Boehrsi.de - IT und Gaming Blog

Annotation Processing in Android Studio aktivieren

Annotation Processing in Android Studio aktivieren Bild

Android Studio ist die erste Wahl für Android Entwickler und Annotation Processing ist eine Funktion auf die ebenfalls viele setzen. Dies ist generell kein Problem, doch unter Android Studio kann es zu nervigen Meldungen kommen, sobald man z.B. das Lombok Plugin nutzt. Besagte Nachtrichten weisen dann daraufhin, dass man Annotation Processing aktivieren müsse damit Lombok funktioniert. Das Problem ist, das Setting ist nicht wie in IntelliJ direkt verfügbar. Ihr könnt unter File / Other Settings / Default Settings / Build, Execution, Deployment / Compiler / Annotation Processors den Standard für folgende Projekte einstellen, doch in aktuellen Projekten wird die Meldung weiterhin erscheinen. Welche nebenbei erwähnt falsch ist, denn auch wenn diese Funktion nicht explizit in Android Studio aktiviert ist, funktioniert sie.

Um ebenfalls in bereits aktiven Projekten die Änderung vorzunehmen, ging ich wie hier auf Stackoverflow open_in_new beschrieben vor. Ich bearbeitete im jeweiligen Projekt Ordner, im dortigen .idea Ordner die compiler.xml. Ich passte im annotationProcessing Block den enabled Parameter an und setzte ihn auf true.

<annotationProcessing>
  <profile default="true" name="Default" enabled="true">
    <processorPath useClasspath="true" />
  </profile>
</annotationProcessing>

Verschiedene Nutzer berichteten das ebenfalls File / Invalidate Caches and Restart / Invalidate and Restart nötig war, ich persönlich brauchte dies nicht. Mit diesen Schritten solltet ihr eure aktuellen, wie auch folgende Projekte, entsprechend konfigurieren können und die störende Meldung sollte verschwunden sein.

Related Links
keyboard_arrow_left Vorheriger Beitrag
Rockstar Games Humble Bundle
Nächster Beitrag keyboard_arrow_right
Rainbow Six Siege - Outbreak
Teilen und RSS-Feeds abonnieren
Twitter Facebook RSS
Kommentare
Mit dem Abschicken des Kommentars erklären sie sich mit der in der Datenschutzerklärung dargelegten Datenerhebung für Kommentare einverstanden.