Boehrsi.de - IT und Gaming Blog

Rainbow Six - Operation Phantom Sight vorgestellt

Rainbow Six - Operation Phantom Sight vorgestellt Bild

Im Rainbow Six Siege Universum steht eine neue Operation an und entsprechend gibt es bald wieder neuen Content. Letzten Sonntag wurde Operation Phantom Sight vorgestellt und aktuell kann man selbige bereits auf den Test-Servern ausprobieren. Ein genaues Release Datum gibt es zwar noch nicht, aber ich gehe aufgrund der bis dato durchgeführten Releases davon aus, dass wir in ca. 14 Tagen die finale Version erhalten. Entsprechend sollten sich geneigte Rainbow Spieler vermutlich Anfang Juni etwas Zeit für die zwei neuen Operators nehmen und sich auf eine überarbeitete Map Café Dostojewski einstellen.
Die neue Angreiferin wird Nøkk heißen und wird als eine Art Mischung aus Caveira und Vigil auf Roamer jagt gehen. Konkret kann sie Kameras umgehen und ihre Schritte sind, sofern das Gadget aktiv ist, quasi unhörbar. Definitiv eine interessante Erweiterung des Portfolios, die sich durchaus auf das aktuelle Meta auswirken könnte.

Tom Clancy’s Rainbow Six Siege – Phantom Sight: Gameplay und Tipps
via Youtube ansehen
Mit dem Abspielen des eingebundenen Videos akzeptieren Sie die Datenschutzbestimmungen von Youtube open_in_new.

Die Verteidiger erhalten Warden, welcher dezent an James Bond erinnert. Durch sein Gadget kann er durch Rauch sehen und die Auswirkungen von Blendgranaten und ähnlichem negieren. Dadurch ist er natürlich ein starker Gegenspieler für Blitz. Auch hier sehe ich auf jeden Fall Potential. Ein Beispiel ist wie gesagt der Blitz Counter und als Counter für Angriffe / Plant-Versuche mit Ying und Glaz wird er sich vermutlich auch gut machen.
Abgesehen von den neuen Operators gibt es eine angepasste Version der Map Café. Diese fällt weniger invasiv aus als zuvor auf Hereford Base, bietet aber trotzdem einiges neues. Die Map soll dadurch besser spielbar sein, mehr Abwechslung bieten und ein besseres Balancing zur Verfügung stellen.
Neben diesem neuen Content gibt es weitere Anpassungen, z.B. am Friendly Fire System, Ranglistenspiele erhalten eine umfangreiche Anpassung der UI mit wesentlich mehr Informationen und auch der Ingame-Store wird überarbeitet. Mich persönlich freut zusätzlich ein Elite-Set für Lesion, denn selbiger ist einer meiner meistgespielten Operators.
Operator-Balancing gab es dieses Mal wenig, dafür aber diverse allgemeine Anpassungen, Fehlerbehebungen und Optimierungen. Aufgrund der Länge der Liste empfehle ich euch bei weiterem Interesse einen Blick in die Related Links zu werfen, denn dort sind alle relevanten Informationen hinterlegt.

Related Links
keyboard_arrow_left Vorheriger Beitrag
Humble AI + Deep Learning und Computer Graphics Bundles
Nächster Beitrag keyboard_arrow_right
Geht wählen - Europawahl 2019
Teilen und RSS-Feeds abonnieren
Twitter Facebook RSS
Kommentare  
Mit dem Abschicken des Kommentars erklären sie sich mit der in der Datenschutzerklärung dargelegten Datenerhebung für Kommentare einverstanden.