Boehrsi.de - IT und Gaming Blog

Rainbow Six Siege - Operation Ember Rise Reveal

Rainbow Six Siege - Operation Ember Rise Reveal Bild

Gestern wurde im Rahmen des Rainbow Six Siege Raleigh Major 2019 die nächste Season angekündigt. Operation Ember Rise wird ab heute auf den Test-Servern verfügbar sein und wenn es keine Probleme gibt Anfang bis Mitte September auf den normalen Servern.
Mit dabei werden zwei neue Operator sein, welche das Meta auf jeden Fall verändern werden. Der Verteidiger Goyo wird Schilde mit Sprengsätzen einbringen und so die ohnehin überarbeiteten Schilde noch effektiver machen. Ich könnte mir vorstellen dass diese Anpassungen und speziellen Erweiterungen, das Schild in Rainbow Six Siege generell relevanter machen. Goyo könnte vor allem gegen späte und schnelle Angriffe eingesetzt werden, um die Angreifen am Legen der Bombe zu hindern.

Rainbow Six Siege: Ember Rise Operators Gameplay and Gadget Starter Tips
via Youtube ansehen
Mit dem Abspielen des eingebundenen Videos akzeptieren Sie die Datenschutzbestimmungen von Youtube open_in_new.

Weiter geht es mit Amaru, einer Angreiferin, die nicht weniger als einen Greifhaken mitbringt. Damit können Dächer erklommen werden, doch auch Fenster und offene Luken sind nicht sicher. Dieser Operator kann schnell und einfach an Orten erscheinen, an denen die Verteidiger wohl eher niemanden erwarten. Amaru dürfte für schnelle Angriffe definitiv extrem hilfreich sein, ebenso wie für das Umgehen der Hauptverteidigung der Defender.
Als dritte Komponente gibt es eine überarbeitete Version der Map Kanal, welche in einem ersten Teaser wirklich gut aussieht. Die gesamte Aufmachung ist wesentlich ansprechender und auch die strukturellen Änderungen wirken auf den ersten Blick sehr gut. Natürlich muss man die Map erst einmal anspielen, aber ich könnte mir vorstellen, dass diese Map durchaus relevant in Ranked und darüber werden könnte.
Weitere Änderungen, wie ein erweitertes Ranked System, Anpassungen am Reversed Friendly Fire (wirkt sich bei Squads nun auf das gesamte Squad aus), eine Unranked Playlist (Ranked Settings, aber ohne den Druck der Ranked Matches) und Limits welche Spielerstufen innerhalb eines Squads spielen können (z.B. kein Bronze und Diamant Spieler, um zu verhindern das Spieler auf einen ihnen nicht angemessen Rank gebracht werden) sollen für ein bessere Spiel und eine besser Community sorgen.
Ebenfalls neu wird ein Battle Pass sein, wie ihn z.B. Rocket League nutzt. Hier können sich Spieler kostenlos neue Inhalte freispielen wenn sie mehr zocken, ebenso wird es aber auch möglich sein noch mehr Inhalte zu bekommen wenn man die Premium Version des Battle Pass kauft. Über die Preise ist noch nichts bekannt. Ich hoffe allerdings dass man Season Pass Besitzern entgegen kommt, denn ich denke ansonsten werden einige Spieler eher unzufrieden sein.
Die neuen Operator, die überarbeitete Map und auch die weiteren Änderungen gefallen mir gut. Beim Battle Pass bin ich bezüglich des Preises gespannt und ich hoffe die Anpassungen am Ranked System werden den generellen Flow des Spiels noch etwas verbessern.

Related Links
keyboard_arrow_left Vorheriger Beitrag
Games Gewinnspiel - August
Nächster Beitrag keyboard_arrow_right
Gamescom 2019 startet - Remote mit den Rocket Beans
Teilen und RSS-Feeds abonnieren
Twitter Facebook RSS
Kommentare  
Mit dem Abschicken des Kommentars erklären sie sich mit der in der Datenschutzerklärung dargelegten Datenerhebung für Kommentare einverstanden.