Boehrsi.de - Blog and Community

Boehrsi.de Header Image

Blogpost

I'm a coder - Kotlin für die Android Entwicklung

I'm a coder - Kotlin für die Android Entwicklung Image I'm a coder - Kotlin für die Android Entwicklung Image

Wer in der Android-Welt unterwegs ist dürfte bereits über Kotlin gestolpert sein, die neue moderne Sprache von JetBrains (IntelliJ und Android Studio Entwickler). Die Sprache kompiliert zu JVM kompatiblen Code und wird offiziell von Google unterstützt. Aufgrund der Herkunft ist natürlich auch Android Studio in der Lage Kotlin Code zu erstellen und zu kompilieren.
Ich persönlich habe mir die Sprache etwas angeschaut und auf der Arbeit einer Kotlin Teaching Session beigewohnt. Die Sprache ist interessant, hat wirklich gute Konzepte und dürfte Boilerplate Code teilweise massiv minimieren. Doch es ist und bleibt eine neue Sprache, die gelernt und vor allem verstanden werden will. Für mich würde Java Programmierung an anderer Stelle weiterhin Pflicht sein (in Projekten abseits von Android), sodass ich diverse Kontextwechsel kompensieren müsste.

Mit den genannten Gedanken im Hinterkopf fällt es mir zum aktuellen Zeitpunkt schwer aktiv einen Wechsel anzustreben. Ich werde die Sprache im Auge behalten und schauen wie sich alles entwickelt, aktuell aber keine aktiven Projekte mit Kotlin starten. Zusätzlich ist für mich ein wichtiger Punkt das Kotlin im Vergleich zu einem nackten Java Code minimiert, doch was ist wenn man State of the Art Android Java Code mit Kotlin vergleicht? Ich meine damit die Nutzung von Libraries wie Dagger, Butterknife und FragmentArgs, sowie zusätzliche Tools wie Lombok. Ich werde hier keine Statistik einbringen, doch ich vermute die Code Ersparnis wäre wesentlich geringer. Abgesehen davon das weniger Code nicht immer besser ist, allem voran sollte die gute Lesbarkeit und damit einhergehend die Verständlichkeit des Codes relevant sein.
Das soll nicht heißen das ich Kotlin nicht gut finde und vielleicht basieren meine Aussagen auf meiner Faulheit und dem Desinteresse gerade eine neue Sprache zu lernen, doch den teilweise sehr überschwänglichen Hype kann ich persönlich nicht ganz nachvollziehen. Ich werde etwas abwarten und mir das Ganze nebenbei weiter ansehen und vielleicht wird eines meiner nächsten Projekte ja doch irgendwann in Kotlin umgesetzt.

Teil der Sammlung
Related Links
Bildquelle: boehrsi.de

Abonnieren oder teilen

Ähnliche Beiträge

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.

Kommentar erstellen