Boehrsi.de - Blog and Community

Boehrsi.de Header Image

Blogpost

Youtube Lets Plays - Audiobearbeitungssoftware

Youtube Lets Plays - Audiobearbeitungssoftware Image Youtube Lets Plays - Audiobearbeitungssoftware Image

In diesem Beitrag möchte ich kurz auf die von mir genutzte Audiobearbeitungssoftware eingehen. Dabei liegt die Betonung wirklich auf kurz, da ich innerhalb der Software nur sehr wenig tue, bzw. tun muss. Ich nutze für meine Zwecke die kostenlose und plattformunabhängige OpenSource Software Audacity. Ein Programm welches alle von mir benötigten Aufgaben schnell und einfach erledigt, ohne das ich viel Geld investieren muss. Dazu muss allerdings auch gesagt werden, dass ich lediglich Verbesserungen an vorhandenen Audiospuren vornehme. Ich nutze die Software nicht zur Erstellung von Jingles oder ähnliches. Konkret entferne ich Rauschen, Übersteuerungen, sogenannte Klicks und abschließend normalisiere ich den Ton, soll heißen alles wird auf eine einheitliche Lautstärke gebracht. Wobei ich ersteres nicht mehr brauche, da meine neue Soundkarte kein Rauschen mehr produziert. Im unteren Teil findet ihr nun noch ein paar kleine Informationen, wie man die erwähnten Dinge in Audacity umsetzen kann.

Allgemein:
Ich führe die genannten Schritte genau in dieser Reihenfolge aus, da dies nach meiner Erfahrung am besten funktioniert. Hier kann aber natürlich variiert werden, wenn ihr andere Ziele verfolgt oder z.B. einzelne Schritte weglassen wollt, bzw. nicht benötigt. Außerdem ist es wichtig den Bereich auszuwählen, auf welchen einer der folgenden Filter angewendet werden soll.

Klicks entfernen:
Vorweg die Info, ich meine hier nicht Mausklicks, es geht um plötzliche laute Klickgeräusche bzw. Übersteuerungen. Diese könnt ihr entfernen indem ihr unter Effekte / Klick-Filter wählt. Ich habe dort den Schwellwert 150 und die maximale Klick-Länge 35 gewählt, hier könnt ihr aber auch gemäß euren Vorgaben selbst Anpassungen vornehmen.

Rauschentfernung:
Ihr wählt Effekte / Rauschentfernung, nachdem ihr den Bereich in welchem ausschließlich Rauschen vorhanden ist gewählt habt. Nun klickt ihr im Fenster auf Rauschprofil ermitteln und verlasst das Menü wieder. Anschließend wählt ihr den Bereich, auf welchen der Filter angewendet werden soll und klickt ganz unten im Effekte / Rauschentfernung Fenster, welches ihr wieder öffnen müsst, auf OK. An den unteren Schiebereglern habe ich keine Änderungen vorgenommen.

Übersteuerungen finden:
Ihr wählt Analyse / Übersteuerungen finden und stellt die Einstellungen beide auf 3, dies funktionierte in meinen Tests zumindest gut. Nach dem bestätigen erhaltet ihr nun eine weitere Audiospur, diese zeigt euch wo Übersteuerungen vorhanden sind. Diese können nun in der oberen Spur ausgewählt werden. Unter Effekte / Verstärken tragt ihr das obere Feld nun einen passenden negativen Wert ein. Bei mir ist dieser meist zwischen -2 und -4 und schon wird der gewählte Bereich leiser gemacht. Nach Entfernung aller Übersteuerungen könnt ihr die oben genannte Überprüfung noch einmal durchlaufen lassen.

Normalisieren:
Ihr wählt Effekte / Normalisieren und setzt sowohl bei Gleichspannung entfernen, wie auch bei Maximale Amplitude normalisieren auf ein Häkchen. Im Textfeld tragt ihr 0,0 ein und bestätigt. Nun sollte eine relativ gleichmäßige Audioausgabe entstehen.

Teil der Sammlung
Related Links
Bildquelle: youtube.com

Abonnieren oder teilen

Ähnliche Beiträge

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.

Kommentar erstellen