Boehrsi.de - IT und Gaming Blog

Boehrsi.de Version 8 - Überblick zur Sammlung

Boehrsi.de Version 8 - Überblick zur Sammlung Bild

Heute möchte ich mit der Newssammlung zu meiner neuen Blogversion beginnen. Die Entwicklung hat lange gedauert, die Umstellung war umfangreich und zwischendurch kam noch die DSGVO zu Besuch. Alles in allem ergaben sich daraus zwar einige Schwierigkeiten, aber ich konnte auch extrem viel Neues lernen und zumindest mich macht das Ergebnis sehr zufrieden.
In der nun startenden Sammlung möchte ich unter anderem auf Hugo open_in_new eingehen, den Static-Site-Generator meiner Wahl. Dieser bildet die Basis für meinen nun statischen Blog. Das Tool funktioniert wirklich gut, hat extrem praktische Funktionen und wird vor allem sehr aktiv weiterentwickelt. Erst vor kurzem gab es ein Update, welches Bildoptimierung und das Verkleinern von CSS, JS usw. erlaubt. Auf diese Version muss ich noch upgraden und meine Build-Chain entsprechend anpassen.

Auch die Build-Chain wird übrigens ein Thema der Sammlung, denn mein aktueller Flow erlaubt mir mit nur einem Push in mein GIT Repository den Blog zu aktualisieren und den Suchindex auf den neusten Stand zu bringen. Ohne extra Schritte oder extra Tools. Dies ist sicherlich kein Hexenwerk, aber meiner Meinung nach trotzdem eine Erwähnung wert.
Neben Hugo als Basis für den eigentlichen Inhalt, entschied ich mich dazu auch die Suche und die Kommentarfunktion selbst zu schreiben. Beides ist mit einer statischen Website nicht einfach so möglich und Zusatzdienste werden benötigt. Diese sollten zu Beginn externe Tools werden, welche aber auf meinem Server gehostet werden. Doch über die Zeit entschied ich mich dazu alles selbst zu entwickeln. Hierbei setze ich auf Java Microservices, da Java meine stärkste Sprache ist und der Overhead bei der Entwicklung und dem Betrieb für mich minimal ausfällt.
Die Basis bildete dabei Spark open_in_new, ein Framework für Java Microservices. Es ist simpel aufgebaut, ermöglicht schnelle Erfolge und konnte für meine Anwendungsfälle ausreichend angepasst und erweitert werden.
Gegen Ende meiner Updatepläne erkannte ich dann, dass auch mich das Thema DSGVO definitiv nicht kalt lassen sollte und somit wurden auch in diesem Kontext einige Dinge erledigt. Das Resultat ist keine einzige extern gehostete Abhängigkeit, was Vorteile und Nachteile bedeutet. Auch auf Cookies und die damit verbundene - meist extrem nervige - Einblendung kann ich verzichten. Damit verliert man zwar verschiedene Funktionalitäten, wie z.B. umfangreichere Statistiken, aber das ist es mir wert.
Abgesehen von der eigentlichen Entwicklung und den genutzten Sprachen hat sich auch mein Tooling komplett geändert. Während ich für meinen alten Blog PHP und Eclipse + Remote FTP Editing nutzte, bin ich nun komplett lokal unterwegs und kann mir die geplanten Änderungen komplett vorher ansehen. Dabei spielt Hugo eine große Rolle.
Für die Entwicklung selbst setze ich auf Atom open_in_new für die Webentwicklung und Content Erstellung (HTML, CSS, JS und Markdown für Blogbeiträge), während ich für die Microservice-Entwicklung in Java IntelliJ Idea open_in_new einsetze.
Somit hat sich quasi alles von der IDE, über die Sprachen, bis hin zu Tools und grundlegenden Ansätzen geändert. Diese Umstellung hat ca. ein Jahr gedauert, wobei es zwischendurch diverse Entwicklungspausen gab. Solltet ihr zusätzlich zu den genannten Themen konkrete Fragen, Anregungen oder ähnliches haben, meldet euch gerne in den Kommentaren. Ich freue mich über jede Wortmeldung eurerseits sehr.

keyboard_arrow_left Vorheriger Beitrag
XBox - Games with Gold im August
Nächster Beitrag keyboard_arrow_right
EA Origin Access - Premier Angebot startet
Teilen und RSS-Feeds abonnieren
Google+ Twitter Facebook RSS
Kommentare
Mit dem Abschicken des Kommentars erklären sie sich mit der in der Datenschutzerklärung dargelegten Datenerhebung für Kommentare einverstanden.