Boehrsi.de - IT und Gaming Blog

Device Marketing Names - Produktnamen / Marketing-Namen in Flutter auslesen

Erstellt am event Uhr von account_circle Boehrsi in label Development
Device Marketing Names - Produktnamen / Marketing-Namen in Flutter auslesen Bild

Wie bereits vor einigen Wochen erwähnt habe ich ein kleines Flutter Package geschrieben, welches es euch erlaubt den Produktnamen / Marketing-Namen eines Android oder iOS Gerät auszulesen. Dabei kann das Gerätemodel, für welches der Name ermittelt werden soll, entweder das aktuell genutzte Gerät sein oder es wird ein bereits bekanntes Gerätemodel eingegeben.
Es gibt zwar schon ein paar Packages / Plugins die in diese Richtung gehen, allerdings benötigen einige eine Internetverbindung oder bringen eine komplette SQLite Library und die entsprechenden Abhängigkeiten mit sich. Dies wollte ich vermeiden, weswegen ich direkt nutzbaren Code für die Lookups generiere. Dafür habe ich Device Identifiers geschrieben, welches bis dato Dart und Kotlin unterstützt. Auf diese Art hat man einen schnellen Lookup der immer funktioniert und keine umfangreichen Abhängigkeiten mitbringt. Die Lookup Daten werden ca. einmal im Monat aktualisiert, sodass das Package vor allem im Android Bereich die aktuellsten Informationen liefern kann. Das Package kann auch für Flutter im Web genutzt werden, hier gibt es allerdings direkt den ermittelten Browser Name weiter, welcher von device_info_plus open_in_new) ausgelesen wurde. Das Auslesen des aktuellen Gerätemodels wird übrigens auch von device_info_plus übernommen.
Das Package ist relativ simpel und der größte Teil der Arbeit ist die Bereitstellung der eigentlichen Daten. Es liegt aktuell in Version 0.3.1, was der fünfte Release ist. Nach dem initialen Release, welcher Android und iOS unterstützte, wurde in den folgenden Versionen der Web Support hinzugefügt. Außerdem gab es kleinere Fehlerbehebungen und Optimierungen, sowie Updates der Lookup Daten.
Solltet ihr Ideen haben wie man das Package noch erweitern oder verbessern kann oder habt ihr Fragen, dann meldet euch einfach in den Kommentaren.

Related Links

Material Design 3 - Neuerungen und Optimierungen

Erstellt am event Uhr von account_circle Boehrsi in label Development
Material Design 3 - Neuerungen und Optimierungen Bild

Das Material Design UI Konzept von Google wurde bereits mehrfach hier im Blog erwähnt und heute gibt es mal wieder einen guten Grund dafür. Mit Android 12 gibt es bekanntlich mehr Individualisierungsmöglichkeiten was die Farbgebung der System UI angeht. Hier geht auch Material Design mit und zwar unter der Version 3.
Material Design 3 soll sich an das neue Konzept anpassen können und bringt dafür unter anderem geänderte Farbdefinitionen mit sich. Aber auch im Bereich der Typography gab es Optimierungen. Hier wurden Namen vereinfacht und die Anzahl der Standard-Schrifttypen verkleinert. Diverse UI Komponenten wurden ebenfalls angepasst. Vor allem die Bars (Top App Bar und Navigation Bar) kommen nun mit einem durchaus anderem Stil daher. Doch auch die Buttons, darunter auch der Floating Action Button, sind nun flexibler nutzbar und kommen in einem neuen Gewand daher.

Related Links

Droidcon 2021 - Videos der Sessions / Events online anschauen

Erstellt am event Uhr von account_circle Boehrsi in label Development
Droidcon 2021 - Videos der Sessions / Events online anschauen Bild

Die Droidcon dürfte den meisten Android Entwicklern ein Begriff sein und auch wenn ich dieses Jahr kein vor Ort Event besucht habe, so möchte ich natürlich trotzdem die mitunter sehr guten Inhalte der Platform erwähnen. Denn die meisten Droidcon Talks werden hochgeladen, sodass man sie auch bequem von zu Hause ansehen kann.
Egal ob Droidcon Berlin, London oder San Francisco, eine Übersicht aller Videos aus dem letzten Jahr findet ihr in den Related Links. Außerdem gibt es auch eine Reihe von Webinaren für euch. Viel Android Content für die Feiertage würde ich sagen.

Related Links

Device Identifiers - Android und iOS Gerätenamen Mappings

Erstellt am event Uhr von account_circle Boehrsi in label Development
Device Identifiers - Android und iOS Gerätenamen Mappings Bild

Im Rahmen meiner Mitarbeit an den Flutter Plus Plugins open_in_new gab es die Anfrage die Produktnamen / Marketing-Namen für Android und iOS Geräte ausgeben zu können. Da dieser Use Case vermutlich eher für eine kleine Anzahl von Entwicklern wichtig ist, wurde entschieden diese Funktionalität nicht direkt in die Plus Plugins zu integrieren.
In diesem Bereich gibt es zwar schon Lösungen, aber einige basieren auf nativen Android / iOS Libraries und einige benötigen eine SQLite Library. Diese Anforderungen gefielen mir nicht, da man am Ende lediglich ein Mapping vom Gerätemodel auf den Produktnamen braucht. Das Model kann relativ einfach ausgelesen werden (z.B. via dem Flutter Plugin device_info_plus open_in_new) und alles weitere kann nicht nur ausschließlich auf der Dart Ebene erledigt werden, sondern das auch mit relativ einfachen Mitteln.
Am Ende braucht man wie oben erwähnt einfach nur eine Map der Daten, welche die Übersetzung von Model zu Name ermöglicht. Dies zu programmieren ist natürlich trivial, auch wenn man auf Dinge wie Lazy Loading achten sollte. Das Problem ist hier einen korrekten und möglichst vollständigen Datensatz zu haben.

Related Links

Flutter Vikings Konferenz in Oslo

Erstellt am event Uhr von account_circle Boehrsi in label Development
Flutter Vikings Konferenz in Oslo Bild

Abseits von den diversen reinen Online-Veranstaltungen der nächsten Monate, gibt es nun auch endlich wieder Konferenzen wie man sie aus der Zeit vor Corona kannte. Soll heißen man trifft sich vor Ort und entsprechend kann man auch mal wieder etwas Socializing betreiben. Auch wenn ich es zu folgender Konferenz vermutlich leider nicht selber schaffen werde, so kann ich jedem Flutter Enthusiasten nur empfehlen mal einen Blick auf das Event zu werfen.
Die Flutter Vikings Konferenz findet vom 02. - 03. Februar in Oslo statt und ist wie erwähnt On-Site, wobei einige Sessions aber auch online verfügbar sein werden. Schaut euch das Ganze doch mal an. Die Flutter Community ist, soweit ich es bis dato wahrnehmen konnte, extrem sympathisch und sofern es euch möglich ist sind solche Konferenzbesuche einfach toll um etwas zu lernen und um neue Leute kennenzulernen.

Related Links

Android Dev Summit 2021

Erstellt am event Uhr von account_circle Boehrsi in label Development
Android Dev Summit 2021 Bild

Draußen wird es kalt und ungemütlich, genau die richtige Zeit um drinnen Entwickler-Events und Streams zu schauen. In diesem Bereich gibt es in der nächsten Zeit einige und vor allem die Rückkehr der Android Dev Summit freut mich.
Vom 27. bis 28. Oktober wird es unter anderem diverse Tech-Talks und Coding Sessions geben. Auch neues zu Android 12 aus Entwicklersicht wird man erfahren. Ich werde an dem online Event auf jeden Fall teilnehmen und mal rein schauen. Alle weiteren Informationen findet ihr auf der offiziellen Webseite, welche ihr in den Related Links findet.

Related Links

Open Source Event Hacktoberfest gestartet

Erstellt am event Uhr von account_circle Boehrsi in label Development
Open Source Event Hacktoberfest gestartet Bild

Der Oktober hat begonnen und für Entwickler mit Interesse im Open Source Bereich bedeutet dies interessante Möglichkeiten. Denn wie schon in den letzten Jahren ist auch dieses Jahr das Hacktoberfest wieder aktiv.
Soll heißen auf GitHub open_in_new und GitLab open_in_new gibt es in diversen teilnehmenden Projekten Issues mit dem Label Hacktoberfest. Ob ein Projekt teilnimmt ist dem Maintainer überlassen. Durch das abarbeiten solcher Issues könnt ihr Punkte sammeln und vielleicht die eine oder andere Kleinigkeit als Belohnung bekommen. Doch eigentlich geht es eher darum etwas für die jeweiligen Projekte zu tun, gemeinsam etwas zu erreichen und voneinander zu lernen.
Ich bin schon seit langem am überlegen etwas aktiver im Kontext der Flutter Community zu werden und dort bei den Plus Plugins open_in_new zu helfen. Leider habe ich bis dato nicht die Zeit gefunden, nehme dieses Event nun aber als Anlass etwas mehr zu tun. Falls auch ihr Interesse habt schaut doch generell mal, ob eure favorisierten Projekte vielleicht teilnehmen oder schaut wie ich mal im Plus Plugins Repository vorbei.
Die Aktion geht wie der Name schon sagt bis Ende des Monats und alles weitere findet ihr in den Related Links. Vergesst nicht euch auf der offiziellen Webseite anzumelden, damit eure PRs auch gezählt werden.

Related Links

Unresolved reference: java in IntelliJ Idea / Android Studio

Erstellt am event Uhr von account_circle Boehrsi in label Development
Unresolved reference: java in IntelliJ Idea / Android Studio Bild

Im Rahmen eines meiner letzten Updates für IntelliJ Idea kam es leider zu einem nervigen Problem. Alle normalerweise vorhandenen Java Klassen wurden mir als fehlerhaft angezeigt und das schon beim Import. Der Fehler Unresolved reference: java weißt dabei auf eine fehlende / falsche Konfiguration des innerhalb von Idea genutzten JDKs hin. Bestätigt wurde diese Annahme im meinem Fall durch den Fakt, dass ich das Projekt ohne Probleme via Gradle bauen konnte, obwohl die IDE mir Build Fehler prophezeite.
Nach dem öffnen von File / Project Structure / Platform Settings / SDKs war schnell klar das ein Problem existiert, denn es war zwar ein Eintrag vorhanden und ausgewählt (jbr-11), aber es waren keinerlei Einträge im Classpath Tab vorhanden.

Related Links

Jetbrains Toolbox - IDEA und Android Studio einfach verwalten

Erstellt am event Uhr von account_circle Boehrsi in label Development
Jetbrains Toolbox - IDEA und Android Studio einfach verwalten Bild

Ich arbeite mittlerweile seit mehr als 5 Jahren mit Jetbrains Produkten und in diesem Kontext meist mit IntelliJ IDEA in der Community Edition und mit Android Studio. Es gibt noch viele weitere Tools, vor allem für zahlende Kunden, aber ich bin mit den beiden genannten durchaus gut ausgerüstet.
Da diese Tools die Basis meiner Entwicklung sind, möchte ich sie natürlich aktuell halten und von Zeit zu Zeit ist auch eine Beta Version nicht schlecht, um vorab Features zu testen. All diese Sachen hatte ich bis letztes Jahr von Hand installiert und verwaltet, wobei die Updates via automatischer Funktion direkt innerhalb der Tools verwaltet wurden.
Seit der letzten Neuinstallation, welche im Rahmen meines PC Upgrades stattfand, bin ich nun voll und ganz auf die Jetbrains Toolbox umgestiegen. Hierbei handelt es sich um ein kleines Management Tool für IntelliJ Produkte. Es kann mit einem Account genutzt werden, ich selber nutze es allerdings ohne. Die Toolbox ermöglicht es euch Software zu installieren und das auch parallel in verschiedenen Version. Updates werden ebenfalls hier verwaltet. Dabei ist ein Rollback möglich, da die alte Version nicht direkt überschrieben wird. Dies ist sehr praktisch, sofern ein Projekt o.ä. vielleicht doch noch nicht mit der neusten Version funktioniert. Darüber hinaus gibt es weitere kleine Einstellungsmöglichkeiten, wie z.B. für die Java Settings.
Alles in allem ist das Tool keine Magie, aber er hilft bei der unkomplizierten Verwaltung von für mich essentieller Software, sowohl bei der initialen Installation, wie auch beim sicheren Aktualisieren. IDEA nutze ich bereits seit diversen Monaten mit der Toolbox, Android Studio seit ca. einem Monat und bis dato konnte ich noch keiner Fehler bei Updates oder ähnlichem feststellen.

Related Links

Tessa App - Update mit Dark Mode und anpassbaren Kategorien

Erstellt am event Uhr von account_circle Boehrsi in label Development
Tessa App - Update mit Dark Mode und anpassbaren Kategorien Bild

Es gibt wieder neues von mir aus der Flutter Welt. Meine App Tessa hat ein Update erhalten. In dieser Version fügte ich einen Dark Mode und anpassbare Kategorien hinzu. Natürlich wurden auch diverse Fehler behoben und einige Anpassungen an der UI vorgenommen. Letzteres sorgt vor allem für einen modernen Look im Bereich der Snackbars. Ebenfalls verbessert wurde die Performance.
Im Rahmen des Updates habe ich das erste Mal mit Flutter in Verbindung mit einem dedizierten Dark Mode gearbeitet und ich bin durchaus zufrieden. Generell musste ich lediglich mein allgemeines Theme in ein helles und ein dunkles aufteilen und der Großteil war geschafft. Natürlich muss man sich dann noch um eventuelle manuelle Einstellungen kümmern, aber extrem vieles lief einfach so. Selbst UI die von Third Party Libraries gebaut wird, konnte bis auf kleine Ausnahmen ohne Änderungen verwendet werden. Hier merkt man das Flutters Material Komponenten alle aus einem Guss kommen.
Bedenken sollte man allerdings auch die nativen oder statischen Komponenten. In diesem Bereich habe ich vor allem kleinere Anpassungen an den genutzten Bildern vorgenommen und den initialen Splash Screen angepasst. Hierfür habe ich innerhalb von Android selbst die gegebenen Möglichkeiten genutzt. Da zu diesem Zeitpunkt Flutter selbst noch nicht aktiv ist, ist der Splash Screen immer gemäß des System Themes gesetzt und manuelle App Einstellungen greifen dann nachdem der Flutter Kontext geladen ist.

Related Links
format_list_numbered  Seite 1 Nächste navigate_next