Boehrsi.de - IT und Gaming Blog

Rainbow Six Siege - Grand Larceny Event gestartet

Erstellt am event 06.05.2020 - 18:00 Uhr von account_circle Boehrsi in label Gaming
Rainbow Six Siege - Grand Larceny Event gestartet Bild

Falls ihr wie ich gerade nach einem langen Arbeitstag Ausgleich sucht und gerne Rainbow Six Siege zockt, dürfte das neue Grand Larceny Event vielleicht etwas für euch sein.
Es geht zurück auf die alte Hereford Base Map, wo es nicht um Bomben oder Geiseln geht, sondern ums gute alte Geld. Vom 05. bis 19. Mai dürfte ihr auf einer vertikal quasi komplett zerstörbaren Hereford Version, mit Shotguns und ohne Preparation-Phase euer Unwesen treiben.
Erste Videos sahen sehr unterhaltsam aus und ich freue mich, dass das Event länger als nur eine Woche verfügbar ist. Spielbar sind übrigens fast alle Operator. Gekämpft wird im 5on5, wo ihr entweder Safes sichern oder wie gewohnt das Gegnerteam ausschalten müsst.
Im unteren Teil der News findet ihr das Teaser-Video und alle weiteren Informationen gibt es in den Related Links.

Related Links

Rainbow Six Siege - Year 5 - 1.2 Patch erschienen

Erstellt am event 29.04.2020 - 09:00 Uhr von account_circle Boehrsi in label Gaming
Rainbow Six Siege - Year 5 - 1.2 Patch erschienen Bild

Es ist bereits ca. eine Woche her, aber meiner Meinung nach trotzdem eine Erwähnung wert, denn es gab mal wieder ein Rainbow Six Siege Update. Der Year 5 - 1.2 Patch behebt Probleme bei der Zerstörung von Barrikaden und der Synchronisation dieser Daten zwischen allen Spielern. Außerdem wurden UI Probleme, ein Clipping-Fehler und Startschwierigkeiten bei der neuen Vulkan Version des Spiels behoben. Auch das Licht auf der Map Consulate sollte nun wieder normal sein.
Im Balancing-Bereich hat sich ebenfalls einiges getan, wobei man allem voran wohl erwähnen sollte das Jäger nun ein 2 / 2 Operator ist. Entsprechend hat er nun etwas mehr Rüstung, spielt sich aber auch langsamer, was dem einen oder anderem sauer aufstoßen dürfte.
Buck verliert seine Granaten und bekommt dafür eine Claymore und mehr Munition für sein Gadget. Goyo verliert ein Schild und Mozzie verliert seine Super Shorty Secondary. Ying darf sich über mehr Candelas freuen und erhält interessanterweise eine Rauchgranate statt einer Claymore, ebenso wie etwas mehr Schaden für die T-95 LSW. Die TCSG12 (Kaid, Goyo) erhält zwar ein zusätzliches Magazin, verliert dafür aber gravierend an Schaden (57 statt 84).
Man sieht hier wurde mal wieder ordentlich an den Stellschrauben gedreht und vor allem die Änderung an Ying gibt mir durchaus Fragezeichen auf, aber warten wir ab wie sich die Operator entwickeln. Generell muss man ja auch sagen das im normalen Casual und Ranked Bereich, diese Änderungen meist ohnehin nicht sonderlich tiefgehende Folgen haben.

Related Links

Escape from Tarkov - Update 0.12.5 erschienen

Erstellt am event 28.04.2020 - 19:30 Uhr von account_circle Boehrsi in label Gaming
Escape from Tarkov - Update 0.12.5 erschienen Bild

Am gestrigen Montag erschien eine neue Escape from Tarkov Version. Das Update auf 0.12.5 wird das letzte vor dem nächste Wipe bzw. Reset sein und bringt diverse Bug Fixes mit sich. Vor allem im UI Bereich und bei der Navigation durch Menüs wurde dabei einiges verbessert. Doch auch unsichtbare Granaten sollen nun der Vergangenheit angehören.
Verbessert wurden diverse tieferliegende Systeme innerhalb des Spiels, wodurch kurze Lags bzw. das Einfrieren des Spiels weiter minimiert werden soll. Außerdem soll die Nutzung von verschiedenen Visieren nun weniger Performance-Hungrig sein.
Neu hinzugekommen ist ein Service von Therapist. Dieser erlaubt es dem Spieler direkt nach dem Raid zu sehen wo er getroffen wurde und welche Verletzungen vorliegen. Dies können dann, gegen ein entsprechendes Entgelt, direkt geheilt werden, sodass der Charakter direkt wieder fit für eine neue Runde ist. Zusätzlich wurden weitere Menüpunkte in das untere Hauptmenü eingefügt, sodass die Navigation innerhalb des Spiels schneller von statten gehen sollte.
Abschließend wurden verschiedene Filter im Spiel hinzugefügt. Diese sogenannten PostFX Filter erlauben es Farbwerte, die Helligkeit und diverse andere Dinge zu kontrollieren. Zuvor nutzen viele Spieler externe Tools für derartige Einstellungen, was von nun an aber durch die internen Tools geregelt werden soll. So wird z.B. NVIDIA ab dem 1. Mai ihr Filter-Tool für EFT abschalten.
Ein schöner Patch wie ich finde und ich bin schon gespannt wann der Wipe nun konkret stattfinden wird. Derzeit wird von Mai – Juni ausgegangen.

Related Links

Postman - Komfortable Request verwalten und testen

Erstellt am event 25.04.2020 - 15:00 Uhr von account_circle Boehrsi in label Development
Postman - Komfortable Request verwalten und testen Bild

Im Rahmen meiner Softwareentwicklung arbeite ich oft mit Serverkomponenten. Diese können von mir selbst entwickelt worden sein, z.B. Microservices die auch hier auf meinem Server laufen oder aber externe Server, welche mir Daten liefern.
Auch diesen Teil einer Software möchte oder muss man natürlich testen. Sowohl bei der Entwicklung selbst, wie auch zwischendurch im Betrieb, bei den eigenen Komponenten. Letzteres z.B. um den Status eines Servers zu ermitteln oder um zu prüfen ob ein Update erfolgreich verlief.
In diesem Kontext bin ich gerade verwundert von mir selbst, denn ich habe noch nicht spezifisch über Postman hier im Blog geschrieben. Postman ist mein Go-To Tool, wenn es ums Testen von Servern geht. Natürlich kann man auch über die Konsole, z.B. mit Tools wie curl open_in_new, einiges erreichen, aber dies ist mir zu unkomfortable.
Postman erlaubt mir mit wenigen Klicks einen Request zu erstellen, den Typ zu konfigurieren, Parameter anzugeben, Header und Body zu definieren und noch vieles mehr. Damit kann ich schnell und einfach einen Request bauen, um z.B. einen bestimmten Call zu testen.
Habe ich einen kompletten Dienst den ich testen will, kann ich die oben genannten Request auch speichern und in einer Sammlung verwalten. Dort kann ich die Requests dann sammeln, Beschreibungen angeben und zusätzlich sogar noch eine kleine Test Suite definieren. Soll heißen ich kann Requests der Sammlung nutzen, erwartete Ergebnisse definieren und alles geordnet ausführen. Anschließend erfahre ich in einer kleinen Auswertung, ob alles erfolgreich verlief.
Generell gibt es viele Alternativen, für mich persönlich läuft Postman allerdings sehr gut. Sobald man als Team arbeitet oder komplexere Aufgaben erledigen will, bietet Postman auch kostenpflichtige Versionen open_in_new mit diversen Zusatzfunktionen an, ich nutze allerdings die kostenlose, da selbige für mich ausreichend ist.
Falls ihr Tooling in diesem Bereich nutzt würde mich übrigens sehr interessieren was ihr nutzt und wie ihr die Tools nutzt, da ich mich immer über neuen Input freue. Meldungen diesbezüglich gerne direkt in die Kommentare.

Related Links

GitHub kostenlos für Teams

Erstellt am event 15.04.2020 - 20:00 Uhr von account_circle Boehrsi in label Development
GitHub kostenlos für Teams Bild

Ich bin täglich auf GitHub unterwegs, da ich dort sowohl privat, wie auch beruflich einiges an Git Repositories liegen habe. Für interne Projekte habe ich zwar zusätzlich Git bei mir auf dem Server laufen + Gitea als Frontend, aber GitHub ist für mich durch meine Arbeit und für Open Source Projekte eine sehr beliebte Wahl.
Da freut es mich und vermutlich auch viele andere sehr, dass GitHub nun auch für Teams kostenlos ist. Bereits vor etwas mehr als einem Jahr wurden private Repositories komplett kostenlos und nun geht es mit einem weiteren Feature weiter. Die aktuelle Änderung zielt vor allem auf die Kollaboration ab, also das gemeinsame Arbeiten an Projekten.
Kostenlos gibt es unendlich viele öffentliche und private Repositories, mit beliebig vielen Mitarbeitern. Dazu sind 2000 GitHub Actions Minuten pro Monat nutzbar und 500MB für eure GitHub Pages. Solltet ihr übrigens mehr brauchen als die angegebenen Werte, auch der Preis für GitHubs kostenpflichtiges Team Paket wurden reduziert (von 9 Dollar pro Nutzer pro Monat auf 4 Dollar).
Für viele dürfte dies sehr attraktiv und ausreichend sein, um gemeinsam an Projekten zu arbeiten. Ich persönlich werde auf jeden Fall überlegen für die nächsten gemeinsamen Projekte dorthin umzuziehen. Denn GitHub bietet ein bekanntes Interface, man hat keinen Verwaltungsaufwand, wie bei Self-Hosted Lösungen und die Plattform bietet einige Features über reines Git hinaus. Was denkt ihr zur aktuellen Entwicklung bei GitHub?

Related Links

Escape from Tarkov - Neue Updates gegen Freezes

Erstellt am event 14.04.2020 - 19:00 Uhr von account_circle Boehrsi in label Gaming
Escape from Tarkov - Neue Updates gegen Freezes Bild

Solltet ihr gerne Escape from Tarkov spielen, dürfte das letzte Update euch gefallen. Vorgestern erschien Version 0.12.4.6617 und selbige geht vor allem gegen Freezes, Stuttering und Lags vor. Alles in allem wird hier also an diversen Stellschrauben gedreht, um ein flüssigeres Spielgefühl zu erhalten. In ersten Tests sah dies durchaus vielversprechend aus.
Abseits davon wurden Bugs bei der Nutzung der Shooting Range im Hideout behoben. Dort gab es vor allem fehlerhafte Anzeigen von echtem Munitionsverbrauch. Ebenfalls behoben wurden Probleme im Kontext der Map Labs, im Nachtmodus. Bildschirmprobleme für 4:3 Nutzer wurden minimiert und Probleme beim Nutzen von Waffen-Presets wurden gefixt.
Zuvor erschien bereits Version 0.12.4.6440, welcher diverse kleinere Fehler auf verschiedenen Maps behebt. Dazu gehört der fehlerhafte Exit am Fahrstuhl auf der Map Labs und der extrem Laute Sirenen-Sound auf der Map Interchange.
Zusätzlich wurden Exploits für das Leveln von Skills deaktiviert und diverse Anpassungen am User Interface vorgenommen. Dazu gehört die korrekte Positionierung diverser Fenster und das aus der Welt schaffen von verschiedenen Fehlermeldungen. Ebenfalls behoben ist ein Problem mit fehlenden Items nach einem Upgrade auf ein besseres EFT Paket.
Die kompletten Release Notes der beiden Updates habe ich in den Related Links verlinkt.

Related Links

Der Hype-Train und die gratis Gier

Erstellt am event 10.04.2020 - 20:30 Uhr von account_circle Boehrsi in label Gaming
Der Hype-Train und die gratis Gier Bild

Wir alle kennen das, ein neuer Film, eine neue Serie oder ein neues Spiel, der Hype-Train ist angefahren und vor allem das Internet kann sich nicht mehr einkriegen. Ich kann verstehen, dass man sich auf etwas freut, aber die Art und Weise wie heutzutage gerne übertrieben wird ist durchaus spannend.
Ich bin vielleicht etwas „anti“ / eigen in diesem Kontext, aber ich ignoriere diese Dinge meist explizit. Denn was bringt es mir schreiend mit den Horden zu ziehen und am Ende zu realisieren, das ich vielleicht doch anderer Meinung bin? Selbst wenn der Hype berechtigt ist, erfahre ich dies noch früh genug selbst. Denn ich versuche, auch in Zeiten von Youtube Reviews, Influencer Geschichten und toll platzierten Social-Media-Kampagnen, einfach Dinge selber auszuprobieren.
Ich will nicht sagen das ich mir keine Trailer anschaue oder mich nicht online informiere, aber das stumpfe Nachplappern von allem was man online findet, ist etwas was ich versuche zu vermeiden. Ich informiere mich sehr gerne in Streams (z.B. auf Twitch) von Leuten die ich ohnehin schon länger schaue und die ich entsprechend etwas einschätzen kann. In einem Live Stream erkennt man meiner Meinung nach etwas besser, ob eine ehrliche Meinung gegeben ist oder ob ein paar Dollar flossen. Zudem bevorzuge ich verschiedene Quellen zu einem Thema, bevor ich mir eine Meinung bilde. Bei Escape from Tarkov bin ich z.B. durch diverse Streamer auf den Geschmack gekommen. Gekauft habe ich mir das Spiel allerdings erst nach ein paar Wochen, weiteren Recherchen und weil Freunde von mir das Spiel ebenfalls spielen und so weitere Informationen liefern konnten.

Software kann Gutes tun

Erstellt am event 24.03.2020 - 22:00 Uhr von account_circle Boehrsi in label Development
Software kann Gutes tun Bild

Als Software-Entwickler kann man in diesen Zeiten nicht nur etwas Hardware für einen guten Zweck zur Verfügung stellen, man kann auch versuchen anderen das Leben etwas leichter zu machen. Denn ein kleines bisschen Entwicklungsarbeit kann hier und dort Dinge für verschiedene Leute einfacher und praktikabler machen.
Ebendies habe ich versucht, indem ich einen kleinen Webservice schrieb. Selbiger erlaubt es dem Verein, in welchem meine bessere Hälfte aktiv ist, zu planen wer das Gelände wann betritt. Dies ist wichtig, um zu verhindern dass eine größere Gruppe von Personen gleichzeitig da ist. Denn wie mittlerweile jedem klar sein sollte, ist dies ein sehr relevanter Schritt, um die Verbreitung von Corona zu verlangsamen.
Der Aufwand war für mich ca. ein Wochenende, inklusive Deployment und ich habe dabei noch einiges gelernt. Denn ich nutzte zufällig das Framework, welches ich ohnehin weiter ausprobieren wollte (Javalin) und Kotlin als Programmiersprache. Somit konnte ich helfen, gleichzeig etwas lernen und am Ende macht es das Leben einiger Nutzer vielleicht ein kleines bisschen weniger kompliziert, in diesen komplizierten Zeiten.
Warum ich das schreibe fragt ihr euch vielleicht, nicht um Lob einzusammeln, sondern eher um zu motivieren. Vielleicht könnt auch ihr, durch welche Fähigkeit auch immer, den Leuten helfen. Oft sind auch Kleinigkeiten eine Hilfe und auch nicht physische Hilfe dürfte für viele relevant sein. Die digitale Welt ist Fluch und Segen zu gleich, lasst uns doch versuchen noch etwas mehr Segen zu verteilen.

Rainbow Six Siege - Golden Gun Event

Erstellt am event 19.03.2020 - 17:30 Uhr von account_circle Boehrsi in label Gaming
Rainbow Six Siege - Golden Gun Event Bild

Es gibt mal wieder neue Unterhaltung im Rainbow Six Siege Land. Seit heute und bis zum 23. März könnt ihr den neuen Golden Gun Modus spielen. Dort geht es darum mit einer Desert Eagle, in einem Area Secure 5 vs. 5 Match den Sieg zu erringen. Dabei ist jeder Schuss tödlich und nur eine Kugel befindet sich im Magazin.
Gespielt wird auf der neuen Oregon Map und fast alle Operator sind verfügbar. Dieses kleine Arcade-Event soll für etwas mehr Abwechslung für zwischendurch sorgen und ich werde es definitiv am Wochenende mal ausprobieren. Im Vergleich zum doch eher ernsten Escape from Tarkov dürfte es eine sehr kurzweilige und entspannte Abwechslung darstellen.

Related Links

Rechenpower gegen Corona

Erstellt am event 17.03.2020 - 17:00 Uhr von account_circle Boehrsi in label Gaming
Rechenpower gegen Corona Bild

Corona dürfte ein Thema sein das aktuell an niemandem vorbei geht und dies wird auf absehbare Zeit auch noch so bleiben. Doch abgesehen von den Versuchen die Gesundheitssysteme zu entlasten und entsprechend zu Hause zu bleiben, kann der geneigte Zocker noch etwas mehr tun.
Schon vor einigen Jahren beteiligte ich mich mit meinem PC an Berechnungen zur Lösung von verschiedensten Problemstellungen. Damals waren die Themen der Kampf gegen den Krebs und das Auswerten von Daten aus dem Weltall, auf der Suche nach außerirdischem Leben.
Doch aus gegebenem Anlass wurden nun auch Rechenpakete mit der Corona Thematik online gestellt. Hier wird mit gemeinsamer GPU und CPU Power versucht das Virus weiter zu entschlüsseln und potentielle Heilmittel zu errechnen.
Meiner Meinung nach ein durchaus guter Anwendungszweck für Performante-Gaming-PCs. Sofern ihr also noch etwas Rechenleistung über habt und euren Teil beitragen wollt, schaut doch mal in die Related Links. Dort findet ihr alle weiteren Informationen.

Related Links
navigate_before Vorherige format_list_numbered  Seite 2 Nächste navigate_next