Boehrsi.de - IT und Gaming Blog

PC Upgrade 2021 - Abenteuer Front USB-C Erweiterungskarte

Erstellt am event Uhr von account_circle Boehrsi in label Hardware & Software
PC Upgrade 2021 - Abenteuer Front USB-C Erweiterungskarte Bild

Als vorerst letzten Beitrag im Rahmen dieser News-Sammlung gibt es heute etwas nebensächliches, aber durchaus unterhaltsames. Denn eigentlich ist eine Front USB-C Erweiterungskarte keine eigene News Wert, doch ich möchte ein paar Worte zu selbiger verlieren. Wobei die Karte an sich gar nicht das Problem ist, denn abseits vom durchaus intensiven Preis von ca. 30 Euro (BEYIMEI USB3.1 Front Type-E-Erweiterungskarte via Amazon open_in_new) für eine Karte die lediglich einen Anschluss bereitstellt, läuft sie problemlos.
Der Einbau in einen der PCI Slots verlief ebenfalls schnell und einfach. Doch dann kam das Problem. Das Kabel meines Gehäuses, welches den Front-USB-C Anschluss bereitstellt, war nicht lang genug. Es ist dafür gedacht oben bzw. an der Seite auf dem Mainboard angeschlossen zu werden und nicht an der untersten Ecke in einer PCI Erweiterungskarte zu landen. Entsprechend wollte ich mir ein Verlängerungskabel kaufen. Selbiges sollte kein Problem sein, denn auch wenn der interne Header für USB-C - nicht verwechseln mit einem normalen USB-C Anschluss - nicht gerade Mainstream ist, so sollte es solche Kabel ja trotzdem geben.

Hinweis: Dieser Beitrag enthält Affiliate- / Partner-Links die meinen Blog unterstützen. Bildquelle: boehrsi.de open_in_new

PC Upgrade 2021 - AMD Radeon RX 6800 XT

Erstellt am event Uhr von account_circle Boehrsi in label Hardware & Software
PC Upgrade 2021 - AMD Radeon RX 6800 XT Bild

Heute geht es weiter mit den Informationen zu meinem aktuellen Hardware-Setup. Etwas worüber es fast schon ein Wunder ist berichten zu können ist meine AMD Radeon RX 6800 XT Midnight Black open_in_new, welche ich nach Monate langen Versuchen auf der offiziellen AMD Webseite zur UVP kaufen konnte. Die Karte kommt in einem schlichten schwarzen Look daher, mit einem roten und auch beleuchteten AMD Schriftzug als Akzent. Man setzt auf Metall und nicht auf Plastik bei jeglichen Abdeckungen, wodurch die Karte einiges an Gewicht mitbringt, aber auch extrem wertig wirkt.

Hinweis: Dieser Beitrag enthält Affiliate- / Partner-Links die meinen Blog unterstützen. Bildquelle: boehrsi.de open_in_new

OnUpgrade - Version 1.1.2 Maintenance Update

Erstellt am event Uhr von account_circle Boehrsi in label Development
OnUpgrade - Version 1.1.2 Maintenance Update Bild

Wie vor einigen Tagen angekündigt bin ich derzeit dabei diverse Updates und neue Veröffentlichungen von Apps und Libraries vorzubereiten. Dieser Prozess hat in den letzten Tagen einige Fortschritte gemacht, sodass es in den nächsten Tagen einige News zu diesem Thema geben wird.
Den Anfang macht heute ein kleines Maintenance Update meiner Library OnUpgrade. Hier gibt es lediglich Updates der intern genutzten Abhängigkeiten, kleinere Optimierungen und einige Anpassungen und Verbesserungen bei der Dokumentation. Für mich persönlich ist es allerdings trotzdem wichtig derartige Updates durchzuführen. Denn aktuell Abhängigkeiten und eine aktive Pflege der eigenen Projekte ist meiner Meinung nach ein Qualitätsmerkmal.
Für alle die meine meine Library OnUpgrade nicht kennen, es handelt sich bei selbiger um eine Dart / Flutter Library, welche euch erlaubt bei der Installation von Updates eurer App Aktionen ausführen. Beispiele sind hier die Anzeige der Release Notes oder eine Migrationen von Daten. Falls ihr mehr erfahren wollt, folgt einfach den Related Links.

Related Links

Gewinnspiele im Blog - Was, wie viel und warum

Erstellt am event Uhr von account_circle Boehrsi in label Boehrsi
Gewinnspiele im Blog - Was, wie viel und warum Bild

Ich veranstalte nun schon seit einiger Zeit Gewinnspiele hier im Blog und in diesem Rahmen habe ich vor etwas mehr als einem Jahr die Entwicklung eines kleinen Flutter Tools begonnen. Dieses nutze ich seitdem produktiv und aktuell bin ich mit den letzten Anpassungen vor einen generellen Veröffentlichung als Open Source Software beschäftigt.
Doch darum geht es in diesem Beitrag gar nicht, sondern darum wie es eigentlich mit den verteilten Preisen so aussieht. Denn auch wenn ich monatlich darüber berichte, in welchem Maße Preise bereits verteilt wurden ist nicht direkt ersichtlich. Dies will ich hiermit ändern, denn seitdem ich dieses Tool nutze habe ich über 200 Games, DLCs, Tools und andere Preise unter euch verteilt. Um genau zu sein sind es aktuell 218, wobei die nächsten 10, aus meinem letzten Games Gewinnspiel, in den nächsten Tagen dazukommen werden.

Der Blog, aktuelle und neue Projekte

Erstellt am event Uhr von account_circle Boehrsi in label Development
Der Blog, aktuelle und neue Projekte Bild

In der letzten Zeit gab es etwas weniger Beiträge hier im Blog und das liegt neben einer kleinen Osterpause an diverse Projekten die ich aktuell voranbringen will. Da viele davon auch für die Öffentlichkeit bestimmt sind, möchte ich euch heute ein kleines Update geben.
Im Bereich der laufenden Projekte plane ich kleinere Verbesserungen und einen neuen Release meiner RestTender Lösung für Kommentare und die Suche hier im Blog. Vor allem Optimierungen und ein besseres Handling von Edge-Cases sind geplant, sodass keine offensichtlichen Änderungen für den Nutzer sichtbar sein dürften. Zum jetzigen Zeitpunkt ist dieses Projekt weiterhin für die interne Nutzung gedacht, je nach Interesse von euch plane ich aber auch hier eine Veröffentlichung als Open Source Projekt.
Weiter geht es mit meiner Android App Tessa - Reit-Assistent, welche in den kommenden Wochen mit neuen Features ausgestattet werden soll. Das Update für diese Closed Source App landet dann im Google Play Store, wo sie kostenlos heruntergeladen werden kann. Als neues Feature wird es unter anderem eine dedizierte Seite für Gesundheitsdaten geben. Welche neuen Funktionen es von der Roadmap noch in den aktuellen Release schaffen ist aktuell noch nicht ganz klar, es könnte allerdings noch weitere hilfreiche Neuerungen geben.
Mein Flutter Package Device Marketing Names und das dazugehörige Device Identifiers Projekt werden zeitnah mit Updates ausgestattet. Abseits der Aktualisierung der Datenbanken plane ich Optimierungen, um die Menge an Daten zu verkleinern und damit einhergehend auch Anpassungen am Handling selbst. Zusätzlich wird es, sofern alles klappt, neben dem Dart / Flutter Package bald auch eine Android Library geben, welches die Daten in der Java bzw. Kotlin Welt nutzbar macht. Diese Library wird als Open Source Projekt bei GitHub landen und via JitPack open_in_new als Dependency nutzbar sein. Alle Projekte in diesem Bereich sind öffentlich auf GitHub verfügbar.
Mein Flutter Package OnUpgrade wird einen Wartungs-Release erhalten und potentiell kleinere Optimierungen. Neue Funktionen sind aktuell nicht geplant, sofern es allerdings neuen Input bzw. Ideen zur Verbesserung des Packages gibt, werde ich hier wieder aktiver.

PC Upgrade 2021 - SSDs für alle Einsatzzwecke

Erstellt am event Uhr von account_circle Boehrsi in label Hardware & Software
PC Upgrade 2021 - SSDs für alle Einsatzzwecke Bild

Neben der reinen Performance durch z.B. die CPU, sind auch sekundäre Komponenten maßgeblich an der Geschwindigkeit und guten Nutzbarkeit des Systems beteiligt. Heute geht es deswegen um meine Speichermedien. Mehr Speicherplatz ist dabei immer gut, aber manchmal ist schnellerer Speicherplatz das was man eigentlich brauch. Mit diesen Gedanken im Hinterkopf habe ich die Samsung 970 EVO Plus NVMe M.2 SSD (500 GB) open_in_new als meine Systemplatte gewählt und meine Arbeitsdaten (Softwareentwicklung, Videoschnitt usw.) liegen von nun an auf einer Crucial MX500 SSD (1 TB) open_in_new.

Hinweis: Dieser Beitrag enthält Affiliate- / Partner-Links die meinen Blog unterstützen. Bildquelle: boehrsi.de open_in_new

PC Upgrade 2021 - AMD Ryzen 7 5800X CPU und Arctic Liquid Freezer II 280 AIO

Erstellt am event Uhr von account_circle Boehrsi in label Hardware & Software
PC Upgrade 2021 - AMD Ryzen 7 5800X CPU und Arctic Liquid Freezer II 280 AIO Bild

Zuletzt gab es relevante Informationen zum meinem ASUS TUF Gaming X570-Plus Mainboard und heute geht es weiter mit meiner CPU und Kühlung. Hier setze ich auf einen AMD Ryzen 7 5800X open_in_new, welcher sowohl fürs Gaming, wie auch für die Softwareentwicklung, Videoschnitt und andere Dinge die ich mit meinem Rechner erledige hervorragend geeignet ist.
Zur Kühlung setze ich eine Arctic Liquid Freezer II 280 open_in_new AIO ein. Dies ist meine erste AIO und ich bin sehr froh diese Entscheidung getroffen zu haben. Während ich in Windows bin und das System normal nutze ist die CPU bei unter 40° und während ich z.B. Battlefield 2042 spiele, welches ja durchaus Interesse an der CPU hat, liegt die Temperatur bei unter 50°. Diese Werte sind meiner Meinung nach extrem gut, vor allem wenn man bedenkt das unter anderem mit einer AMD Radeon RX 6800 XT weitere Komponenten im System sind, die die Temperatur generell hochtreiben. Die AIO habe ich aus Platzgründen vorne im Gehäuse verbaut, fahre damit aber auch sehr gut. Der Luftfluss ist gut, die anderen Komponenten erhalten trotzdem genug kühle Luft und die warme Abluft kann nach oben und hinten abgeleitet werden.

Hinweis: Dieser Beitrag enthält Affiliate- / Partner-Links die meinen Blog unterstützen. Bildquelle: boehrsi.de open_in_new

PC Upgrade 2021 - Das ASUS TUF Gaming X570-Plus Mainboard

Erstellt am event Uhr von account_circle Boehrsi in label Hardware & Software
PC Upgrade 2021 - Das ASUS TUF Gaming X570-Plus Mainboard Bild

Nachdem ich zuletzt über die Beschaffung der Komponenten gesprochen habe, fange ich heute mit der eigentliche Hardware an. Dort macht das ASUS TUF Gaming X570-Plus Mainboard open_in_new den Anfang. Ich bin seit mehr als 15 Jahren mit Asus Mainboards unterwegs und hatte bis dato noch nie Probleme, deswegen fiel die finale Entscheidung auch auf dieses Board. Im direkten Vergleich gab es ansonsten noch das Gigabyte X570 Aorus Elite open_in_new.
Das Mainboard verfügte über alle von mir benötigten Anschlüsse, einzig ein Header für USB-C ist nicht vorhanden. Beim Kauf war mir dies bewusst, dass es aber so aufwendig ist eine Front USB-C Erweiterungskarte open_in_new mit dem nötigen Header und dann auch noch ein Verlängerungskabel dafür zu bekommen, hätte ich nicht erwartet. Doch erst einmal zurück zum Mainboard. Alle Amazon Links sind Affiliate- / Partner-Links die meinen Blog unterstützen.

Tessa App - Version 1.2.0 mit wiederkehrenden Terminen und Ausrüstungsliste

Erstellt am event Uhr von account_circle Boehrsi in label Development
Tessa App - Version 1.2.0 mit wiederkehrenden Terminen und Ausrüstungsliste Bild

In den letzten Wochen und vor allem Tagen habe ich relativ umfangreich an der Tessa App weitergearbeitet und das Resultat ist der Release von Version 1.2.0. Die neue Version bringt meiner in Flutter entwickelten Android App unter anderem die folgenden neuen Funktionen.

  • Wiederkehrende Ereignisse
  • Ausrüstungsliste
  • Bilder in Pferdeorganisationslisten
  • Bilder können gelöscht werden

Zusätzlich wurden diverse kleine Fehler behoben, welche z.B. die Premium-Kaufen Funktion, das Bearbeiten von Bildern und den Dateiimport negativ beeinflussten. Im Bereich der Verbesserungen gibt es eine schnellere Suche, der Splash Screen wurde überarbeitet und das User Interface hat generell die eine oder andere Verbesserung erhalten.
Die neue Version ist ab jetzt im Play Store verfügbar. Den Link findet ihr in den Related Links. Nachdem dieses Update relativ lange in Entwicklung war, sind neue Versionen nun wieder mindestens einmal im Quartal zu erwarten. Solltet ihr Wünsche, Feedback oder ähnliches haben, meldet euch gerne direkt hier in den Kommentaren.
Weitere Informationen findet ihr im Projektbereich hier im Blog oder auf der neu erstellten kleinen Webseite für die App oder direkt im Play Store.

Related Links

I'm a coder - Ein Git Repository ersetzt keine Backups

Erstellt am event Uhr von account_circle Boehrsi in label Boehrsi
I'm a coder - Ein Git Repository ersetzt keine Backups Bild

Ich nutze Git sehr gerne und mittlerweile liegen quasi alle meine Projekte in einem Repository (Remote). Dies betrifft sowohl Code, wie auch textuellen Content und Bilder. Lediglich Daten die im Kontext der Videobearbeitung entstehen sind ausgenommen, da ich sehr große Binaries ungern im Git habe.
Das Ganze läuft so gut, dass ich fast über meine eigenen Flows gestolpert wäre. Damit gemeint ist, dass ich alle Daten im Git ablege und wenn ich etwas lokal lösche oder fälschlicherweise bearbeite stellt dies ja kein Problem dar, denn die Daten sind ja noch im Git und somit habe ich quasi ein implizites Backup.
Genau dieses “alle Daten” ist aber nicht korrekt und hier möchte ich noch einmal etwas die Wahrnehmung schärfen, sowohl von mir selbst, wie auch von euch. Es geht z.B. um Keys, lokale Konfigurationsdateien und jegliche Secrets, welche einfach nicht in einem Git liegen sollten, egal ob privat oder öffentlich. In meinem Fall ging es um Konfigurationsdateien für das Bauen und Signieren meiner Android Apps. Denn zur Zeit bereite ich einen App Release vor, merkte aber gestern ein Release Build ist derzeit nicht möglich. Grund dafür war das Fehlen besagter Dateien. Diese gingen im Rahmen der Neuinstallation meines Systems vor einigen Monaten verloren und wurden beim folgenden Setup nicht wieder hergestellt, denn dort richtete ich lediglich das Git wieder ein.
Es gilt also mal wieder, egal ob man ein Git Repository oder eine andere Versionsverwaltungssoftware nutzt, egal wie man seine Daten verwaltet und egal wie sehr man davon ausgeht das man auf der sicheren Seite ist, Backups bleiben ein muss. Mir haben selbige einiges an Arbeit erspart, denn irgendwelche Passwörter und Keys zurückzusetzen ist etwas worauf ich so gar keine Lust habe, geschweige denn die Zeit. Insofern beleibt mir als Lesson learned nur zu sagen, dass das nutzen eines Git Repositories für mich die Entwicklung und Datenhaltung massiv verbessert, aber eben nicht den Bedarf reduziert regelmäßige Backups zu erstellen.

format_list_numbered  Seite 1 Nächste navigate_next