Boehrsi.de - IT und Gaming Blog

E3 2018 - Mein Fazit

E3 2018 - Mein Fazit Bild

Die E3 ist nun ein paar Tage vorbei und man konnte die Eindrücke sacken lassen. Ich habe alle großen Pressekonferenzen geschaut, einiges an Rahmenprogramm geguckt und ein paar Beiträge zum Event gelesen. Basierend darauf möchte ich heute mein Fazit zur E3 mit euch teilen. Alles in allem war ich zufrieden, denn es gab durchaus einige Spiele die mich interessieren und dies war bei weitem nicht jedes Jahr so. Wie sieht es bei euch aus, waren spannende Titel für euch dabei?

Enttäuscht war ich aber von EA, denn im Lineup des Battlefield Publishers gab es meiner Meinung nach wenig und außer genanntem Battlefield ist lediglich Anthem auf meiner potentiellen Einkaufsliste. Battlefield selbst ist mit dem zweiten Weltkrieg nicht mein favorisiertes Setting, aber ich werde es mir früher oder später wohl zulegen.
Obwohl ich keine Konsole aktive nutze, muss ich sagen das mir sowohl Microsoft, wie auch Sony gut gefallen haben. Forza Horizon 4 (XBox), Gears 5 (XBox), The Last of Us Part 2 (Playstation), Death Stranding (Playstation) und vor allem Ghost of Tsushima (Playstation) sehen schon verdammt interessant aus. Vor allem wegen zuletzt genanntem Spiel bin ich tatsächlich etwas neidisch auf die Konsoleros.
Microsoft haute auf der Pressekonferenz eine gigantische Menge an wirklich guten Spielen raus, während Sony den Fokus auf einige wenige Spiele legte. Beides valide Ansätze und beide kamen bei mir durchaus gut an. Als letzterer Konsolenhersteller ist Nintendo mit einer kleinen Präsentation auf der E3 unterwegs gewesen, welche quasi nur aus Super Smash Brothers bestand. Ein Spiel welches ich auf dem Nintendo 64 geliebt habe und welches sicherlich die Massen begeistern wird, doch etwas mehr Abwechslung wäre sicherlich gut gewesen. Zumindest an der Art der Präsentation hätte man etwas schrauben sollen.

Best Game Trailers of E3 2018
via Youtube ansehen
Mit dem Abspielen des eingebundenen Videos akzeptieren Sie die Datenschutzbestimmungen von Youtube open_in_new.

Zurück im PC Bereich war Ubisoft noch unterwegs und hat mit The Division 2, Skull and Bones und Beyond Good & Evil 2 definitiv einiges ordentliches gezeigt. Vor allem The Division 2 wird auf jeden Fall in meiner Spielebibliothek laden. Bei der Präsentation selbst hat man sich durchaus Mühe gegeben die Massen zu unterhalten und zumindest bei mir hat dies funktioniert.
Ebenfalls interessant fand ich Bethesda, die mit Doom Eternal einen Nachfolger zum Dämonen-Shooter bringen und auch Fallout 76 dürfte für viele von euch interessant werden. Ich persönlich werde diese Spiele im Auge behalten, habe sie aktuell aber nicht auf meiner Einkaufsliste.
Alles in allem bin ich der Meinung das es nicht unbedingt einen klaren Gewinner bei dieser E3 gibt, denn fast alle haben gut abgeliefert. Lediglich EA war wie erwähnt eher im hinteren Bereich der Tabelle angesiedelt. Konkretes Interesse meinerseits besteht aktuell an Anthem, Battlefield 5, The Division 2 und Cyberpunk 2077. Die Liste wird bestimmt noch angepasst, aber dazu seht ihr mehr zu gegebener Zeit.

Related Links
folder Kategorien: Games
keyboard_arrow_left Vorheriger Beitrag
Steam Summer Sale 2018
Nächster Beitrag keyboard_arrow_right
Youtube Premium gestartet
Teilen und RSS-Feeds abonnieren
Google+ Twitter Facebook RSS
Kommentare
Mit dem Abschicken des Kommentars erklären sie sich mit der in der Datenschutzerklärung dargelegten Datenerhebung für Kommentare einverstanden.