Boehrsi.de - IT und Gaming Blog

Early Access und Alpha Status Spiele

Erstellt am event Uhr von account_circle Boehrsi in label Boehrsi
Early Access und Alpha Status Spiele Bild

Während ich programmiere, lerne oder andere Dinge tue schaue ich gerne das eine oder andere Lets Play. Dadurch habe ich einige gute Spiele entdeckt und wurde vermutlich zehnmal besser unterhalten als hätte ich den Fernseher angemacht. Gut das soll nun aber ein anderes Thema sein aber dieser kleine Seitenhieb gibt meine aktuelle Stimmung schon gut wieder. Denn dieser Beitrag wird mal wieder in der Fail Kategorie beheimatet sein und diese beinhalten ja häufig den einen oder anderen Seitenhieb. Heute möchte ich über Early Access und Alpha Status Spiele sprechen und über die unglaubliche Unfähigkeit vieler Menschen “zu denken”. Anlass sind Kommentare zu einem Lets Play zum Spiel The Forest open_in_new, welches zweifelsohne noch das eine oder andere grobe Problem hat. Doch darunter dann einen verallgemeinerten Kommentar lesen zu dürfen, dass viele Early Access Spiele und Kickstarter Projekte doch bitte fehlschlagen sollten, damit solch unfertige Produkte nicht mehr für Geld an die Leute verteilt werden. Weiterhin die Aussage zu lesen früher waren Tester immer gern gesehen und so etwas war gratis. Da stellen sich mir die Nackenhaare auf und ich könnte damit als Igel durchgehen. Da ist man drauf und dran auf gewisse Niveaus abzurutschen, wenn man einen Artikel über das Thema schreibt aber ich versuche dies zu unterlassen, garantieren kann ich dafür aber nicht. Wie auch immer, falls euch meine Meinung dazu interessiert oder ihr selber eine Meinung habt, schaut einfach in den unteren Teil der News oder schreibt direkt einen Kommentar.

Lets Plays - Unnötige Art der Berichterstattung

Erstellt am event Uhr von account_circle Boehrsi in label Boehrsi
Lets Plays - Unnötige Art der Berichterstattung Bild

Gestern Abend schaute ich mir mal wieder eine Reihe Youtube Videos an und fand zufällig dieses Antwort Video von Sgt. Rumpel open_in_new auf einen Artikel im Tagesspiegel open_in_new. Dieser hat als Thema die heutige Lets Play Kultur und die damit verbundenen bekannten Lets Player, wie z.B. Gronkh open_in_new. Soweit hört sich ja noch alles in Ordnung an, ließt man den Artikel dann allerdings weiter, fragt man sich von Minute zu Minute ob der Artikel von der Art her der Frontal 21 - Counter Strike ist ein Killerspiel Doku ähnlich sein soll.

Microsoft Support - Schnelle und gute Hilfe

Erstellt am event Uhr von account_circle Boehrsi in label Boehrsi
Microsoft Support - Schnelle und gute Hilfe Bild

Manchmal ist man dumm und genau so ging es mir heute auch, denn ich war tatsächlich zu unfähig meinen 1 Jahres XBox Live Gutschein beim korrekten Konto einzulösen. Den Gutschein hatte ich vor ein paar Tagen zu meinem Geburtstag bekommen und heute dachte ich mir ich löse ihn ein. Also Browser angeworfen, Login-Daten zum Teil per Autovervollständigung eingegeben und den Code aktiviert. Kurz nach dem Druck auf bestätigen dann aber der Schock, dies ist nicht das richtige Konto. Es handelte sich zwar um mein Konto aber um ein altes, welches ich eigentlich mit dem Neuen zusammengelegt hatte oder löschen wollte. Lange rede kurzer Sinn, dieses Konto nutze ich nicht auf meiner XBox und somit hatte ich ein Problem. Aber dieses lies sich extrem schnell vom Microsoft bzw. XBox Support lösen. Nach kurzer Wartezeit konnte ich mein Problem dem Chat Support mitteilen und es wurde direkt richtig verstanden. Nach einer kurzen Rückfrage ob ich noch auf die E-Mail und das Konto, welches ich fälschlicherweise genutzt hatte, Zugriff hätte wurde dann die bestehende Mitgliedschaft beendet und ich erhielt einen neuen Code. Selbigen konnte ich direkt eingeben und nun ist alles am richtig Ort und den alten Account lösche ich direkt. Und die Moral von der Geschichte, egal wie viel Ahnung man von Technik usw. hat, dies alles schützt vor Dummheit leider nicht aber so hatte ich mal wieder was für meine Fail Kategorie.

Das Internet - Unendlicher Schwachsinn

Erstellt am event Uhr von account_circle Boehrsi in label Boehrsi
Das Internet - Unendlicher Schwachsinn Bild

Im Internet gibt es viel lustiges, viel sinnvolles und sogar einiges was sehr lehrreich ist. Doch leider werden diese positiven Aspekte in der letzten Zeit immer mehr von Trollen, Ignoranten oder geltungssüchtigen Individuen negiert. Das dies nicht neu ist, ist mir klar, doch meiner Meinung nach wird es schlimmer. Dabei ist es quasi egal ob man in sozialen Netzwerken, in anonymen Foren (wo es meistens noch schlimmer ist) oder sogar bei relativ sinnvollen Medien in den Kommentaren ließt. Es wirkt als würde die Hälfte der Nutzer nur irgendein Thema suchen um sich, meistens auch noch völlig ab von diesem, mit anderen über völlig unnötige Dinge zu streiten. Dabei möchte ich auf das Wort streiten hinweisen, denn das Wort Diskussion als Bezeichnung zu verwenden wäre diesem Wort gegenüber sehr unfair. Nur ein kurzes Beispiel soll z.B. dieser Beitrag auf Google Plus sein open_in_new, welcher dort als “angesagt” markiert wurde. Es geht dabei um einen Spruch der von Raab weiterverbreitet wurde. Prinzipiell soll es nur lustig sein und vielleicht ein wenig provozieren aber wie das Ganze mal wieder ausartet ist brillant. Ob man Raab mag oder nicht kann man ja gerne kundtun aber beleidigend gegenüber ihm oder anderen Kommentatoren zu werden ist unnötig. Dann noch jegliche Benimm-Regeln über Bord werfen, weil das Internet ja so schön anonym ist und schon macht es richtig Spaß. Abschließend wird darauf gepocht das jede Äußerung die gegen die eigene Meinung geht der größte Schwachsinn sei. Dies ist nur ein kleines Beispiel für so viele Stellen im Internet, bei denen ich nach wenigen Minuten mich einfach nur Frage - “Verdammt warum hast du bloß angefangen diesen Kram zu lesen”. Abschließend bleibt mir nur eins zu sagen: Don`t Feed the Trolls. Denn sonst wird es nur noch schlimmer.

SourceForge Installer verärgert Nutzer

Erstellt am event Uhr von account_circle Boehrsi in label Archiv
SourceForge Installer verärgert Nutzer Bild

SourceForge open_in_new ist einer der größten Vertreiber von Open Source Software gewesen. Auch wenn es mit der Plattform seit längerer Zeit gefühlt etwas bergab geht, so setzen noch verschiedene große Projekte auf die Plattform. Ich selber nutze FileZilla via SourceForge open_in_new und empfehle die Software auch gerne weiter. Doch nun erhält man nicht mehr das was man erwartet wenn man den Filezilla Download startet.

Es handelt sich um einen Web Installer der dem Nutzer erst einmal eine Toolbar oder ähnliches anbietet, ähnlich wie es der Java Installer macht und erst anschließend erhält man das eigentliche Programm. Der Ansatz dahinter ist etwas Geld zu verdienen und an diesen Einnahmen auch die Entwickler zu beteiligen. Somit ist der Ansatz nicht der falscheste aber die Umsetzung lässt zu wünschen übrig, denn es gibt keinen Hinweis etwas der Art zu erhalten und nicht den Download direkt. Auf dem Download Knopf wird angezeigt man erhält die Datei direkt und fühlt sich anschließend vielleicht etwas in die Irre geführt. Das dies einige Nutzer stört ist klar und somit sieht man auch die letzten Bewertungen des wirklich guten Programms Filezilla, denn diese sind durch die Bank weg nur einer von fünf möglichen Sternen. Der Grund dafür ist natürlich der neue Downloader. Ich selber kann verstehen das Entwickler gerne etwas Entlohnung für gute Programme möchten aber hier wurde eindeutig ein Fehler bei der Umsetzung und der Kommunikation dieser Änderungen gemacht. Ich bin gespannt wie sich das Ganze entwickelt und ob SourceForge als Plattform für OpenSource darunter noch mehr leiden wird und somit Nutzer verlieren wird.

Related Links

Gelöschte Mails wiederherstellen mit Thunderbird

Erstellt am event Uhr von account_circle Boehrsi in label Archiv
Gelöschte Mails wiederherstellen mit Thunderbird Bild

Mail-Quota bald erreicht, hieß es in einer Mail der Uni und mit einem Satz war das gute Stück dann tatsächlich voll. Also wollte ich ein paar Mails löschen und damit verbunden machte ich direkt ein kleines Backup von älteren Mails und löschte sie in Thunderbird. Soweit so gut, doch leider wurde die Löschung nicht an den Server weitergeleitet. Blieb natürlich noch der Weg über das Web-Interface, welchen ich auch wählte. Nun einfach nach dem ältestem Datum sortieren, sich kurz aufregen das nur 40 Einträge pro Seite angezeigt werden, weil ich deswegen dann ca. 20 Mal den nun folgenden Vorgang wiederholen muss und nun nur noch “Alle” wählen und löschen. Dann der Schock denn “Alle” bezog sich nicht wie von mir angenommen auf “alle aktuell sichtbaren Mails”, sondern auf alle meine 1539 Mails. Als Bonus erschienen diese auch nicht mehr im Papierkorb sondern wurden direkt gelöscht und zwar restlos. Viel war alt und nicht mehr wichtig aber sehr viel war neu und zum Teil hatte ich noch nicht einmal alle E-Mails gelesen, somit begann der große Stress und das große Suchen. Diese Vorgang werde ich euch ersparen und nur meine Lösung an euch weiterleiten, vielleicht kann ich dem einen oder anderen einen stressigen Samstag ersparen.

Die Nutzung geschieht auf eigene Gefahr und ich rate dringend dazu ein Backup der Dateien, die bearbeitet werden sollen, zu machen!

  • Voraussetzungen:
    • Ich nutzte bei diesem vorgehen ein IMAP Konto
    • "Nachrichten dieses Kontos auf dem Computer bereithalten" muss aktiv sein
    • "Ordner komprimieren" sollte nicht aktiv sein (ein schließen von Thunderbird nach der Löschung der Mails könnte die Sicherung zerstören)
    • "Bereinigen / Expunge" sollte nicht aktiviert sein
    • Thunderbird sollte geschlossen werden
  • Vorgehen:
    • Den Ordner "Euer-Thunderbird-Profil/ImapMail/Euer-IMAP-Konto/" öffnen
    • In diesem die Datei finden die wir der Ordner heißt in welchem Mails gelöscht wurden, die Datei hat keine Endung. Bei mir war dies die Datei "INBOX"
    • Diese Datei sichern
    • Wie hier open_in_new erwähnt den "X-Mozilla-Status: 0001" setzen, dadurch werden alle vielleicht als gelöscht markierten E-Mails wieder als "gelesene" gewertet
    • Thunderbird starten und einen neuen lokalen Ordner anlegen
    • Nun das Addon ImportExportTools open_in_new herunterladen und installieren
    • Nachdem das Addon installiert ist (Thunderbird neu starten nicht vergessen) mit der rechten Maustaste auf den Ordner klicken, "Importieren/Exportieren" wählen und im dortigen Popup Menü dann "M-box Dateien importieren" wählen
    • "Bestimmte Mbox-Datein zum Importieren wählen" anklicken und die "INBOX" Datei, bzw. die Datei die ihr bearbeitet habt wählen
    • Nun solltet ihr alle E-Mails die verloren waren in diesem Ordner finden und ihr könnt sie nun einfach markieren und per Drag and Drop zurück in euer IMAP Verzeichnis schieben
    • Die Mails sollten nun alle wieder da sein wo sie hingehören. Bei mir funktionierte dieses Vorgehen zumindest sehr gut
Related Links

Offline Technik kaufen - Warum tut man sich das an?

Erstellt am event Uhr von account_circle Boehrsi in label Archiv
Offline Technik kaufen - Warum tut man sich das an? Bild

Gestern war ich doch tatsächlich mal wieder in einem bekannten Elektronikladen, denn ich wollte mir das Asus Transformer mal in “echt” ansehen. Soweit so gut, sie hatten eines da und nach 5 Minuten testen fand ich das ganze doch recht ansprechend. Auch wenn ich mir so dachte, dass das neue Wissen durch diesen Besuch, außer im Bezug auf die Haptik, nicht sonderlich umfangreich ist. Denn durch diverse Videos habe ich bereits einen guten Eindruck von dem Gerät. Doch nun weiter zu den unterhaltsamen Dingen, denn während ich das Transformer testete, welches übrigens in einer viel zu großen Special-Apple-Area lag, unterhielt sich eine Frau mit der Verkäuferin, da sie ein iPad kaufen wollte. Das iPad ist bekanntlich in der Oberklasse der Tablets angesiedelt und ist auch dementsprechend kostspielig, wollte ich nur noch mal eben angemerkt haben. Denn die Frau fragt die Verkäuferin dann, was denn WLAN oder 3G sei und wie das mit dem Touch so funktioniert war ihr wohl auch noch nicht zu 100% klar. Da fragt ich mich warum kauft man sich ein absolutes Highend-Gerät, wenn man eigentlich keine Ahnung hat und soweit ich es verstanden habe sollte es wirklich für sie sein. Da musste ich schon etwas mit dem Kopf schütteln, doch es sollte noch weiter gehen. Denn dann fragte ich ob das Transformer 16GB verfügbar sei und musste mir dann anhören, dass es ja so viele Tablets gibt und man deswegen nicht alle da haben könnte, bestellen würde aber natürlich gehen. Und da musste ich mir dann dumme Kommentare echt verkneifen, denn das Transformer ist zur Zeit eines der Tablets die mit am besten weggehen und die 16GB Variante ist auch für den “nicht so gut betuchten” ein erschwingliches Gerät. Auf der anderen Seite ist es aber natürlich kein Problem einen relativ großen Bereich durch einen schwarzen Block mit einem Apfel drauf zu belegen und um diesen herum dann quasi eine Armee von iPads, iPhones, MacBooks und was auch immer aufzustellen. Ein Regalfach mit Transformers wäre nicht möglich gewesen? Unabhängig davon war ich zusätzlich einen Tag zuvor bei einem anderen großen Elektronikladen, bei welchem das Transformer leer war und kein Ladekabel zu sehen war. Auf Nachfrage wurde mir dann mitgeteilt, dass frühestens am nächsten Tag wieder ein Kabel angesteckt werden könne. Da frage ich mich, wo haben manche Läden ihre Kabel versteckt? Wie auch immer, eigentlich will ich nur auf folgende Frage hinaus: Warum sollte man sich ein lustiges Gedränge, Kopfschmerzen, kombiniert mit zum Teil unwissenden Mitarbeitern und vielleicht nicht verfügbaren Produkten heutzutage noch antun? Ist das Internet, sofern man Verkäufer hat denen man vertrauen kann, mittlerweile wirklich Kundenfreundlicher?

Strom ist gut - Vor allem wenn er nicht ausfällt

Erstellt am event Uhr von account_circle Boehrsi in label Archiv
Strom ist gut - Vor allem wenn er nicht ausfällt Bild

Da schreibt man in aller Ruhe einen Beitrag und natürlich auch einen extrem langen (Vorstellung aller meiner Firefox Addons) und plötzlich wird es dunkel. Kann passieren und man denkt sich vielleicht ist ja der FI raus geflogen, aber nein das wäre zu einfach. Und plötzlich sind immer mehr Leute auf den Straßen, denn es hat einfach mal keiner mehr in der Umgebung Strom. Eine Stunde später, also ziemlich genau jetzt ist der Strom wieder da und mein geschriebener Beitrag natürlich nicht. Das ist schade aber im Moment habe ich echt keinen Elan die 3 Seiten noch mal neu zu schreiben. Ich hoffe morgen kann ich mich dazu aufraffen. So far eine gute Nacht voller Strom und entspannendem Schlaf.

WoW Skills retten Kind vor Elch

Erstellt am event Uhr von account_circle Boehrsi in label Archiv
WoW Skills retten Kind vor Elch Bild

Da hatte ich gerade keine RSS Feeds mehr und der gute Google Reader open_in_new, nebenbei gesagt ein sehr guter und simpler RSS online Reader, schlug mir ein paar weitere Artikel vor. Der erste von selbigen Artikeln war dieser hier open_in_new (Englisch Skill Level 1 wird benötigt), es geht darum das ein Junge seine Schwester und sich selbst vor einem Elch mit seinen “World of Warcraft Skills” gerettet hat. Das ganze scheint wirklich ernst gemeint zu sein und selbst wenn nicht lustig ist es auf jeden Fall.

Related Links

Selber denken verlernt?

Erstellt am event Uhr von account_circle Boehrsi in label Archiv
Selber denken verlernt? Bild

Es ist traumhaft wie dumm ein Teil der Menschen dieses Planeten geworden ist, man vertraut blind der Technik ohne die eigenen Sinne zu nutzen und das Gehirn wird einfach abgeschaltet stattdessen werden PC und Handy eingeschaltet. Deswegen verklagt nun eine Frau in den USA Google open_in_new, weil ihr Handy ihr den Weg gezeigt hat und sie dabei von einem Auto angefahren wurde und es laut ihrer Aussage Googles Schuld sei. Denn sie wurde an einer vierspurigen Straße ohne Fußgängerweg entlang geführt. Die Warnung wie wir sie kennen das auf dem Weg Strecken sein könnten die für Fußgänger nicht geeignet sind gibt es auf dem Handy nicht. Aber trotzdem stelle ich mir da die Frage ob man nicht vielleicht selber drauf kommt nicht an so einer Straße entlang zu laufen? Denn wenn mein Handy sagt, dass ich auf der Autobahn Streifen zählen soll mache ich das vermutlich ja auch nicht, oder? Und das beste ist das sie in den USA damit vermutlich sogar durch kommt, was soll man davon noch halten.

Related Links
navigate_before Vorherige format_list_numbered  Seite 3 Nächste navigate_next