Boehrsi.de - IT und Gaming Blog

Flutter 3.7 & Dart 2.19 veröffentlicht

Erstellt am event Uhr von account_circle Boehrsi in label Development
Flutter 3.7 & Dart 2.19 veröffentlicht Bild

Im Rahmen des Flutter Forward Events gab es gestern wie erwartet nicht nur Infos zur Zukunft von Flutter, sondern auch direkt einen neuen Release des Frameworks selbst. Flutter 3.7 und Dart 2.19 sorgen dabei nicht nur für eine bessere Performance. Der Material 3 Support open_in_new wurde stark erweitert und verbessert, was für mich persönlich sehr relevant ist. Im Cupertino open_in_new Bereich gibt es nun die CupertinoListSection und CupertinoListTile Widgets. Generell wurde das Scrolling überarbeitet und verbessert.
Menüleisten, Kontext-Menüs und Popup-Menüs werden nun wesentlich besser unterstützt, was vor allem für die Desktop-Plattformen sehr interessant ist. Vor allem für iOS ist spannend, dass die erste Preview der neuen Rendering Engine Impeller open_in_new nun verfügbar ist. Selbige bringt diverse Performance und Ressourcen Vorteile. Für Android soll selbige auch veröffentlicht werden, aber aktuell ist dort der Stand noch nicht weit genug, um sie mit der Öffentlichkeit zu teilen. Ebenfalls praktisch für iOS dürfte die Release Validation sein, welche Fehler im Rahmen von Releases verhindern soll. Auch die DevTools wurden aktualisiert und bieten nun mehr Möglichkeiten im Bereich Memory Debugging.

Related Links

Flutter Forward - Neuigkeiten zu Googles UI Framework

Erstellt am event Uhr von account_circle Boehrsi in label Development
Flutter Forward - Neuigkeiten zu Googles UI Framework Bild

Auch wenn ich aktuell etwas weniger im Bereich der App-Entwicklung im privaten Bereich mache, so ist Flutter weiterhin ein sehr wichtiges Thema für mich. Entsprechend freue ich mich sehr auf das Flutter Forward Event. Selbiges findet am 25. Januar statt, also in knapp einer Woche. Die genauen Zeiten findet ihr auf der offiziellen Webseite.
Im Rahmen des Events wird es Neuigkeiten rund um Flutter geben und Einblicke in kommende Entwicklungen. Ebenfalls interessant ist die AskFlutter Q&A Session, in welcher ihr Fragen stellen könnt und sie direkt vom Flutter Team beantwortet werden. Ich persönlich vermute auch einen neuen größeren Release des Framework im Rahmen des Events.
Wer das Event ebenfalls verfolgen möchte sollte sich den Nachmittag am 25. Januar freihalten und sich weitere Informationen aus den Related Links holen. Dort findet ihr wie gewohnt alles weitere relevante zum Thema.

Related Links

Tessa App Version 2.1 veröffentlicht

Erstellt am event Uhr von account_circle Boehrsi in label Development
Tessa App Version 2.1 veröffentlicht Bild

Meine Tessa – Reit-Assistent App hat ein weiteres Update erhalten und ist nun in Version 2.1 verfügbar. Das aktuelle Update meiner in Flutter geschriebenen App beinhaltet weitere Material Design 3 open_in_new Anpassungen und optimiert die Statistikfunktion. Außerdem wurden diverse kleine Anzeigeprobleme und generelle Fehler aus der Welt geschafft. Aktualisierte Libraries, kleinere Optimierungen und Refactorings runden das Update ab.

Related Links

Humble Mobile Development und Hacking Bundles

Erstellt am event Uhr von account_circle Boehrsi in label Development
Humble Mobile Development und Hacking Bundles Bild

Den Großteil meines Wissens im Bezug auf Softwareentwicklung habe ich mir initial selber beigebracht. Wenn ihr ähnliches vorhabt oder aber euer Wissen im Bereich Softwareentwicklung vertiefen wollt, dann schaut euch doch mal die folgenden zwei Bundles an.
Das Humble Tech Book Bundle: iOS, Android, and Flutter: Mobile Development ist nur noch etwas mehr als zwei Tage lang verfügbar und bietet euch bis zu 19 Bücher und Videos zum Thema Mobile Development. Die erste der drei verfügbaren Stufen ist bereits ab 1 € freigeschaltet und alle Inhalte gibt es ab 18,16 €. Unter anderem bekommt ihr Managing State in Flutter Pragmatically, Swift Cookbook und Kickstart Modern Android Development with Jetpack and Kotlin. Eine sehr aktuelle Sammlung von Inhalten zum Thema Mobile Development, welche definitiv einen Blick Wert ist.
Falls ihr eher in Richtung IT Security oder Hacking gehen wollt, dann ist vielleicht das Humble Tech Book Bundle: Hacking by No Starch Press etwas für euch. Hier habt ihr noch entspannte 16 Tage Zeit das Bundle zu erwerben. Vier Stufen, mit einer Preisspanne von 1 € bis 29,07 €, gibt es. Insgesamt könnt ihr 18 Bücher erhalten und mit dabei sind z.B. The Practice of Network Security Monitoring, Cyberjutsu, Black Hat Python, 2nd Edition und Designing Secure Software. Ein sehr spannendes Thema, welches in einer immer digitaleren Welt gefühlt immer relevanter wird.
Alle weiteren Informationen und die Links zu den Bundles findet ihr wie gewohnt in den Related Links.

Related Links
Hinweis: Dieser Beitrag enthält Affiliate- / Partner-Links die meinen Blog unterstützen. Bildquelle: www.humblebundle.com open_in_new

GitHub - Dependabot & Dependency Graph Support für Dart

Erstellt am event Uhr von account_circle Boehrsi in label Development
GitHub - Dependabot & Dependency Graph Support für Dart Bild

Ich nutze GitHub für quasi alle meine Open Source Projekte open_in_new und selbige sind gerne mal in Dart geschrieben. Für Dart fehlte bis dato leider Support für Dependabot und den Dependency Graph. Dies hat sich nun geändert und zusätzlich wurde auch die Advisory Database für Dart freigeschaltet.
Durch Dependabot open_in_new erhaltet ihr die Möglichkeit mit wenig Aufwand eure integrierten Abhängigkeiten automatisiert auf Aktualität und Sicherheit zu prüfen. Gleichzeitig gibt es mit der Advisory Database open_in_new eine große Sicherheitsdatenbank, die gemeinsam mit der Community gepflegt wird. In diesem Kontext können sicherheitsrelevante Fixes privat diskutiert und behoben werden, bevor sie mit der Allgemeinheit geteilt werden. Der Dependency Graph open_in_new gibt euch Informationen darüber welche Pakete ihr nutzt und wer wiederum eure Library verwendet. Durchaus hilfreich in verschiedenen Situationen.
Das Setup ist sehr einfach und kann im jeweiligen Security Tab eines Projektes aktiviert werden. Ich habe selbiges für alle meine Dart Projekte mal direkt durchgeführt und auch schon die ersten Library Updates basierend auf den Hinweisen des Dependabot durchgeführt. Dies gestaltet sich extrem einfach, denn es werden direkt via Merge integrierbare Pull-Requests erstellt. Sofern ihr GitHub Projekte nutzt, egal ob in Dart oder einer anderen Sprache, werft doch mal einen Blick in den Security Tab, dort gibt es mitunter sehr praktische Funktionen.

Related Links

Material Theme Builder - Material Design Themes erstellen

Erstellt am event Uhr von account_circle Boehrsi in label Development
Material Theme Builder - Material Design Themes erstellen Bild

In der letzten Zeit habe ich häufiger über Material Design Version 3 berichtet. Sowohl mein Blog, wie auch die Tessa App nutzen Material Design und entsprechend auf die dortigen Farbkonzepte. Doch eine gute Farbzusammenstellung zu finden ist gar nicht so einfach. Deswegen freue ich mich sehr, dass es ein kleines Web-Tool direkt von Google gibt, wo man sich derartige Farbkonzepte erstellen und direkt mit Vorschau anzeigen lassen kann.
Der Material Theme Builder erstellt basierend auf eurer Farbauswahl ein dunkles und helles Theme und generiert eine Vorschau in einer Beispiel App. Letzteres ist vor allem hilfreich, um sich besser vorstellen zu können wie die Themes später wirken. Neben etwaigen dedizierten Design Tools und komplexer Software, ist dieses kleine Web-Tool für mich eine praktische und schnell nutzbare Alternative um Themes zu erstellen.

Related Links

Hacktoberfest 2022

Erstellt am event Uhr von account_circle Boehrsi in label Development
Hacktoberfest 2022 Bild

Auch wenn der Oktober schon ein paar Tage alt ist, möchte ich trotzdem noch auf das Hacktoberfest hinweisen. Dieses ist, wie schon in den letzten Jahren, als Einstiegspunkt für Entwickler in den Open Source Bereich gedacht. Hier können Interessierte schnell und einfach passende Issues z.B. auf GitHub open_in_new oder GitLab open_in_new finden und selbige bearbeiten. Ein sehr schönes Event, welches es jedem ermöglicht relativ unkompliziert in mitunter große Open Source Projekte eintauchen zu können. Dabei erfährt man dann nicht nur wie die reine Softwareentwicklung in diesem Kontext abläuft, sondern auch wie die Teams und Projekte organisiert sind. Ein sehr spannender Einblick, der viel lehrreiches bringen kann.
Passend zum Event, welches von DigitalOcean organisiert wird und noch bis zum Ende des Monats läuft, gibt es weitere Unternehmen die als Ansporn das Event mit Preisen unterstützen. Dazu zählt z.B. Invertase, die im Flutter Sektor sehr bekannt sind. Falls ihr also Interesse habt am Hacktoberfest teilzunehmen, kann ich dies nur empfehlen. Die Anmeldung ist über die Webseite in den Related Links möglich und auch die extra Seite von Invertase, auf welcher ihr euch bei Interesse auch noch anmelden könnt, ist dort verlinkt.
Ich wünsche allen Teilnehmern viel Spaß. Ich selbst werde dieses Jahr leider nicht teilnehmen, da ich mit meinem GameDev Projekt zeitlich durchaus eingespannt bin.

Related Links

Tessa App Version 2.0 veröffentlicht

Erstellt am event Uhr von account_circle Boehrsi in label Development
Tessa App Version 2.0 veröffentlicht Bild

Heute gibt es eine weitere Update News, welche dieser Tage recht häufig sind. Der Release der Tessa App Version 2.0 erfolgte schon vor ca. zwei Wochen, sodass der Google Play Store die neue Version bereits ausliefern sollte.
Neben der App wurde auch die kleine Info-Webseite zur Tessa App open_in_new aktualisiert. Selbige findet ihr in den Related Links, ebenso wie alle weiteren Informationen zur App und natürlich auch den Download Link. Die wichtigsten Änderungen der neuen Major Version gibt es im Folgenden.

Related Links

Tessa App 2.0 - Full Test abgeschlossen & Release Vorbereitung gestartet

Erstellt am event Uhr von account_circle Boehrsi in label Development
Tessa App 2.0 - Full Test abgeschlossen & Release Vorbereitung gestartet Bild

Bei den Status Updates zu meinen aktuellen Projekten geht es heute weiter mit der Tessa App, welche die Full Test Phase für den Release von Version 2.0 überstanden hat. Aufgrund von diversen umfangreichen Änderungen in diesem Release gab es doch noch die eine oder andere Kleinigkeit die noch behoben werden musste. Alles in allem gingen die letzten Anpassungen aber gut von der Hand und die letzten bekannten Fehler wurden aus der Welt geschafft. Zusätzlich gab es durch den Release von Flutter 3.3 noch einige Last Minute Änderungen. Der verbesserte Material 3 Support im genannten Release erlaubte mir einige Workarounds zu entfernen.
Aktuell bereite ich den Release vor und passe die nötigen Store-Assets, sowie die Release Notes an. Diese Prozess dauert bei umfangreichen Releases meist länger als man es sich wünscht. Ich plane den Release innerhalb von dieser Woche, aber bis spätestens Ende nächster Woche durchzuführen.
Außerdem spiele ich im Rahmen der App gerade mit dem Gedanken automatisierte UI Tests durchzuführen. In diesem Bereich bin ich über neues und scheinbar sehr einfach nutzbares Tooling gestolpert. Sobald ich dazu gekommen bin mir das Ganze anzuschauen wird es sicherlich auch dazu einen oder mehrere Beiträge geben.

Related Links

Flutter 3.3 & Dart 2.18 erschienen

Erstellt am event Uhr von account_circle Boehrsi in label Development
Flutter 3.3 & Dart 2.18 erschienen Bild

Während ich gerade mit den letzten Schritten des Full-Tests für meine Tessa App beschäftigt war, erschien Flutter 3.3. Was zum einen Fluch und zum anderen Segen ist, dazu aber mehr im Status Update zur Tessa App 2.0, welches zeitnah erscheinen wird.
Heute soll es um die neue Flutter Version gehen und was sie eigentlich mit sich bringt. Eine der großen Änderungen, vor allem für den Bereich Desktop, ist die Möglichkeit mit einer SelectableArea einen kompletten Bereich selektierbar zu machen. Ebenfalls schön ist der verbesserte Support für Trackpads.
Bei der Eingabe von Text ist es nun möglich via Scribble handschriftlichen Input zu liefern, der direkt in Text übersetzt wird. Außerdem ist es nun möglich den Textinput spezifischer zu verarbeiten, da man nun in etwaigen Callsbacks auch das Delta erhält.
Für mich persönlich ist der erweiterte Material 3 Support sehr wichtig, denn auf Material 3 setze ich bei der bereits erwähnten neuen Version der Tessa App. Dort ist vor allem der Support für die neuen IconButtons, Chips und unterschiedliche Arten der AppBar erwähnenswert. Ebenfalls wichtig sind aber auch diverse Fehlerbehebungen und Optimierungen des bereits vorhandenen Material 3 Supports. Ich selber hatte dort einige Probleme und diese scheinen nun behoben.
Abseits von neuen Features wurde ein weiteres Mal an der Performance Schraube gedreht, diverse kleinere plattformspezifische Änderungen wurden durchgeführt und sowohl die Flutter DevTools, wie auch die VS Code Extension wurden optimiert.

Related Links
format_list_numbered  Seite 1 Nächste navigate_next