Boehrsi.de - IT und Gaming Blog

IntelliJ IDEA + GUI Builder + Gradle - How to

Erstellt am event 30.05.2020 - 15:00 Uhr von account_circle Boehrsi in label Development
IntelliJ IDEA + GUI Builder + Gradle - How to Bild

Von Zeit zu Zeit baue ich Java Programme mit einem User Interface. Dies tue ich gerne mit dem IDEA GUI Designer, denn auch wenn Java UI generell eher nicht das idealste ist, manchmal ist sie einfach passend für den Einsatzzweck.
Zusätzlich nutze ich aber auch gerne Gradle als Build-Tool meiner Wahl. Die Kombination aus Gradle + IntelliJ IDEA + GUI Designer ist aber leider etwas problematisch und so hatte ich einige Probleme nach diversen Updates meiner Projekte, eine lauffähige JAR zu erzeugen.
Um euch diese Arbeit zu ersparen habe ich aus verschiedenen Stack Overflow Beiträgen (Beitrag #1 open_in_new, Beitrag #2 open_in_new, Beitrag #3 open_in_new) und der offiziellen Dokumentation für Gradle Einstellungen zusammengesucht, welche ich an euch weiterleiten möchte.
Initial benötigt ihr die forms_rt.jar aus dem JetBrains/IntelliJ IDEA Community Edition/IntelliJ IDEA Community Edition/lib Ordner in eurem Projekt. Um dies zu erreichen und auch Updates automatisch mitnehmen zu können, habe ich einfach einen Symlink erstellt. Somit liegt die Datei nun ebenfalls in meinem Projekt im libs Ordner. Ihr könnt die Datei aber natürlich auch einfach manuell in euer Projekt kopieren.

Weiterlesen…

Related Links

Humble Learning Game Coding und Python Bundles

Erstellt am event 26.05.2020 - 19:00 Uhr von account_circle Boehrsi in label Hardware & Software
Humble Learning Game Coding und Python Bundles Bild

Es gibt wieder etwas zu lernen und das in Form von Büchern und Videos. Zum einen gibt es das Humble Learning Game Coding and Development Bundle, welches euch die Spieleentwicklung näherbringen will und zum anderen wartet das Humble Book Bundle: Learn You Some Python by No Starch Press auf euch. Wie der Name schon sagt gibt es hier einiges zur Programmiersprache Python.
Erstes Bundle ist noch ziemlich genau acht Tage lang verfügbar. Es ist in drei Stufen aufgeteilt, die bei einem Euro beginnen und bei 23 Euro enden. Dafür gibt es bis zu 25 Video Tutorials. Unter anderem mit dabei ist Godot Game Development for Beginners, Build an RPG Adventure in Phaser und Unity Cinemachine for Films and Games. Eine abwechslungsreiche Mischung, welche auch verschiedene Engines und generell Konzepte abdeckt. Vielleicht ist für den einen oder anderen ja etwas dabei.
Solltet ihr eher im Python-Bereich neues lernen wollen, so dürfte letzteres Bundle vielleicht etwas für euch sein. Auch hier gibt es drei Stufen, die bei einem Dollar beginnen. Die letzte ist bei diesem Bundle aber schon ab 13,50 Euro erreicht. Hier gibt es bis zu 14 Bücher zu holen. Unter anderem mit dabei sind Gray Hat Python: Python Programming for Hackers and Reverse Engineers, Cracking Codes with Python: An Introduction to Building and Breaking Ciphers und Serious Python: Black-Belt Advice on Deployment, Scalability, Testing, and More. Auch mit diesem Bundle kann man meiner Meinung nach einiges anfangen und entsprechend empfehle ich auch hier mal einen Blick darauf zu werfen.
Ich werde wohl nicht zuschlagen, da ich vor allem beim ersten Bundle einfach nicht das Risiko eingehen will, mich in noch einem Projekt zu verlaufen. Denn aktuell versuche ich mich auf die bestehenden Dinge zu fokussieren und tatsächlich mal etwas fertig zu bekommen. Alle Humble Bundle Links sind Affiliate- / Partner-Links die meinen Blog unterstützten.

Related Links

Ubuntus Ordnerstrukturen verstehen

Erstellt am event 17.05.2020 - 16:00 Uhr von account_circle Boehrsi in label Hardware & Software
Ubuntus Ordnerstrukturen verstehen Bild

Während meiner letzten Neuinstallation des Servers habe ich versucht meine alten Skripte loszuwerden. Vor allem solche die automatisiert Dienste starten. Denn dies kann man sehr praktisch und verlässlich über das System selbst regeln (systemd open_in_new).
In diesem Rahmen konnte ich diverse Komponenten aufräumen und wollte dafür sorgen, dass Dateien dort liegen wo Ubuntu sie erwartet. Doch die Ordnerstrukturen von Ubuntu sind nicht implizit klar, zumindest mir nicht. Auf diesem Grund habe ich etwas gesucht und bin auf die Filesystem Hierarchy Standard Wikipedia Seite open_in_new gestoßen.
Die genannte Seite bietet nicht nur einen Überblick bezüglich den zu nutzenden Ordnern, auch Erklärungen sind dort zu finden. Falls ihr euch also fragt wo Konfigurationsdateien für Tools die vom Paketmanager installiert werden liegen sollten oder wo manuell installierte Tools ihre Datenbank vorhalten sollten, schaut mal auf der Seite vorbei.
Ich habe sie mir in die Favoriten gepackt, denn die Ordnerstrukturen auf Ubuntu Systemen ergeben zwar Sinn, sind allerdings komplex und verschachtelt. Einige der Regeln habe ich außerdem etwas flexibel ausgelegt und z.B. für meine Java / Kotlin Microservices einen etwas zentraleren Ansatz gewählt. Dabei habe ich im Ordner des Microservices die Top-Level-Ordnerstruktur, die Ubuntu vorgibt, repliziert. Nach einigen online Recherchen habe ich nämlich festgestellt, dass die Art und Weise wie Ordnerstrukturen unter Ubuntu verwaltet werden, durchaus variable ausgelegt werden kann. Es gilt also wie immer, grundlegende Regeln einhalten, am Ende sollte aber auch alles gut nutzbar und wartbar sein.

Related Links

Humble C# & .NET Core und All Things Programming Bundles

Erstellt am event 14.05.2020 - 20:00 Uhr von account_circle Boehrsi in label Hardware & Software
Humble C# & .NET Core und All Things Programming Bundles Bild

Es ist wieder an der Zeit sich etwas neues Wissen anzueignen. Entweder im Bereich C# & .NET Core oder generell im Bereich der Software Entwicklung. Das Humble Book Bundle: C# & .NET Core by Packt bedient dabei den zuerst genannten Bereich und ist noch ziemlich genau vier Tage lang verfügbar.
Bis zu 21 Bücher gibt es, wobei die maximale Stufe ab 13,50 Euro erreicht ist. Unterwegs könnt ihr euch auch mit acht Büchern weniger für 7,50 Euro zufriedengeben oder aber einen günstigen Euro für fünf Bücher investieren. Das Thema sind wie gesagt Microsoft nahe Sprachen und mit dabei ist unter anderem C# 8 Programming in 4 Hours, Beginning ASP.NET Core 3.0 und ASP.NET Core 3 and React.
Solltet ihr euch lieber etwas breiter aufstellen wollen, ist vielleicht das Humble Book Bundle: Definitive Guides to All Things Programming by O’Reilly eher etwas für euch. Hier warten noch elf Tage lang bis zu 15 Bücher auf euch. Auch dieses Bundle ist auf drei Stufen verteilt. Diese beinhalten alle möglichen Themenbereiche aus der Welt der Softwareentwicklung.
Unter anderem mit dabei ist JavaScript: The Definitive Guide, Java Performance: The Definitive Guide und MongoDB: The Definitive Guide. Solltet ihr alle 15 Bücher haben wollen, sind günstige 14 Euro nötig, aber wie gewohnt könnt ihr auch schon bei einem Euro einsteigen.
Beide Bundles dürften sicherlich für den einen oder anderen interessant sein, ich persönlich überlege bei letzterem zuzuschlagen. Allerdings bin ich noch am überlegen. Alle Humble Bundle Links sind Affiliate- / Partner-Links die meinen Blog unterstützten.

Related Links

Humble Book Bundle - Artificial Intelligence & Machine Learning

Erstellt am event 27.04.2020 - 09:00 Uhr von account_circle Boehrsi in label Hardware & Software
Humble Book Bundle - Artificial Intelligence & Machine Learning Bild

Solltet ihr in der aktuellen Zeit gerne etwas Neues lernen wollen, schaut euch doch mal das Humble Book Bundle: Artificial Intelligence & Machine Learning by Morgan & Claypool an. Hier gibt es diverse Bücher, zu zwei der interessantesten Tech-Themen der aktuellen Zeit.
Für einen Euro gibt es drei Bücher, ab 7,50 Euro kommen noch einmal sechs hinzu und die finale Stufe, welche 13,50 Euro kostet, erweitert das Bundle noch einmal um zehn Bücher. Insgesamt könnt ihr also für unter 15 Euro fast 20 Bücher bekommen. Unter anderem erhaltet ihr Human Computation, Data Management in Machine Learning Systems und Creating Autonomous Vehicle Systems.
Ein breites Spektrum der genannten Themenbereiche AI und Machine Learning wird hier abgedeckt und sofern euch das Ganze interessiert, könnt ihr ja mal einen Blick drauf werfen. Ich persönlich bin aktuell leider mit Arbeit und privaten Projekten gut beladen, sodass für derartige Ausflüge zurzeit wenig Spielraum zur Verfügung steht. Alle Humble Bundle Links sind Affiliate- / Partner-Links die meinen Blog unterstützten.

Related Links

Postman - Komfortable Request verwalten und testen

Erstellt am event 25.04.2020 - 15:00 Uhr von account_circle Boehrsi in label Development
Postman - Komfortable Request verwalten und testen Bild

Im Rahmen meiner Softwareentwicklung arbeite ich oft mit Serverkomponenten. Diese können von mir selbst entwickelt worden sein, z.B. Microservices die auch hier auf meinem Server laufen oder aber externe Server, welche mir Daten liefern.
Auch diesen Teil einer Software möchte oder muss man natürlich testen. Sowohl bei der Entwicklung selbst, wie auch zwischendurch im Betrieb, bei den eigenen Komponenten. Letzteres z.B. um den Status eines Servers zu ermitteln oder um zu prüfen ob ein Update erfolgreich verlief.
In diesem Kontext bin ich gerade verwundert von mir selbst, denn ich habe noch nicht spezifisch über Postman hier im Blog geschrieben. Postman ist mein Go-To Tool, wenn es ums Testen von Servern geht. Natürlich kann man auch über die Konsole, z.B. mit Tools wie curl open_in_new, einiges erreichen, aber dies ist mir zu unkomfortable.
Postman erlaubt mir mit wenigen Klicks einen Request zu erstellen, den Typ zu konfigurieren, Parameter anzugeben, Header und Body zu definieren und noch vieles mehr. Damit kann ich schnell und einfach einen Request bauen, um z.B. einen bestimmten Call zu testen.
Habe ich einen kompletten Dienst den ich testen will, kann ich die oben genannten Request auch speichern und in einer Sammlung verwalten. Dort kann ich die Requests dann sammeln, Beschreibungen angeben und zusätzlich sogar noch eine kleine Test Suite definieren. Soll heißen ich kann Requests der Sammlung nutzen, erwartete Ergebnisse definieren und alles geordnet ausführen. Anschließend erfahre ich in einer kleinen Auswertung, ob alles erfolgreich verlief.
Generell gibt es viele Alternativen, für mich persönlich läuft Postman allerdings sehr gut. Sobald man als Team arbeitet oder komplexere Aufgaben erledigen will, bietet Postman auch kostenpflichtige Versionen open_in_new mit diversen Zusatzfunktionen an, ich nutze allerdings die kostenlose, da selbige für mich ausreichend ist.
Falls ihr Tooling in diesem Bereich nutzt würde mich übrigens sehr interessieren was ihr nutzt und wie ihr die Tools nutzt, da ich mich immer über neuen Input freue. Meldungen diesbezüglich gerne direkt in die Kommentare.

Related Links

GitHub kostenlos für Teams

Erstellt am event 15.04.2020 - 20:00 Uhr von account_circle Boehrsi in label Development
GitHub kostenlos für Teams Bild

Ich bin täglich auf GitHub unterwegs, da ich dort sowohl privat, wie auch beruflich einiges an Git Repositories liegen habe. Für interne Projekte habe ich zwar zusätzlich Git bei mir auf dem Server laufen + Gitea als Frontend, aber GitHub ist für mich durch meine Arbeit und für Open Source Projekte eine sehr beliebte Wahl.
Da freut es mich und vermutlich auch viele andere sehr, dass GitHub nun auch für Teams kostenlos ist. Bereits vor etwas mehr als einem Jahr wurden private Repositories komplett kostenlos und nun geht es mit einem weiteren Feature weiter. Die aktuelle Änderung zielt vor allem auf die Kollaboration ab, also das gemeinsame Arbeiten an Projekten.
Kostenlos gibt es unendlich viele öffentliche und private Repositories, mit beliebig vielen Mitarbeitern. Dazu sind 2000 GitHub Actions Minuten pro Monat nutzbar und 500MB für eure GitHub Pages. Solltet ihr übrigens mehr brauchen als die angegebenen Werte, auch der Preis für GitHubs kostenpflichtiges Team Paket wurden reduziert (von 9 Dollar pro Nutzer pro Monat auf 4 Dollar).
Für viele dürfte dies sehr attraktiv und ausreichend sein, um gemeinsam an Projekten zu arbeiten. Ich persönlich werde auf jeden Fall überlegen für die nächsten gemeinsamen Projekte dorthin umzuziehen. Denn GitHub bietet ein bekanntes Interface, man hat keinen Verwaltungsaufwand, wie bei Self-Hosted Lösungen und die Plattform bietet einige Features über reines Git hinaus. Was denkt ihr zur aktuellen Entwicklung bei GitHub?

Related Links

Firefox 75 veröffentlicht

Erstellt am event 13.04.2020 - 09:00 Uhr von account_circle Boehrsi in label Hardware & Software
Firefox 75 veröffentlicht Bild

Vor wenigen Tagen wurde eine neue Firefox Version veröffentlicht. Die Version 75 bringt vor allem eine neue und überarbeitete Adressleiste open_in_new. Hier wurde auf allen Desktop-Plattformen eine neue einheitliche UI erstellt. Sobald die Adressleiste selektiert wird, wird sie prominent hervorgehoben.
Bei den angezeigten Vorschlägen werden nun die Top-Sites angezeigt, welche der Nutzer verwalten kann. Außerdem werden direkt Vorschläge für Suchmaschinen wie z.B. Google oder Amazon eingeblendet. Generell soll die neue Adressleiste schneller und übersichtlicher Ergebnisse liefern, auch wenn man nicht direkt eine komplette URL angibt.
Außerdem wurde in dieser Version das Caching von Certificate Authorities eingeführt, was Probleme mit HTTPS minimieren und die Sicherheit erhöhen soll. Linux Nutzer können Firefox nun via Flatpak installieren und unter Windows wurde die Performance optimiert. Bugfixes, Sicherheitsfixes und die obligatorischen Anpassungen für Entwickler findet ihr in den Release Notes, welche in den Related Links hinterlegt sind.

Related Links

Android Studio 3.6

Erstellt am event 02.04.2020 - 18:30 Uhr von account_circle Boehrsi in label Development
Android Studio 3.6 Bild

Bereits seit ein paar Wochen ist Android Studio 3.6 verfügbar, doch nicht jeder führt die Aktualisierung sofort durch. Vor allem wenn man Plugins, komplexe Build-System oder ähnliches nutzt, wartet man ja gerne einen Moment. Dies gibt Entwicklern von angeschlossenen Tools etwas Zeit entsprechende Updates zu entwickeln.
Ich persönlich arbeite mit Flutter, Android und nutze das eine oder andere Plugin und bin sehr zufrieden mit dem Update. Ich konnte keinerlei Probleme auf meinem privaten System feststellen und werde entsprechend nun auch meinen Arbeits-Laptop aktualisieren. Dazu sei aber auch gesagt, dass ich bereits Version 3.6.1 nutze, welche kleinere Fehler des initialen Releases behebt.
Doch was gab es eigentlich neues in Android Studio 3.6? Im Design Bereich wurde der Layout Editor und Resource Manager überarbeitet. Hier ist wohl mit am wichtigsten, dass es nun eine Split-View gibt, welche Code und UI nebeneinander anzeigt. Ebenfalls neu ist die Anordnung der Steuerungselemente, welche nun als Floating-Buttons unten recht positioniert sind. Zusätzlich bringt der Color Picker nun einen Resources Tab mit, welcher euch erlaubt aus diversen definierten Werten zu wählen. Der Resource Manager selbst unterstützt nun mehr Typen, die Suche wurde optimiert und das Filtern wurde verbessert.

Weiterlesen…

Related Links

Humble Software Development und Azure Book Bundles

Erstellt am event 31.03.2020 - 18:30 Uhr von account_circle Boehrsi in label Hardware & Software
Humble Software Development und Azure Book Bundles Bild

Falls ihr durch die aktuelle Situation etwas mehr Zeit habt, lernt doch etwas Neues. Das Humble Book Bundle: Software Development by O’Reilly könnte ein guter Einstieg in die Softwareentwicklung sein. Alternativ bringt euch das Humble Book Bundle: Microsoft Azure Cloud Computing by Packt die Cloud etwas näher.
Ersteres Bundle beschäftigt sich mit generellen Ansätzen, Abläufen und Strukturen der Softwareentwicklung. Anwendung findet das Ganze dann z.B. im Rahmen von Python Programmen, welche auch innerhalb des Bundles erläutert werden. Ein Bundle welches vielleicht nicht nur Anfängern, sondern auch erfahrenen Entwicklern hier und da noch etwas beibringen kann. Drei Stufen, zwischen einem und 13 Euro gibt es, wobei bis zu 15 Bücher erworben werden können.
Das Cloud Bundle beschäftigt sich eingehend mit dem Thema Microsoft Azure und wie ihr es für verschiedene Dinge optimal einsetzen könnt. Auch hier gibt es drei Stufen, die ab einem Euro anfangen und bei 13,50 Euro den kompletten Inhalt des Bundles freigeben. Selbiger besteht aus bis zu 18 Büchern und Videos.
Alle weiteren Informationen gibt es in den Related Links. Ich persönlich überlege beim ersten Bundle zuzuschlagen, da es gute allgemeine Inhalte bietet, die vielleicht die eine oder andere optimierbare Zeile in meinem Code offenbaren. Alle Humble Bundle Links sind Affiliate- / Partner-Links die meinen Blog unterstützten.

Related Links
format_list_numbered  Seite 1 Nächste navigate_next