch von mir schon erwähnt um eine Weiterentwicklung, im Sinne einer Optimierung. Diese sieht konkret so aus, dass anstatt zwei nun vier USB 2.0 Slots vorhanden sind und das Layout allgemein optimiert wurde. Dadurch gibt es eine bessere Audio Qualität und auch der Stromverbrauch soll minimiert worden sein. Zusätzlich wurde die Anzahl der GPIO Pins von 26 auf 40 erhöht und ein Micro SD Karten Slot kommt nun anstatt eines Full Size SD Karten Slots zum Einsatz. Abschließend wurde der Composite Video Ausgang mit auf den 3.5 mm Ausgang gelegt und auch somit spart man noch etwas mehr Platz. Ein Resultat des neues Layouts, welches nun auch vier neu orientierte Schraublöcher beinhaltet, ist natürlich die Inkompatibilität mit alten Gehäusen aber ich denke dort werden die Hersteller schnell Abhilfe schaffen. Alles in allem wurde einiges verbessert, was auch von der Community erbeten wurde. Schön zu erwähnen ist noch der Punkt, dass der Preis für diese aktualisierte Version nicht höher ist als der des alten Modell B. Weitere Informationen und ein kleines Video findet ihr in den Related Links im Eintrag im offiziellen Blog. Bestellen könnt ihr das gute Stück z.B. bei Farnell Element 14 und auch die eine oder andere weitere Info gibt es dort.

Related Links

Raspberry Pi Serie - Teil 9 - XBMC Steuerung

Raspberry Pi Serie - Teil 9 - XBMC Steuerung Image Raspberry Pi Serie - Teil 9 - XBMC Steuerung Image

Das ich auf meinem Media Raspberry Pi auf eine XBMC Distribution setze habe ich ja bereits das eine oder andere Mal geschrieben, doch nun möchte ich auch die App vorstellen, welche ich zur Steuerung nutze. In einem älteren Beitrag nutzte ich noch die offizielle XBMC Fernsteuerung, doch dies hat sich bereits vor einiger Zeit geändert. Denn mit der Android App Yatse gibt es unglaublich viele Möglichkeiten und für mich persönlich reicht sogar die kostenlose Version. Wobei ich schon seit längerem überlege die App auch finanziell zu unterstützen, denn sie ist einfach extrem gut. Doch was kann sie eigentlich - kurz gesagt euren XBMC Raspberry Pi steuern. Dies geht sowohl über eine virtuelle Fernbedienung, wie auch über eine direkte Auswahl in der App. Letzteres bedeutet z.B. ihr könnt auf eurem Smartphone oder Tablet Filme, Serien oder Musik auswählen und ohne großen Aufwand direkt abspielen. Sogar durch diverse Addons könnt ihr direkt navigieren, sofern sie relativ simple aufgebaut sind. Das ganze gibt es in einem schönen Holo Interface verpackt, welches in diversen Sprachen verfügbar ist und sogar Sprachbefehle sind möglich. Außerdem können Widgets genutzt werden und die weitere Einbindung ist das System (Notifications usw.) ist extrem gut. Die Liste der weiteren Funktionen ist extrem lang und einige der Funktionen benötigen die kostenpflichtige Version, doch das meiste kann auch so genutzt werden. Eine Funktion möchte ich noch erwähnen, denn ihr könnt einfach Inhalte direkt an eurer XBMC vom Handy senden. Ich nutze das z.B. für die Übertragung von Youtube Videos. Eine Übersicht aller Funktionen und auch einen kompletten Wiki zu Yatse findet ihr in den Related Links. Und nun interessiert mich eure Meinung, wie steuert ihr euer XBMC oder nutzt ihr grundsätzlich kein XBMC bzw. kein Media Center im Wohnzimmer?

Teil der Sammlung
Related Links

PC Upgrade 2014 - Teil 6 - Zalman CNPS9900 MAX

PC Upgrade 2014 - Teil 6 - Zalman CNPS9900 MAX Image PC Upgrade 2014 - Teil 6 - Zalman CNPS9900 MAX Image

Über mein neues Board und die neue CPU habe ich bereits geschrieben, doch in diesem Zusammenhang den CPU Lüfter total vergessen. Was etwas bitter ist, denn dieser ist in meinen Augen ziemlich wichtig, auch wenn er leider häufig nicht so genau betrachtet wird. So bin ich nämlich der Meinung, dass die Standard Lüfter die heutzutage mit Boxed CPUs geliefert werden, quasi durchweg für die Tonne sind. Aus diesem Grund nutze ich bereits seit ca. 10 Jahren alternative Kühler. Konkret setze ich seit ca. 6 Jahren auf Zalman Produkte, mit welchen ich durchweg zufrieden bin. Sehr lange hatte ich den Zalman CNPS9900 NT im Einsatz und habe nun auf den Nachfolger, den CNPS9900 MAX, gewechselt. Dieser Wechsel war kein Muss und basierte eher darauf, dass mein Vater gerne mein komplettes altes Board (Mainboard + CPU + Lüfter + RAM) übernehmen wollte und wir uns so unnötige Umbauarbeiten sparen konnten. Lange Rede kurzer Sinn, im unteren Teil findet ihr meine Meinung zum Zalman CNPS9900 MAX.

Weiterlesen...

Teil der Sammlung
Related Links

Raspberry Pi Serie - Teil 8 - Pflege muss sein

Raspberry Pi Serie - Teil 8 - Pflege muss sein Image Raspberry Pi Serie - Teil 8 - Pflege muss sein Image

Täglich genutzt und trotzdem sehr stabil, so laufen meine beiden Raspberry Pis. Doch als ich vor einigen Tagen, neben einem einfachen Neustart meines Media Pis, mal etwas genauer hinsah, fiel mir ein kurz erscheinender Fehler beim Booten auf. Selbiger war mir bis dato entgangen, da ich den Media Pi meistens aus dem Arbeitszimmer via SSH neu starte. Dies tue ich wöchentlich im Rahmen meiner Update Runde. Doch zurück zum Fehler, welcher auf ein Mount Problem hinwies, sonst aber scheinbar keine Probleme machte. Denn selbiger schien seit diversen Monaten das automatische Update zu unterbinden, was dafür sorgte das meine Raspbmc Version ziemlich veraltet war. Resultat war eine komplette Neuinstallation über die Factory Reset Funktion von Raspbmc. Diese war schnell erledigt und dauerte nur ca. einen Kaffee lang. Anschließend bekam ich tatsächlich ein quasi komplett neues Raspbmc und erfreue mich nach kurzer Einrichtung nun an einem wesentlich schnelleren System, das extrem gut läuft. Doch warum ich diesen Beitrag schreibe habe ich glaube ich noch immer nicht ganz klar gemacht. Es geht mir darum, dass Geräte nur gut funktionieren können wenn man sich etwas um sie kümmert. Und das gilt halt auch für Systeme die "eigentlich" nur einen Reboot brauchen und sich dann selbst aktualisieren. Man sollte auch in Zeiten der Automatisierung hin und wieder genauer hinschauen und dies gilt auch für die kleinen aber feines Raspberry Pis. Für Nutzer von allgemeinen Distributionen (keine Media Center Systeme) habe ich im unteren Teil ein paar sehr grundlegende Update Befehle notiert.

Weiterlesen...

Teil der Sammlung
Related Links

PC Upgrade 2014 - Teil 5 - ASUS Maximus VI Hero + Intel Core i7-4771

PC Upgrade 2014 - Teil 5 - ASUS Maximus VI Hero + Intel Core i7-4771 Image PC Upgrade 2014 - Teil 5 - ASUS Maximus VI Hero + Intel Core i7-4771 Image

Mein neuer Rechner läuft nun schon seit einiger Zeit und dies voll und ganz zu meiner Zufriedenheit. Nach einem eingehenden Test möchte ich nun kurz auf die Hardware Komponenten eingehen. Dabei werde ich sowohl Pros, wie auch Kontras kurz anschneiden. Allerdings werden diese kleinen News bezüglich der Hardware vermutlich nicht so umfangreich, wie sie in Tests auf diversen Plattformen sind. Ich möchte lediglich meine Meinung und Erfahrungen zu den Geräten mit euch teilen. Beginnen werde ich heute wie im Titel erwähnt mit meinem Mainboard, dem ASUS Maximus VI Hero. Außerdem gehe ich auch auf meine Intel Core i7-4771 CPU ein, welche ich verbaut habe. Alle Informationen zu diesen beiden Hardware Komponenten findet ihr im unteren Teil der News, alle weiteren Infos zu meinem neuen PC findet ihr in der verlinkten News Sammlung.

Weiterlesen...

Teil der Sammlung
Related Links

Amazon Prime - 50 Euro sparen beim Kindle Fire HD kauf

Amazon Prime - 50 Euro sparen beim Kindle Fire HD kauf Image Amazon Prime - 50 Euro sparen beim Kindle Fire HD kauf Image

Nicht nur den normalen Kindle will Amazon aktuell mit Angeboten pushen (ich berichtete), auch die Kindle Fire HD Tablets sind nun reduziert. Bedingung dafür ist jedoch das ihr zahlender Amazon Prime Kunde seid. Dafür gibt es dann aber auch direkt 50 Euro Ersparnis. Soll heißen für das 8 GB Modell zahlt ihr dann nur noch 79 statt 129 Euro. Für interessierte definitiv sehr verlockend und das Angebot gilt natürlich auch für die Kindle Fire HD Tablets mit mehr Speicher, auch dort gibt es 50 Euro Rabat. Dazu muss lediglich der Code FIREHD50 an der Kasse eingegeben werden. Die konkreten Bedingungen und weitere Informationen von Amazon findet ihr in den Related Links. Die Aktion läuft bis zum 7. Mai 2014 - 18:00 Uhr oder aber solange der Vorrat reicht.

Related Links

PC Upgrade 2014 - Teil 4 - Er ist fertig

PC Upgrade 2014 - Teil 4 - Er ist fertig Image PC Upgrade 2014 - Teil 4 - Er ist fertig Image

Früher als gedacht kann ich meinen neuen Rechner als fertig betrachten. Denn durch eine schnelle Bestellung bei www.cyberport.de, konnte ich die gewünschte Grafikkarte (Sapphire Radeon R9 290 Tri-X) noch weit vor Ende des Monats abstauben. Weiterhin ist sehr positiv das die Karte passt, denn wie erwähnt war es von Anfang an nach meinen Messungen sehr knapp und leider war diese Version der Grafikkarte die einzige die wirklich für mich in Frage kam. Doch es passt alles und läuft vor allem auch alles sehr gut. Einziges Problem war, dass einer der Metall Clips des CPU Lüfters stark verbogen war und beim Reparaturversuch zersprang. Das Ganze funktioniert aber trotzdem gut und Ersatz werde ich mir für den Fall der Fälle einfach in den nächsten Tagen bei Amazon bestellen. Wenn interessiert was mein neuer Rechner denn nun verbaut bekommen hat und wie er aussieht, der findet im unteren Teil alle Infos und Bilder. Tests und Reviews zu den Komponenten und dem System allgemein wird es in der nächsten Zeit Stück für Stück geben.

Weiterlesen...

Teil der Sammlung

USB 3.0 Festplatten Gehäuse für 3,5 Zoll Festplatten

USB 3.0 Festplatten Gehäuse für 3,5 Zoll Festplatten Image USB 3.0 Festplatten Gehäuse für 3,5 Zoll Festplatten Image

Letztes Jahr war für meine externen Festplatten kein gutes, bzw. zumindest für deren Gehäuse nicht. Meine beiden 500GB Platten, welche im Netzwerk an meinem Fileserver Raspberry Pi hängen, gaben den Geist auf. Wie erwähnt bei beiden jeweils nur das Gehäuse und somit ging es darum neue Verpackungen für diese Platten zu finden. Zu Beginn tendierte ich in Richtung des Sharkoon Rapid Case (USB 2.0) doch plötzlich war dieses nicht mehr wirklich verfügbar und somit aus dem Rennen. Nach einigem überlegen entschied ich mich dann doch eine USB 3.0 Festplatte zu nehmen, auch wenn die Platten zum Großteil am Raspberry Pi hängen. Denn um sehr große Dateien zu transferieren werde ich die Platten direkt mit meinem richtigen Rechner verbinden. Dies geht sehr praktisch da mein FsPi direkt hinter meinen Monitoren und somit auch sehr nah an meinem eigentlichen Rechner steht. Entschieden habe ich mich dann für dieses Aluminium HDD Festplatten-Gehäuse, welches keinen eigenen speziellen Namen hat. Ich bestellte zwei und erhielt diese recht schnell, leider war eines aber defekt. Nachdem ich ein weiteres bestellte und das defekte zurückgab, funktionierte dann auch alles. Wer sich interessiert wie meine Meinung zu dem Gehäuse ist und ein paar Bilder sehen möchte, der sollte im unteren Teil der News weiterlesen.

Weiterlesen...

Related Links