Boehrsi.de - Blog and Community

Boehrsi.de Header Image

Blogpost

SwiftKey - Ab in die Cloud

Nicht alles was glänzt ist Gold aber alles was aus der Cloud kommt ist gut, aktuell scheint es in der IT Welt nach diesem Konzept voran zu gehen. Fast jedes neue Feature hat irgendwie etwas mit der Cloud zu tun und somit springt auch SwiftKey auf den Zug auf.
An dieser Stelle möchte ich aber schon einmal sagen, dass ich den Ansatz dort wirklich lohnenswert finde. Denn von nun an kann SwiftKey nicht mehr "nur" von euren Mails, SMS, Twitter und so weiter lernen sondern auch von euren anderen Geräten. Mittels der SwiftKey Cloud könnt ihr alle eure Geräte die SwiftKey nutzen zusammen lernen lassen und diese Daten dann synchronisieren. Das bedeutet natürlich auch das ein neues Gerät direkt alle eure bis dato gelernten Worte erhält sobald man sich anmeldet.

Eine wirklich gute Idee, solange die Cloud Daten gut gesichert sind. Ich nutze SwiftKey auf meinem Galaxy Nexus und auf meinem Transformer TF101 und ich merke bereits das letzteres stark von der Verbindung profitiert. Denn auf meinem Galaxy Nexus schreibe ich einfach wesentlich mehr.
Was haltet ihr von diesem Ansatz und nutzt ihr SwiftKey bzw. die SwiftKey Cloud?

Related Links
Bildquelle: boehrsi.de

Abonnieren oder teilen

Ähnliche Beiträge

Kommentare

Daniel Image

Daniel sagt

Finde dieses Feature sehr gut!!! Freue mich auch schon auf den Sync zwischen meinem Nexus 4 und dem bald erscheinenden Nexus 7 2013! :) Aber eine Frage bleibt ... In früheren News war die Rede davon, dass diese Cloud-Funktion mit allen Nutzern abgeglichen wird. Ist das jetzt so oder wirklich nur für MEINE Eingaben? LG Daniel

event Erstellungsdatum: Mo. 26.08.13 - 12:47 Uhr
Boehrsi Image

Boehrsi sagt

Also soweit ich das verstehe werden die direkten Eingaben von denen SwiftKey lernt nur pro User verbunden. Unter allen Cloud Nutzern werden soweit ich weiß nur die sogenannten Trending Phrases ausgeteilt. Also Begriffe die gerade weltweit ein Thema sind. Letzteres hat aber nichts mit den eigentlichen Begriffen zu tun die der Nutzer eingibt und von denen gelernt wird. Alles andere wäre finde ich auch nicht sinnvoll, denn gerade bestimmte Wortfolgen oder Sätze unterscheiden sich bei jedem User ja zum Teil stark. Würde es also zwischen allen ausgetauscht werden hätte man zwar viele aber zu allgemeine Daten. Sollte jemand andere Informationen haben lasse ich mich natürlich gerne vom Gegenteil überzeugen.

event Erstellungsdatum: Mo. 26.08.13 - 14:52 Uhr

Kommentar erstellen