Boehrsi.de - Blog and Community

Boehrsi.de Header Image

Blogpost

TestDisk - Partitionen und Dateien wiederherstellen

TestDisk - Partitionen und Dateien wiederherstellen Image TestDisk - Partitionen und Dateien wiederherstellen Image

Probleme mit der Festplatte hatten bestimmt die meisten schon einmal und dann ist die Panik groß. Manchmal handelt es sich um Probleme mit der Hardware, da kann leider meistens kein Programm helfen. Sollte aber z.B. durch Fehler vom Menschen oder anderer Software die Partitionstabelle beschädigt werden, können Programme einiges oder sogar alles wiederherstellen. Diesen Fall hatte ich gestern gerade auf der Arbeit und TestDisk konnte mir sehr gut helfen. Sofern übrigens "nur" Dateien gelöscht wurden und die Partitionen noch vorhanden sind, gibt es eine Reihe anderer Programme (z.B. Recuva) die vermutlich besser für die Wiederherstellung dieser Daten gedacht sind. In meinem Fall gab es eine recht komplex partitionierte Festplatte, von welcher ich konkret nur eine Partition und ihre Daten brauchte. Dafür setzte ich TestDisk wie im unteren Teil der News beschrieben ein und konnte alle nötigen Daten wiederbekommen.

TestDisk
TestDisk ist unter Linux, Mac und Windows verfügbar. Es handelt sich um eine Konsolenanwendung ohne GUI, ist allerdings recht simpel zu bedienen. Bevor ihr anfangt mit dieser Art von Programmen zu arbeiten informiert euch bitte. Nur falls ihr wisst was ihr tut solltet ihr diese Tools nutzen, da ihr ansonsten vielleicht alle Daten unwiederbringlich beschädigt.

Nach der Öffnung des Tools wählt ihr ob eine neue Log File erstellt wird oder eine vorhandene genutzt werden soll.

Im nächsten Schritt wählt die Festplatte die geprüft werden soll.

Nun müsst ihr den Partitionstyp wählen. Intel dürfte hier bei den meisten treffend sein oder aber GPT bei besonders großen Platten.

Jetzt erfolgt die Analyse oder der jeweilige Schritt den ihr durchführen wollt.

Wir wählen hier Analyse und hoffen alles nötige wird mit einer schnellen Suche gefunden.

Nun erhalten wir die ersten Informationen und können gemäß den unteren Auswahlmöglichkeiten Dinge anpassen. Unter Umständen seid ihr nun schon fertig und könnt die gefunden Partitionen so übernehmen oder anpassen. Anschließend können die Partitionen durch Nutzung der "Write" Funktion geschrieben werden.

Sollte nicht alles gefunden werden kann im nächsten Schritt eine tiefere Suche durchgeführt werden, wählt dafür einfach "Deeper Search". Dies war bei mir nötig und in Kombination mit der "List Files" Funktion, welche auch eine Sicherung der Dateien erlaubt, konnte ich alle Dateien der verlorenen Partition wiederherstellen. Weitere Informationen gibt es in den Related Links. Zum Abschluss möchte ich noch einmal darauf hinweisen das ihr hier nur aktiv werden solltet wenn ihr wisst was ihr tut. Unter Umständen zerstört ihr sonst alle vorhandenen Daten.

Related Links
Bildquelle: cgsecurity.org

Abonnieren oder teilen

Ähnliche Beiträge

Kommentare

Kommentar erstellen