Boehrsi.de - Blog and Community

Boehrsi.de Header Image

Blogpost

Neues Projekt - Java Server via Spring Boot

Neues Projekt - Java Server via Spring Boot Image Neues Projekt - Java Server via Spring Boot Image

Vor einiger Zeit hatte ich es bereits erwähnt, nun habe ich während meines Urlaubs endlich die ersten Schritte gewagt. Denn nach ersten Erfahrungen mit Spring Boot und Java Servern auf der Arbeit, habe ich nun ein größeres privates Projekt gestartet. Was es konkret wird kann ich aktuell leider noch nicht sagen, aber zumindest welche Techniken, Software-Grundlagen und Frameworks ich nutze, kann ich schon einmal vorstellen. Dieses Projekt ist auch der Grund warum ich aktuell etwas weniger News schreibe als sonst, da es doch die eine oder andere Stunde meiner Freizeit frisst.

Vorweg ein paar Informationen worum es allgemein geht. Ich möchte einen Java Server schreiben, welcher eine API zur Verfügung stellt. Diese wird dann von verschiedenen Clients (aktuell geplant iOS, Android und Web) genutzt. Dabei schreibe ich während der Server-Entwicklung direkt das Web-Interface und später werde ich die Android App entwickeln. Die iOS Version wird von einem Arbeitskollegen entwickelt. Die dortige Entwicklung hat bereits begonnen.
Von der technischen Perspektive her nutze ich als Basis Java 8 + Spring Boot und für die UI werde ich auf Thymeleaf setzen. Die eigentliche Übertragung zum Server und auch vom Server wird via JSON geregelt. Für die API Dokumentation setze ich auf das geniale Swagger, welches direkt mit Spring Boot verbunden werden kann. Diverse Plugins, wie z.B. Lombok, helfen mir bei der Entwicklung Boilerplate Code zu minimieren und für das lokale Testen steht mir ein Docker Container zur Seite. Als Datenbanklösung setze ich auf MySQL, welches sowohl auf dem produktivem System, wie auch in meiner lokalen Umgebung mit Docker genutzt werden kann. Im eigentlichen Software und IDE Bereich setzte ich auf Eclipse, da nur dort die Unterstützung der ganzen Plugins usw. komplett gegeben ist. Da ich unter Android auf Android Studio setze, würde ich gerne IntelliJ nutzen, nur leider fehlen dort ein paar Funktionen die ich benötige. Zur lokalen und schnellen Administration der MySQL Daten setzte ich auf MySQL Workbench. Dieses ist funktional, wenn auch nicht ideal, aber ich bin irgendwie an dem Tool hängen geblieben.
Das ganze Projekt ist relativ umfangreich und soll am Ende eine produktive Umgebung zur Verfügung stellen, welche auch öffentlich genutzt werden soll. Ich bin gespannt wie alles läuft und werde euch mit weiteren Informationen auf dem laufenden halten. Falls ihr Fragen zu Tools, der Entwicklung oder dergleichen habt, meldet euch einfach in den Kommentaren.

Bildquelle: projects.spring.io

Abonnieren oder teilen

Ähnliche Beiträge

Kommentare

Johannes Image

Johannes sagt

Ich habe am Wochenende mal ein kleines Spring Boot Projekt auf meinem Raspberry Pi laufen lassen. Ist zwar nicht der schnellste, aber ich finde die Lösung nicht schlecht.

Mich würde jetzt mal interessieren wie so deine Erfahrungen mit Spring Boot und Thymeleaf sind und ob es gute Tutorials gibt, die du empfehlen kannst.

Gibt es Neuigkeiten von deinem Projekt und vielleicht hilfreiche Dinge die bei der Umsetzung aufgefallen sind, die vorher noch nicht so präsent waren?

Gruß
Johannes

event Erstellungsdatum: Mo. 13.06.16 - 20:45 Uhr
Boehrsi Image

Boehrsi sagt

Jo, Spring Boot ist echt praktisch. Bezüglich meinen Erfahrungen werde ich glaube ich die Tage mal versuchen Zeit für eine News diesbezüglich zu finden. Im Bezug auf Thymeleaf kann ich aktuell noch gar nicht so viel sagen, da ich fürs erste die ganzen API Calls + JSON in der Basis angehe, bevor ich selber UI Sachen dazu bastele. Wobei ich aktuell gerade damit aktiv anfange, die Templates + dann die eigentlichen Inhalte auch als Website zur Verfügung zu stellen (auch wenn noch viel viel Logik fehlt :D).
Bezüglich Tutorials kann man vieles übrigens tatsächlich direkt von der Spring Boot Guides Page ziehen (https://spring.io/guides) und zum erstellen der Projekte ist http://start.spring.io/ finde ich echt praktisch.

event Erstellungsdatum: Di. 14.06.16 - 17:56 Uhr

Kommentar erstellen