Boehrsi.de - IT und Gaming Blog

Spiele-Mods und Updates

Spiele-Mods und Updates Bild

Ich spiele gerne Spiele und wenn es zusätzlich noch Mods gibt nutze ich diese meistens auch sehr umfangreich. Denn sie erweitern das Spiel, man kann frei wählen was man gerne hätte und was man eher nicht brauch und mit einer aktiven Community gibt es meistens extrem viel zur Auswahl. Dieser neue Content oder die neuen Funktionen im Spiel selbst, bieten häufig komplett neue Ideen und erweiterten Minecraft, Cities Skylines und Kerbal Space Program bei mir extrem. Zwischen 10 und 200 Mods installierte ich bei den genannten Spielen. Nicht immer lief alles stabil, doch bei Content der von der Community erstellt wird drückt man ja schon mal ein Auge zu. Außerdem gab es meist viele Beiträge in Foren oder dergleichen und einem wurde geholfen. Ein anderes Problem stellen aber Updates des Hauptspiels da, denn zum einen will man sie, zum anderen funktionieren Mods nach solchen häufig nicht mehr. Vor allem große Updates, welche die Kernlogik anfassen, sorgen meist für viele inkompatible Mods und im schlimmsten Fall sind ganze Savegames nicht mehr nutzbar. Doch wie soll man dagegen etwas tun? In Minecraft kann man beliebig viele Instanzen des Spiels nutzen und diese manipulieren. Dadurch umgeht man automatische Updates oder dergleichen und installiert Hauptupdates nur dann wenn man selber es will. Ähnliche kann ich bei Kerbal vorgehen, auch dort kann man das gesamte Spiel kopieren und einfach eine aktuelle Steam Version haben und eine Version welche mit Mods bestückt wurde. Doch z.B. bei Cities Skylines ist es schwerer, denn Autoupdates via Steam und keine einfache Kopiermöglichkeit sorgen für Probleme. Updates kann man zwar deaktivieren, doch neue Funktionen möchte man natürlich trotzdem. Hier würde ich mir eine Multi-Instanz-Lösung via Steam wünschen. Soll heißen man kann ein Spiel quasi mehrfach via Steam installieren und separat Updatepläne einstellen. Damit könnte man viele Probleme umgehen und z.B. Beta-Tests ermöglichen, ohne ein komplett neues Spiel in den Store stellen zu müssen. Über dergleichen würde ich mich freuen, denn mir graut es aktuell schon davor meine aktuelle Bremen Karte in Cities zu öffnen und zu sehen das diverse Dinge aus Mods nicht mehr funktionieren. Die folgenden Aufräumarbeiten sind vertretbar, denn der Mehrwert durch das Update ist groß, aber müßig ist das ganze leider trotzdem. Was denkt ihr zur Problematik oder sind Mods ohnehin nicht relevant für euch und die von euch gespielten Spiele.

Related Links
keyboard_arrow_left Vorheriger Beitrag
I'm a coder - KW 19
Nächster Beitrag keyboard_arrow_right
Monatliches Gaming Gewinnspiel - Die Gewinner im Mai
Teilen und RSS-Feeds abonnieren
Twitter Facebook RSS
Kommentare
Mit dem Abschicken des Kommentars erklären sie sich mit der in der Datenschutzerklärung dargelegten Datenerhebung für Kommentare einverstanden.