Boehrsi.de - IT und Gaming Blog

Droidcon 2016 - Mein allgemeines Fazit

Droidcon 2016 - Mein allgemeines Fazit Bild

Es war meine erste Droidcon, welche vor etwas mehr als zwei Wochen stattfand und ich habe die Zeit genossen. Unterwegs war ich mit einem Kollegen von der Arbeit, was ich definitiv empfehlen kann, denn so kann man Abends bei dem einen oder anderen Bier den Tag Revue passieren lassen. Doch nun zu meinem allgemeinen Feedback, denn zu den jeweiligen Talks gibt es weitere News bis zum Ende der Woche.
Es war interessant, anstrengend und ich habe definitiv einiges mitgenommen was ich mir an neuen Dingen anschauen will. Dazu gehören komplett neue Ansätze, interessante Libraries und natürlich auch neue Sachen die durch den Android Nougat Release bald verfügbar sein werden. Denn für letzteren steht bereits jetzt eine umfangreiche Preview für Entwickler open_in_new zur Verfügung. Nach zwei Tagen merkt man dann aber auch, dass man ausreichend Informationen versucht hat aufzunehmen und man langsam nicht mehr aufnahmefähig ist. Trotzdem hatte ich bereits direkt nach dem Event Lust mit dem einen oder anderen was ich dort gesehen und gehört habe herumzuspielen. Interessierte können im folgenden übrigens alle Sessions in Audio-Form und einige auch in Video-Form nachholen, falls sie nicht vor Ort sein konnten.


Video
via Youtube ansehen
Mit dem Abspielen des eingebundenen Videos akzeptieren Sie die Datenschutzbestimmungen von Youtube open_in_new.

Die Location war gut gewählt und war sowohl von der Aufmachung, wie auch vom verfügbaren Platz her wirklich gut. Der Postbahnhof in Berlin ist direkt neben dem Ostbahnhof und somit auch gut erreichbar. Alles ist etwas rustikal, aber definitiv passend für eine Konferenz dieser Art.
In den Mittagspausen gab es Salat + Chilie oder Spaghetti mit Tomatensoße und Speck. Kein üppiges drei Gänge Menü, aber lecker und ausreichend sättigend. Am Nachmittag wurde das Essen dann mit etwas Kuchen abgerundet, wobei selbiger am zweiten Tag quasi direkt vergriffen war. Dies ärgerte mich doch etwas, war aber zu verkraften.
Die eigentlichen Talks waren bei meiner Auswahl zu 90% wirklich interessant und lehrreich, während die letzten 10% manchmal an meinen Interessenbereichen vorbei gingen oder etwas zu sehr auf bestimmte Produkte einer Firma bezogen waren. Wobei letzteres nur bei einem Talk wirklich vorkam. Es 4 Tracks mit wirklich guter Auswahl und meiner Meinung nach für jeden interessierten genug relevanten Content.

Video
via Youtube ansehen
Mit dem Abspielen des eingebundenen Videos akzeptieren Sie die Datenschutzbestimmungen von Youtube open_in_new.

Alles in allem hat sich die Droidcon wirklich gelohnt und in den folgenden Beiträgen werde ich noch genauer auf die jeweiligen Talks eingehen.

Related Links
keyboard_arrow_left Vorheriger Beitrag
Humble DRM-Freedom Sale
Nächster Beitrag keyboard_arrow_right
Patch Day - Mai und Juni 2016
Teilen und RSS-Feeds abonnieren
Google+ Twitter Facebook RSS
Kommentare
Mit dem Abschicken des Kommentars erklären sie sich mit der in der Datenschutzerklärung dargelegten Datenerhebung für Kommentare einverstanden.