Boehrsi.de - IT und Gaming Blog

Mumble 1.3 - Major-Release veröffentlicht

Mumble 1.3 - Major-Release veröffentlicht Bild

Es ca. zehn Jahre her das Mumble eine neue Major-Version veröffentlicht hat und entsprechend erwähnenswert finde ich den neuen Mumble 1.3 Release. Für alle die nicht wissen wovon ich rede, Mumble ist ein Voice-Server und Client, ähnlich wie Teamspeak und mein erste Wahl wenn es um die Voice-Kommunikation über das Internet geht. Die Zeit von dedizierten Voice-Servern ist durch Discord und ähnliches zwar etwas angezählt, aber ich persönlich mag es die Kontrolle über derartige Komponenten zu haben.
Doch nun zurück zum eigentlichen Update, den selbiges bringt sowohl für normale Nutzer, wie auch für Streamer und Admins das eine oder andere nette Feature. Die zuvor verfügbaren Custom-Themes werden nun durch drei standardmäßig vorhandene Themes (Lite, Dark und Classic) ergänzt, das Wechseln des Kommunikationsmodus (Voice Activation, Push to Talk oder Continuous) ist nun via Shortcuts oder über eine optionale Toolbar möglich und Channels können dynamisch gefiltert werden. Letzteres erlaubt euch leere Channels und weitere Channel, die ihr definieren könnt, auszublenden und so vor allem größere Server übersichtlicher zu gestalten.

Im Audio-Bereich können jetzt PulseAudio Monitor Geräte als Input verwendet werden und Multichannel Aufnahmen wurden optimiert. Das Overlay ist nun DirectX 11 kompatibel, kann eine Uhr anzeigen und bietet mehr Möglichkeiten zur Positionierung. Außerdem werden ab 1.3 die Logitech G-Keys unterstützt.
Streamer und auch viele andere Nutzer dürften sich über individuelle Lautstärkeregler für Nutzer freuen und Admins erhalten ein verbessertes User Management, in Form einer flexibleren User-List und einer optimierten Ban-List. Via SocketRPC können nun außerdem Konsolenbefehle zur Steuerung einiger Client-Zustände genutzt werden.
Das Update ist darüber hinaus sehr umfangreich im Bereich der Fehlerbehebungen und Optimierungen und bringt Mumble auf einen generell modernen Stand. Egal ob großer Voice-Server oder kleine private Community, das Update mit mehr als 3000 Änderungen sollten für jeden Nutzer empfehlenswert sein und meine ersten Tests liefen sehr zufriedenstellend.

Related Links
keyboard_arrow_left Vorheriger Beitrag
Rainbow Six Siege - Operation Ember Rise erschienen
Nächster Beitrag keyboard_arrow_right
Humble Book Bundle: Become a Game Developer
Teilen und RSS-Feeds abonnieren
Twitter Facebook RSS
Kommentare  
Mit dem Abschicken des Kommentars erklären sie sich mit der in der Datenschutzerklärung dargelegten Datenerhebung für Kommentare einverstanden.