Boehrsi.de - Blog and Community

Boehrsi.de Header Image

Blogpost

Neu ist NICHT immer besser - Gaming Hardware

Neu ist NICHT immer besser - Gaming Hardware Image Neu ist NICHT immer besser - Gaming Hardware Image

Ein berühmter und weiser Mann (Barney Stinson) sagte einmal: "Neu ist immer besser" und es tut mir Leid, aber ich muss widersprechen. Denn heute ist es mal wieder Zeit für etwas Aufregung. Grund dafür ist, dass ich mich aktuell mal wieder mit etwas Gaming Hardware auseinandersetze. Warum ich dies tue oder tat, könnt ihr bald in News und Video Form nachlesen bzw. ansehen. Nebenbei schaute ich mal wieder wie die Preise für meine Tastatur, Maus und mein Headset so sind und musste dabei einige eher unerfreuliche Dinge feststellen. Zum einen nutze ich eine Microsoft Sidewinder X4 Tastatur, welche mittlerweile etwas in die Jahre gekommen ist. Selbige kann man nun gar nicht mehr kaufen, da Microsoft in diesem Bereich nichts mehr herstellt. Dies ist soweit natürlich okay, denn wenn ein Unternehmen allgemein die Entscheidung trifft sich auf andere Dinge zu fokussieren, kann man halt nichts machen. Doch bei meiner Logitech Maus und meinem Steelseries Headset sieht das ganze etwas anders aus.

Mein Headset ist ein Steelseries 5Hv2 und ich bin damit sehr zufrieden. Damals kaufte ich es für ca. 40-45 Euro und wunderte mich über den neuen Preis von über 60 Euro. Grund dafür ist, dass es scheinbar nicht mehr produziert wird und eine neue Version (5Hv3) vorhanden ist. Tolle Sache denkt man sich aber nein eigentlich nicht wirklich, denn auch diese Version liegt nun bei 60 Euro (UVP. 80 Euro). Ein paar neue Funktionen gibt es zwar, aber wenn man mit dem alten Gerät zufrieden war und nun mehr zahlen muss, für Funktionen die man vielleicht nicht will oder brauch, ist das eher wenig zufriedenstellend.
Weit nerviger noch finde ich Logitech, ein Unternehmen welchem ich in Sachen Gaming Mäusen seit mehr als 10 Jahren die Treue halte. Mit einer MX510 begann ich und auch die Refresh Version nannte ich mein Eigen. Genauso sieht es mit diversen MX518, MX518 Refresh, G400 und G400s aus. Sobald ich mir dann eine neue Maus holte, wurde die alte, meistens noch funktionsfähige Maus, an die Familie weitergegeben und dort leisten die meisten noch heute gute Arbeit. Doch nun scheint Logitech nicht nur ihr Branding ändern zu wollen, nein auch ein Maus-Layout, welches seit Jahren quasi perfekt ist (wie diverse Bewertungen z.B. bei Amazon bestätigen). Denn geht man auf die Logitech Seite, sieht man das es keinen Nachfolger mehr mit dem beliebten Maus-Layout gibt. Stattdessen baut man jetzt futuristische neue Mäuse, die natürlich viel besser sein sollen. Unabhängig davon ob dies der Fall ist, sind die Geräte natürlich auch direkt 20+ Euro teurer. Somit erhält man im besten Fall eine vielleicht wirklich gute Maus, welche aber definitiv teurer ist.
Für mich ergibt sich daraus folgendes:

  • Anstatt erfahrungsgemäß guten Geräten, erhalte ich vielleicht ein gutes Gerät.
  • Anstatt einem sehr gute Preis- / Leistungsverhältnis, gibt es saftige Preiserhöhungen und vielleicht eine geringe Leistungssteigerung.
  • Den Unternehmen ist es offensichtlich wichtiger neue Geräte unter Druck auf den Markt zu bringen, als bekanntlich erfolgreiches weiter zu vertreiben. Dabei werden zum Teil wirklich erfolgreiche Dinge über den Haufen geworfen und vermutlich einiges verschlimmbessert.

Ich will klarstellen, dass ich auf keinen Fall etwas gegen den Fortschritt, neue Produkte oder ähnliches habe, doch wenn etwas lange erfolgreich ist, warum großartig verändern. Oder warum neue Produkte mit nur minimalen Änderungen auf den Markt bringen und den Preis massiv anheben. Es bringt Geld das ist klar, doch sollte es nicht auch weiterhin um den Kunden gehen? Eigentlich eine sehr naive Frage, bei der ich selber etwas über mich lachen muss, aber ich musste sie trotzdem stellen.
Lange Rede kurzer Sinn, anstatt blind die nächste (nicht vorhandene) Iteration der G400s zu kaufen oder das Steelseries 5Hv3 zu nehmen, schaue ich mich mal wieder etwas länger um und damit wechsle ich vielleicht auch den Hersteller. Ob dies am Ende wirklich der Fall ist weiß ich nicht, ich weiß aber das wenn nicht wie oben genannt vorgegangen wäre, ich gar kein Interesse gehabt hätte mich umzuschauen.

Bildquelle: boehrsi.de

Abonnieren oder teilen

Ähnliche Beiträge

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.

Kommentar erstellen