Boehrsi.de - IT und Gaming Blog

I'm a coder - KW 24

I'm a coder - KW 24 Bild

Es ist mal wieder Zeit für eine I’m a Coder News und dieses Mal soll es um die richtige IDE für die richtige Aufgabe gehen. Hier stehen für mich Eclipse und IntelliJ Idea an erster Stelle. Die beiden Umgebungen erlauben mir, meine hauptsächlich im Java Bereich angesiedelte Entwicklung, umzusetzen. Denn egal ob Server-, Android- oder generelle Java-Entwicklung, mit diesen beiden Tools bin ich gut bedient. Zusätzlich kann ich mit Eclipse die Verwaltung meiner PHP Seite via Remote FTP Verbindung umsetzen. Doch aktuell plane ich für meine Webentwicklung einen drastischen Wechsel zu einer statischen Website. Somit brauche ich nur HTML, CSS und JavaScript. Doch hier stellt sich mir nun die Frage welche Software ich hier nutzen kann. Eclipse ist mir für diesen eher simplen Bereich zu schwerfällig und umfangreich und IntelliJ Idea bietet die besseren Webentwicklungsfunktionen leider nicht wirklich in der Community Edition. Letztere Aussage basiert auf einer Recherche von vor ein paar Monaten und ich weiß nicht ob sich dies in der Zwischenzeit geändert hat. Freuen würde ich mich, denn aktuell habe ich noch keine perfekte IDE gefunden, die mir in diesem Bereich komplett zusagt. Gegen ein neues Tool hätte ich nichts, auch wenn ich es nach Möglichkeit natürlich gerne verhindern würde. Solltet ihr hier eine gute Idee haben, gerne auf ein Editor + Erweiterungen, würde ich mich über Meldungen in den Kommentaren freuen. Außerdem würde mich interessieren was ihr entwickelt und welche Tools ihr dafür nutzt. Alles in allem freut es mich sehr die Wahl zu haben und auch Editoren wie Atom sehen sehr interessant aus, doch am Ende sind sie Mittel zum Zweck um Programme zu entwickeln und sollten nicht mehr Arbeit schaffen, als sie einem abnehmen. Wichtig finde ich zum Beispiel, dass die Integration von Versionsverwaltungssoftware möglich ist, vielleicht sogar Addons / Plugins für weitere Funktionen vorhanden sind und man schnell und effektiv arbeiten kann. Die beiden zu Beginn genannten Tools erfüllen für die genannten Bereiche genaue diese Aufgaben, erscheinen mir aber nicht zu 100 Prozent passend für die reine Webentwicklung. Sobald ich übrigens für mich etwas Passendes gefunden habe, melde ich mich natürlich mit einem weiteren Beitrag.

keyboard_arrow_left Vorheriger Beitrag
300 Filme für 99 Cent bei Amazon Prime
Nächster Beitrag keyboard_arrow_right
Amazon Prime Day 2017 gestartet
Teilen und RSS-Feeds abonnieren
Twitter Facebook RSS
Kommentare  
Mit dem Abschicken des Kommentars erklären sie sich mit der in der Datenschutzerklärung dargelegten Datenerhebung für Kommentare einverstanden.