Boehrsi.de - IT und Gaming Blog

Android Studio Chipmunk - 2021.2.1

Erstellt am event Uhr von account_circle Boehrsi in label Development
Android Studio Chipmunk - 2021.2.1 Bild

Ein weiterer Major Release für Android Studio wurde veröffentlicht. Version 2021.2.1, welche auch unter dem Namen Chipmunk bekannt ist, wurde vor wenigen Tagen veröffentlicht und ist vor allem ein Update welches die Stabilität und Performance verbessern soll.
An neuen Funktionen wurde der Compose Support verbessert. Hier ist es nun möglich Previews für Composables mit der animatedVisibility API zu nutzen und auch Library Modules können nun Previews nutzen.
Ebenfalls neu sind Verbesserungen am Profiler, wodurch ihr vor allem in Verbindung mit Android 12 eventuellen Jank enttarnen könnt. Dadurch soll es besser möglich sein eventuelle Performance Probleme aufzudecken und zu entfernen.
Auch wenn es ansonsten keine größeren Änderungen gab, so wurde unter der Haube wie gewohnt einiges verbessert und aktualisiert. Ein Update ist somit wie gewohnt zu empfehlen. Ich konnte bis dato keine Probleme feststellen und auch etwaige Plugins aus dem Android und Flutter Bereich waren bei mir durchweg kompatibel.

Related Links

Material Design 3 - Ist neu immer besser?

Erstellt am event Uhr von account_circle Boehrsi in label Development
Material Design 3 - Ist neu immer besser? Bild

Material Design ist ein Thema welches ich schon häufig im Blog erwähnt habe, denn Googles Design Konzept für Web, Desktop und vor allem Mobile ist eines der wenigen die ich konkret nachvollziehen kann. Dies ist vor allem der Fall, weil man reale Dinge wie Papier bei diesem Konzept im digitalen Kontext nachbildet.
Nun wird aktuell Material Design 3 ein Thema, die neuste Version des Design Konzepts. Hier geht man neue Wege und arbeitet statt mit Schatten, welcher unterschiedliche Ebenen suggerierte, mit Farben. Selbige werden automatisch generiert oder manuell gesetzt und sollen durch Abstufungen der eigentlichen Hauptfarbe eine einheitliche Designsprache liefern. Außerdem bildet dies die Basis für das Dynamic Theming, welches auch unter dem Namen Material You open_in_new bekannt ist. Hier kann der Nutzer eine Farbe wählen, welche dann die eigentliche Hauptfarbe der App ersetzt und die App nach den wünschen des Nutzer anpasst.

Related Links

AMD Software - Mehr FPS mit FSR und RSR

Erstellt am event Uhr von account_circle Boehrsi in label Development
AMD Software - Mehr FPS mit FSR und RSR Bild

Gute Grafik ist wichtig, aber am Ende zählt die Performance. Denn was bringt ein Spiel welches gut aussieht, aber nicht flüssig läuft. In diesem Bereich versuchen die Grafikkartenhersteller neben der reinen Hardware, auch mit dem einen oder anderen Software-Trick mehr Frames zu erzielen.
AMD ist hier seit einiger Zeit mit FSR (FidelityFX Super Resolution) unterwegs. Diese Upscaling-Funktion muss vom jeweiligen Spieleentwickler implementiert werden, damit das Ganze funktioniert. Im Folgenden kann das Spiel selbst mit einer niedrigeren Auflösung gespielt werden, als die eigentliche native Auflösung. Intern erfolgt dann eine Hochskalierung der Grafik, sodass das Spiel aussieht wie mit nativer Auflösung. Hierbei werden initial massiv weniger Pixel berechnet und das eigentliche Upscaling verbraucht wiederum weniger Leistung, sodass die FPS (Frames per Second) steigen. Da es sich um eine näherungsmäßige Berechnung handelt ist die Qualität mitunter etwas schlechter, wofür man aber wie erwähnt die teils massiv bessere Performance bekommt (2x bis 3x mehr FPS). Außerdem wurde FSR 2.0 angekündigt, wodurch die Qualität weiter verbessert werden soll und natürlich trotzdem der FPS Vorteil bleibt.

Related Links

Android Studio Bumblebee - 2021.1.1

Erstellt am event Uhr von account_circle Boehrsi in label Development
Android Studio Bumblebee - 2021.1.1 Bild

Das Update auf Android Studio Bumblebee (2021.1.1) ist bereits seit ca. zwei Wochen verfügbar und ich hatte quasi direkt eine Aktualisierung vorgenommen. Die Release Notes wirkten im ersten Moment nicht extrem spannend, aber ich freue mich immer über neue Versionen von Software die ich täglich nutze.
An Neuerungen gibt es unter anderem einen neuen und nun direkt in Android Studio integrierten Device Manager, sowohl für Emulatoren, wie auch für echte Geräte. Letztere kann man nun einfacher via ADB over Wi-Fi verbinden und entsprechend ohne Kabel debuggen. Darüber hinaus soll ein neuer Test Runner für einheitliche Ergebnisse von Tests sorgen, sowohl in Android Studio, wie auch auf eurer CI. Der Android Gradle Plugin Upgrade Assistant nimmt euch nun noch etwas besser an die Hand und der Emulator ist von nun an standardmäßig in Android Studio integriert. Dieses Feature existiert schon einige Zeit, sorgte bei mir in der ersten Iteration allerdings für Probleme, weswegen ich wieder in den abgedockten Modus wechselte.
Weiter geht es mit verbessertem Apple Silicon Support, verbesserter Performance durch Non-Transitive R Classes und diversen Optimierungen und Funktionserweiterungen im Bereich Profiler und Inspector. Im Bereich Design hat sich auch etwas getan, denn für bestimmte Layouts kann man nun eine interaktive Vorschau der UI Komponenten aktivieren und somit neue Layouts direkt ausprobieren.
Ich persönlich war wie erwähnt, nach einem ersten Querlesen, nicht extrem aus dem Häuschen, muss dies aber nach erster Nutzung revidieren. Android Studio Bumblebee bringt neben dem neuen Device Manager + gut funktionierendem angedockten Emulator im Bereich der Funktionen, auch ein großes Maß an Stabilität mit sich. In der vorherigen Version hatte ich hier und da Probleme und das Ganze fühlte sich einfach nicht immer flüssig an. In diesem Bereich hat sich einiges getan, sodass die neue Version für mich bei der täglichen Nutzung tatsächlich einen ziemlichen Mehrwert bietet. Das Update kann ich also definitiv empfehlen, selbst wenn ihr wie ich nicht ganz so viel im Profiler und Compose Bereich unterwegs seid.
Im unteren Bereich des Beitrags findet ihr wie gewohnt das Vorstellungsvideo zur neuen Version.

Related Links

VS Code - Version 1.57 mit Remote Repositories Support

Erstellt am event Uhr von account_circle Boehrsi in label Development
VS Code - Version 1.57 mit Remote Repositories Support Bild

Visual Studio Code ist neben IntelliJ Idea und den dazugehörigen Ablegern meine favorisierte IDE. Entsprechend freue ich mich natürlich immer wieder über Updates. Das neuste Update brachte nun einige interessante Änderungen.
Zum einen könnt ihr nun pro Workspace das automatische Ausführen von Dateien kontrollieren open_in_new und zum anderen könnt ihr mittels Terminal Tabs open_in_new eure Konsolen Fenster sehr flexibel verwalten.
Doch was ich am spannendsten finde, abseits der diversen weiteren Verbesserungen, ist der Remote Repositories Support open_in_new. Die Erweiterung für das Feature muss via VS Code Marketplace open_in_new installiert werden und schon könnt ihr Remote in GitHub Repositories arbeiten. Dies dürfte vor allem bei kleinen schnellen Änderungen hilfreich sein und wenn man häufig in neuen Projekten aktiv ist. Mich persönlich erinnerte dies initial an meine guten alte PHP Tage, wo ich via Eclipse FTP Plugin direkt auf dem Server gearbeitet habe.
Alle weiteren Neuerungen findet ihr im verlinkten Blog Beitrag, in den Related Links. Wie sieht es eigentlich bei euch aus, mit welcher IDE seid ihr hauptsächlich unterwegs?

Related Links

Firefox Version 89 mit neuer UI

Erstellt am event Uhr von account_circle Boehrsi in label Hardware & Software
Firefox Version 89 mit neuer UI Bild

Ich schreibe immer mal wieder über Firefox Updates, meist aber zusammengefasst über mehrere auf einmal. Das aktuelle Update auf die Version 89 bringt allerdings einige durchaus markante Änderungen, sodass ich über diese gesondert berichte.
Version 89 ist ab sofort via Auto-Update verfügbar und bringt eine überarbeitete UI mit sich. Die neue Version soll die UI übersichtlicher und einheitlicher machen. Dafür wurden nicht so relevante Elemente aus der Navigation entfernt und vor allem die Ansicht der Tabs modernisiert. Die Menüs wurden ebenfalls angepasst und basierend auf der eigentlichen Relevanz von Einträgen neu sortiert. Hier gilt weniger ist mehr und so gibt es z.B. keine Icons mehr in den Menüs.
Ebenfalls neu sind die von Firefox erstellten Abfrage-Popups. Zu selbigen zählt z.B. die Nachfrage ob eine Webseite das Mikrofon nutzen darf. Abgerundet wird das neue Design durch eine angepasste Farbpalette, durchgehenden Theme Support und generell weniger ablenkende UI Elemente.
Zusätzlich wurde der Private Browsing Modus weiter verbessert und diverse kleine Probleme unter macOS beseitigt. Die kompletten Release Notes findet ihr wie gewohnt in den Related Links. Ich persönlich finde die neue UI übrigens durchaus ansprechend, habe mich aber auch schon seit längerem an sie gewöhnt. Dies liegt daran das ich parallel zum stabilen Firefox, auch die Firefox Developer Edition open_in_new nutze, wo besagte neue UI schon seit längerem aktiv genutzt wird.

Related Links

Android Studio 4.2

Erstellt am event Uhr von account_circle Boehrsi in label Development
Android Studio 4.2 Bild

Eines meiner wichtigsten täglichen Werkzeuge bei der Software Entwicklung ist Android Studio. Aus diesem Grund sind Updates für selbiges immer durchaus relevant für mich. Vor etwas mehr als einer Woche erschien das Update auf Version 4.2, welche durchaus einige interessante Dinge mit sich bringt.
Grundlegend wurde die Basis auf IntelliJ IDEA Community Edition 2020.2 aktualisiert. Im Bereich der Unterstützung von konkreten Android Funktionen ist es nun möglich Safe Args open_in_new mit Autovervollständigung und Code Navigation zu nutzen. Der New Project Wizard und Module Wizard wurde außerdem überarbeitet und soll Neueinsteigern das Leben einfacher machen.
Der Database Inspector erlaubt euch nun auch eine Datenbank zu inspizieren selbst wenn der dazugehörige Prozess bereits verschwunden ist. Außerdem gibt es nicht nur ein neues Gradle Plugin, sondern auch einen Migrationsassistenten, um Gradle Updates durchzuführen.
Die Apply Changes Funktion open_in_new wurde darüber hinaus weiter verbessert, wodurch selbige nun auch bei Änderungen an den Ressourcen nutzbar ist. Zusätzlich ist es nun generell möglich Änderungen auf mehrere Geräte gleichzeitig auszuliefern. Abschließend sei noch zu erwähnen, dass es weitere Verbesserungen am Profiler gab, welcher z.B. die Auslastung von CPU und RAM überwacht. Die obligatorischen Bugfixes sind natürlich auch enthalten. Alle weiteren Informationen findet ihr in den Related Links. Im unteren Teil der News gibt es außerdem das Vorstellungsvideo zur neuen Version.
Ich selbst nutze die neue Version seit dem Release und konnte bis dato keine Probleme feststellen. Sowohl alte, wie auch neue Android und Flutter Projekte laufen ohne Probleme und ohne Anpassungen am Code oder Gradle.

Related Links

Firefox Updates 86 - 88

Erstellt am event Uhr von account_circle Boehrsi in label Hardware & Software
Firefox Updates 86 - 88 Bild

Es ist mal wieder an der Zeit die letzten Firefox Updates Revue passieren zu lassen. Zuletzt berichtete ich über die Versionen bis 85 und entsprechend geht es mit Update 86 weiter. Das Update erschien am 23. Februar und brachte unter anderem Support für mehrere Picture-in-Picture Videos zur selben Zeit mit sich. Zusätzlich soll der Total Cookie Protection open_in_new dabei helfen das Tracking im Web weiter einzuschränken. Verbessert wurde darüber hinaus die Druckfunktionalität und der Reader Modus kann nun auch für lokale HTML Seiten genutzt werden.
Firefox 87 beinhaltet diverse Verbesserungen im Bezug auf die erweiterten Privacy Features des Browser und die Kompatibilität mit Webseiten während selbige aktiv sind. Sehr schön ist die neue Anzeige der Position von Suchergebnissen in der Scrollbar, sofern die hervorheben Funktion aktiviert ist.
Die neueste Version ist seit dem 19. April verfügbar und trägt die Versionsnummer 88. In selbiger wurde die PDF Funktion erweitert und weitere kleine Anpassungen vorgenommen. Unter Android sind nun Suchmaschinen direkt in die Autovervollständigung der Adresszeile integriert. Außerdem gibt es im Rahmen eines jeden Updates natürlich diverse kleine Bug- und Security-Fixes, sowie Anpassungen für Entwickler.

Related Links

Firefox Updates 82 - 85

Erstellt am event Uhr von account_circle Boehrsi in label Hardware & Software
Firefox Updates 82 - 85 Bild

In halbwegs regelmäßigen Abständen Berichte ich über Firefox Updates und was selbige für Neuerungen mit sich brachten und heute ist es mal wieder soweit. Zuletzt schrieb ich im Oktober des letztens Jahre über die letzten Updates bis Version 81. Entsprechend des relativ fixen Releasezyklus sind wir mittlerweile bei Version 85 angelangt.
Beginnen werde ich entsprechend mit Version 82. Selbige hatte vor allem das Ziel die Wiedergabe von Videos zu verbessern und dort speziell den Picture-In-Picture Mode. Generell und speziell in diesem Kontext wurde zusätzlich die Performance verbessert. Fehler in Verbindung mit Screen Readern wurden außerdem behoben und unter Android könnt ihr nun übrigens aus Versehen geschlossene Tabs mit nur wenigen Schritten wiederherstellen.
Version 83 hatte ebenfalls die Performance im Fokus, vor allem wenn es um JavaScript geht. Außerdem wurde der HTTPS Only Mode eingeführt. Außerdem gab es diverse Verbesserungen im Bereich der Suche, sowie weitere kleinere Verbesserungen und Bugfixes.
Firefox 84 ist die erste Version mit nativem Apple Silicon Support, was eine drastische Verbesserung der Performance auf selbigen Geräten bedeutet. Weitere Mac spezifische Verbesserungen, ebenso wie Linux bezogene Optimierungen runden dieses Update ab.
Die aktuelle Version 85 erschien Ende Januar und beschützt euch besser vor Tracking Cookies. Optimierungen wurden außerdem an den Bookmarks und der Verwaltung von diesen vorgenommen. Verschiedene Security Fixes sind ebenfalls enthalten.
Diverse sinnvolle Verbesserungen, welche in kleinen feinen Stücken an uns ausgeliefert werden. Ich persönlich bin weiterhin ein Fan von häufigen und dafür kleineren Updates, wie sieht es bei euch aus?

Related Links

Android Studio 4.1

Erstellt am event Uhr von account_circle Boehrsi in label Development
Android Studio 4.1 Bild

Auch wenn der Release bereits mehr als einen Monat zurückliegt, ich kenne einige Entwickler die Aufgrund von eventuellen Problemen nach Updates relativ lange mit der Aktualisierung warten. Aus diesem Grund hier das etwas verspätete Update zum Release von Android Studio 4.1.
Nachdem in den letzten Releases viel optimiert und stabiler gemacht wurde, gibt es nun vor allem wieder neue und sehr praktische Features. Den Anfang macht der Database Inspector open_in_new, welcher es euch ohne Zusatztools erlaubt Datenbanken auf euren Geräten zu debuggen. Änderungen werden dabei sogar direkt in der App sichtbar. Weiter geht es mit einem Feature welches mir persönlich einiges bringt, denn man kann den Emulator nun direkt ins Android Studio Hauptfenster integrieren. Entsprechend spart man sich das herumschieben.

Related Links
format_list_numbered  Seite 1 Nächste navigate_next