Boehrsi.de - IT und Gaming Blog

AMD StoreMI / Enmotus FuzeDrive Fehler Recovery

Erstellt am event 05.08.2019 - 20:00 Uhr von account_circle Boehrsi in label Hardware & Software
AMD StoreMI / Enmotus FuzeDrive Fehler Recovery Bild

Vor einigen Wochen schrieb ich über meine Erfahrungen mit AMD StoreMI (angepasste Version von Enmotus FuzeDrive), welche bis dato durchaus positiv waren. In der Zwischenzeit gab es durch einen Crash meines Systems allerdings Probleme mit meinem HDD + SSD Gespann, welche schlussendlich zum kompletten Datenverlust auf den genannten Platten führten. Trotz dessen sei gesagt, dass ich mein AMD StoreMI Setup direkt wieder aufgesetzt habe und weiterhin nutze, denn der Mehrwert ist einfach zu deutlich und das eigentliche Problem wurde nicht von der Software verursacht. Das Setup ist entsprechend seit über einem Monat wieder problemlos in Betrieb.
Um euch aber bei ähnlichen Problemen zu helfen, habe ich im Folgenden ein paar Hinweise und Fehlerbehebungsmöglichkeiten aufgelistet. Alles ist wie gewohnt auf eigene Gefahr anzuwenden und sollte nicht leichtfertig genutzt werden. Generell gilt, Backups sollten Pflicht sein. Ich hatte das Glück das ein Teil meiner Daten gesichert war und entsprechend wiederhergestellt werden konnte.

Weiterlesen…

Related Links

Server Logs: Mehr ist nicht immer besser

Erstellt am event 29.07.2019 - 09:00 Uhr von account_circle Boehrsi in label Development
Server Logs: Mehr ist nicht immer besser Bild

Server Logs sind wichtig für die Admins / Betreiber von Servern, doch wie oft sollte man sie automatisiert zur Begutachtung versenden? Ich selbst hatte tägliche Zusammenfassung zum Status meines Servers und meiner Dienste an mich gesendet und kann nur sagen, lasst es. Nach einiger Zeit tritt derselbe Effekt ein, wie bei zu häufigen und erzwungenen Passwortwechseln. Während man bei Passwörtern Zettel unter der Tastatur findet, mit dem aktuellen Passwort, landen Server-Logs, die z.B. via Mail ankommen, automatisiert in Ordnern wo sie vergessen werden.
Trotzdem bin ich generell der Meinung das Statusnachrichten gut sind, also proaktiv Informationen verteilen. Spezielle Hinweise auf ungewöhnliche Vorkommnisse sind natürlich ebenso nötig, doch eben diese „speziellen Vorkommnisse“ zu definieren kann dazu führen Dinge zu übersehen. Ab wann ist z.B. eine neue große Datei ein Problem? Ab wann sollte man sich vielleicht schnell um Updates kümmern und wie relevant sind eigentlich Logs bezüglich dem Serverzugriff durch andere Nutzer? Hier gibt es viele Regeln und grundlegende Ansätze die helfen, aber nichts davon dürfte absolut perfekt sein.
Entsprechend finde ich es sehr angenehm, mittlerweile einmal pro Woche, Informationen zum Zustand meines Servers zu erhalten. Update-Informationen, Daten zu Logins, offene Netzwerkverbindungen und automatisierte Virenscans gehören unter anderem zum Output. Einmal pro Woche hat sich für mich als praktischer Zeitraum bewährt, denn ich schaue mir die Mails meistens umgehend an und erhalte trotzdem mit eher wenig Verzug relevante Informationen. Wie sieht es bei euch aus, nutzt ihr derartige Funktionen?

Amazon Prime Day 2019 gestartet

Erstellt am event 15.07.2019 - 09:00 Uhr von account_circle Boehrsi in label Hardware & Software
Amazon Prime Day 2019 gestartet Bild

Es ist so weit, seit einigen Stunden läuft der Amazon Prime Day. Selbiger bietet noch bis Dienstag, 16. Juli (23:59 Uhr) jede Stunde hunderte neue Angebote. Neben schnell wechselnden Deals mit verschiedensten Produkten, gibt es vor allem für Amazon eigene Produkte auch dauerhafte Angebote. Dies gilt sowohl für Hardware, wie die Kindle Produkte, wie auch für Amazon Basic Artikel und digitale Inhalte. Zum Beispiel wird auch im Bereich Prime Video einiges stark reduziert sein.
Verschiedenste extra Aktionen finden ebenfalls statt. So wird es ein Prime Day Konzert bei Prime Video geben, das Amazon Music Abonnement kann günstiger als sonst abgeschlossen werden und auch im Gaming Bereich gibt es für Twitch Prime bzw. Amazon Prime Kunden das eine oder andere zu holen.
Auch wenn viele der Angebote gut aussehen, lohnt ein schneller Vergleich trotzdem, sodass man sich nicht vom Zeitdruck übermannen lässt und am Ende zu viel zahlt. Solltet ihr Artikel über den untenstehenden Link kaufen, unterstützt ihr übrigens meinen Blog. Denn der Amazon Link ist ein Affiliate Link, für welchen ich eine kleine Provision erhalte wenn ihr etwas kauft, natürlich ohne das ihr mehr zahlt.

Related Links

Raspberry Pi 4 erschienen

Erstellt am event 30.06.2019 - 16:30 Uhr von account_circle Boehrsi in label Hardware & Software
Raspberry Pi 4 erschienen Bild

Bei mir ist es etwas stiller geworden im Bereich Raspberry Pi und OSMC. Ich nutze meinen Raspberry Pi 1 weiterhin als File-Server (z.B. für Bilder oder Dateien die übers Netzwerk verteilt werden sollen) und meinen Raspberry Pi 2 als Media Center, welcher via OSMC Media-Streaming (z.B. Youtube, Twitch und Screen-Sharing mit meinem Smartphone) anbietet, aber in den letzten Monaten tat sich wenig neues.
Ich habe lange nach einem Einsatzzweck für den Raspberry Pi 3 gesucht, aber leider keinen gefunden und nun habe ich lange genug gewartet, dass etwas überraschen die vierte Version veröffentlicht wurde. Wie gewohnt sehr günstig, wesentlich performanter als der Vorgänger und dieses Mal sogar mit verschiedenen Versionen im Bereich Ram Ausstattung. Eine ca. drei Mal bessere CPU Performance und 1 / 2 / 4 GB Ram sind möglich, für nur 35 / 45 / 55 Dollar. WLAN, Gigabit Ethernet, Bluetooth 5.0, 4x USB (2x USB 2.0 + 2x USB 3.0) und Dual Monitor Support bis 4K Auflösung sind die neuen durchaus beeindruckenden technischen Daten des Ein-Platinen-Computers.
Obwohl entsprechend wesentlich mehr Leistung und mehr Anschlussmöglichkeiten bestehen ist der Preis quasi gleich geblieben, das Zubehör kann zum Teil weiterverwendet werden und auch dieses Mal überlege ich wieder zuzuschlagen. Diverse Händler open_in_new bieten den Pi auch in Deutschland bereits an. Wie sieht es bei euch aus, nutzt ihr noch einen Raspberry Pi oder seid ihr mit Amazon Fire TV / Google Chromecast unterwegs?

Related Links

PC Upgrade 2018 - Grafikkarte

Erstellt am event 24.06.2019 - 19:30 Uhr von account_circle Boehrsi in label Hardware & Software
PC Upgrade 2018 - Grafikkarte Bild

Während die RX 5700 Grafikkarten Serie von AMD bereits in den Startlöchern steht, möchte ich heute ein paar Worte über meine Sapphire Radeon RX Vega 64 Nitro+ open_in_new verlieren. Denn die genannte Karte nutze ich nun seit einigen Monaten und bin durchweg zufrieden. Die Karte ist mit ca. 1,5kg ein absolutes Biest, welches mit einer extra Verstrebung am Gehäuse gesichert wird. Dafür erhält man eine extrem performante und sehr gut aussehende Grafikkarte.
Die Sapphire Radeon RX Vega 64 Nitro+ belegt mehr als zwei Slots und ist somit eher ungeeignet für Crossfire Setups, was bei der vorhandenen Performance aber auch nicht wirklich nötig ist. Die Karte wird von drei Lüftern kühl gehalten und mit blauen LEDs beleuchtet. Die Lüfter sind dabei so eingestellt sich komplett abzuschalten, sofern die Karte kalt genug ist. Aufgrund der großen Kühlrippen ist dies außerhalb von Spielen und selbst während des Zockens häufig der Fall. Dadurch ist die Karte natürlich angenehm leise. Wobei auch bei aktiver Lüftung eine angenehme Geräuschkulisse gegeben ist.

Weiterlesen…

Related Links

PC Upgrade 2018 - Mainboard und RAM

Erstellt am event 05.06.2019 - 09:00 Uhr von account_circle Boehrsi in label Hardware & Software
PC Upgrade 2018 - Mainboard und RAM Bild

Während schon die neuen AMD Prozessoren der 3000er Serie in den Startlöchern stehen, geht es heute weiter mit meinem kleinen Review zu meinem aktuellen System. Dieses Mal gibt es meine Meinung zum Asus Prime X470-Pro open_in_new Mainboard und den zwei verbauten 16GB G.Skill RipJaws V DDR4-3200 DIMM CL16 Dual Kit open_in_new (insgesamt 32GB).
Bei meinen letzten Systemen war ich meistens mit Republic of Gamers (ROG) Mainboard unterwegs, doch dieses Mal wollte ich etwas sparsamer sein. Grund dafür ist vor allem, dass ich etwas mehr Budget für die CPU und die Grafikkarte bereithalten wollte. Dabei wollte ich allerdings nicht auf Qualität verzichten. Entsprechend entschied ich mich für das genannte Asus Board. Diese Entscheidung habe ich bis heute nicht bereut, denn das Board bietet eine extrem gute Basis für die von mir verbauten Komponenten, kam mit einer guten Ausstattung überzeugen und bietet sogar einige Zusatzfunktionen.
Generell ist das Board in Sachen Anschlüssen (4x DDR4 mit max. 64GB, 3x PCIe, 6x SATA3, 2x M.2, 10+ USB 3.0 / 3.1, 1x Gigabit-LAN) und Kühlung steht gut positioniert. Die On-Board Soundkarte ist zudem ebenfalls sehr gut und wird von mir aktiv fürs Gaming genutzt, obwohl ich ebenfalls eine Asus Xonar DGX verbaut habe. Grund dafür sind Störgeräusche die beim Audio-Input mit der Xonar entstehen, welche die On-Board Soundkarte nicht produziert. Das Problem dürfte hier die Grafikkarte sein, welche störend auf die leider recht nah verbaute Xonar Soundkarte wirkt.
Falls ihr Wert auf die Optik legt, bringt das Board AURA Sync Support mit. Dies erlaubt euch, sofern die weitere Hardware es unterstützt, LEDs zentral durch das Board zu steuern. Ich nutze diese Funktion und bin sehr zufrieden. Ich nutze das Board nicht zum übertackten, auch wenn ein gewisser Spielraum durch selbiges bereitgestellt wird, aus diesem Grund kann ich hier keine Aussagen treffen. Für mich ist und bleibt das Board auch nach einigen Monaten im aktiven Einsatz eine Empfehlung wert, vor allem aufgrund des Preis- / Leistungsverhältnisses.

Weiterlesen…

Related Links

AMD StoreMI - HDDs mit SSDs beschleunigen

Erstellt am event 04.05.2019 - 10:30 Uhr von account_circle Boehrsi in label Hardware & Software
AMD StoreMI - HDDs mit SSDs beschleunigen Bild

Heutzutage hätte man gerne eine SSD für alle seine Daten, aber gerade Spiele sind kompliziert. Auf der einen Seite brauchen gerade diese oft lange zum Laden, auf der anderen Seite will man aber auch keine 60 - 80GB auf einmal verbrauchen. Denn auch wenn SSDs mittlerweile wesentlich günstiger sind, so kosten sie immer noch wesentlich mehr als normale HDDs, vor allem wenn man in den Terrabyte Bereich kommt.
Durch den Tipp eines Kumpels habe ich mir AMD StoreMI mal genauer angesehen. Wer einen Chipsatz der X399 oder 400-Serie auf seinem Mainboard hat kann die Software dabei kostenlos nutzen, alle anderen müssen Enmotus FuzeDrive kaufen. So heißt die Software eigentlich, sie wird allerdings im Rahmen der Zusammenarbeit mit AMD unter dem angepassten Namen und entsprechend für Käufer bestimmter Boards kostenlos zur Verfügung gestellt.
StoreMI kann dabei eine schnelle SSD mit eurer vorhandenen HDD verbinden. Im Prinzip fährt man hier einen ähnlichen Ansatz wie die Hybridlaufwerken, welche teils Flashspeicher und teils konventionellen Speicher nutzen. Der große Unterschied ist aber die Größe, denn ihr könnt die SSD und die HDD Größe, abgesehen von den Limitierungen der Software, selbst bestimmen. Ich nutze mit meinem StoreMI Setup eine 2TB HDD, welche durch 256GB SSD Speicher beschleunigt wird. Der Ablauf ist dabei für den Nutzer extrem simpel, denn nach der initialen Einrichtung müsst ihr gar nichts mehr machen. Die Platten werden als ein Laufwerk angezeigt, welches wohlgemerkt die Größe beider Laufwerke addiert hat. Somit geht nicht einmal Speicherplatz verloren.

Weiterlesen…

Related Links

PC Upgrade 2018 - CPU und Lüfter

Erstellt am event 25.02.2019 - 10:00 Uhr von account_circle Boehrsi in label Hardware & Software
PC Upgrade 2018 - CPU und Lüfter Bild

Man kann behaupten mein neuer PC wurde nun einem Langzeittest unterzogen, denn bereits Ende 2018 ging er komplett aktiv, wobei es auch in der letzten Zeit noch kleinere Änderungen gab. Doch wie auch immer, startend mit der heutigen News gibt es alle Informationen zu meinem neuen System und eine Wertung bezüglich der Zufriedenheit mit selbigem. Nachdem ich bereits vor zwei Monaten über mein Gehäuse schrieb, geht es heute mit meiner CPU und dem dazugehörigen Lüfter weiter. Es geht um einen AMD Ryzen 7 2700X (Amazon-Link open_in_new) kombiniert mit dem Wraith Prism Boxed Lüfter.
Der Ryzen 7 2700X taktet mit 3,7 bis 4,3 GHz, je nach Anforderung an das System. Der Takt wird entsprechend dynamisch angepasst. Mit acht echten Kernen und 16 Threads ist vor allem im Multi-Core Bereich einiges mit dem 2700X zu holen. Dies ist für mich explizit wichtig, da ich beim Programmieren und diversen anderen Anwendungen auf entsprechende Performance angewiesen bin, um ordentlich arbeiten zu können. Auch Dinge wie Video Rendering sind dadurch sehr performant nutzbar, auch wenn bei diesem konkreten Beispiel mittlerweile eher auf die Rechenpower der Grafikkarte zurückgegriffen wird. Mit den oben genannten Werten, 16 MB L3 Cache und 105 W TDP ist der 2700X definitiv im Performance Bereich angesiedelt.

Weiterlesen…

Related Links

PC Upgrade 2018 - Das Gehäuse

Erstellt am event 28.12.2018 - 15:00 Uhr von account_circle Boehrsi in label Hardware & Software
PC Upgrade 2018 - Das Gehäuse Bild

Da mein neues System nun seit ca. vier Monaten problemlos und schnell läuft, wird es Zeit für ein paar weitere News zum Thema. Beginnen möchte ich heute mit dem Gehäuse, welches es mir sehr angetan hat.
Das Lian Li Alpha 330X open_in_new sieht gut aus, ist dabei schlicht und bietet einiges. Drei 120mm Lüfter in der Front und zwei von drei möglichen 120mm Lüftern an der Decke des Gehäuses sind aktuell, neben einem im hinteren Teil des Gehäuses, verbaut. Dies sorgt für einen sehr guten Luftfluss. Fürs aussehen sind die vorderen drei beleuchtet. Das Gehäuse verfügt dabei über Fenster an den beiden Seiten, sowie der Front.
Das Netzteil und eine Vielzahl der weiteren bekannten Kabel im Gehäuse können komplett versteckt werden. Grund dafür ist eine Abdeckung im unteren Bereich des Gehäuses, welches die genannten Komponenten komplett verdeckt. Lediglich ein paar Lüfterkabel, die Stromversorgung für die Grafikkarte und einige weniger weitere Kabel sind zu sehen. Viele davon allerdings nur sehr dezent an der Decke des Gehäuses.

Weiterlesen…

Related Links

Amazon Cyber Monday Week gestartet

Erstellt am event 19.11.2018 - 10:00 Uhr von account_circle Boehrsi in label Gaming
Amazon Cyber Monday Week gestartet Bild

Ab heute ist es wieder soweit, die Amazon Cyber-Monday-Woche startet und wird uns bis zum 26. November begleiten. Das bedeutet bis zu 50 Prozent Rabatt auf diverse Artikel aus dem gesamten Amazon-Sortiment und neue Angebote alle 5-Minuten. Als Prime-Nutzer darf man wie gewohnt etwas früher zuschlagen, aber auch für normale Nutzer dürfte das eine oder andere feine Angebot dabei sein.
Ich werde im Laufe der Woche im mal wieder rein schauen, ob nicht das eine oder andere Schnäppchen auf mich wartet. Konkret auf der Suche bin ich nicht, aber vielleicht offenbart sich mir ja ein spontanes Weihnachtsgeschenk oder ähnliches. Alle Amazon Links sind Affiliate- / Partner-Links die meinen Blog unterstützten.

Related Links
format_list_numbered  Seite 1 Nächste navigate_next