Boehrsi.de - IT und Gaming Blog

Rainbow Six - Battle Pass und Road to Invitational Mode veröffentlicht

Rainbow Six - Battle Pass und Road to Invitational Mode veröffentlicht Bild

Rainbow Fans aufgepasst, es gibt wieder etwas Neues. Zum einen ist ab heute bis Ende der Woche und dann an jedem Wochenende bis zum Six Invitational (14. bis 16. Februar 2020), ein besonderer neuer Modus verfügbar. Selbiger bringt eine neue Map, welche sich Stadion nennt und aus diversen anderen Maps zusammengesetzt ist. Sie spielt sich schnell, aggressiv und macht meiner Meinung nach echt Spaß. Der Modus nutzt die Ranked Settings inklusive Pick & Ban.
Zum anderen ist der erste Battle Pass nun online. Die gratis Version kann jeder Stück für Stück freischalten. Bei Interesse können ca. 10 Euro investiert und Premium-Inhalte freigeschaltet werden, ebenfalls Stück für Stück. Auch diese sind lediglich kosmetisch und entsprechend sollte es darüber wenig zu meckern geben. Season Pass Besitzer erhalten 30 Prozent Rabatt. Generell erhält man im Rahmen der Battle Pass Belohnungen (Premium vorausgesetzt) ebenfalls R6 Credits, also die Ingame-Echtgeld-Währung in Rainbow Six Siege. Hierbei erhält man nicht den gesamten Kaufpreis zurück, aber zumindest einen gewissen Teil.

Tom Clancy’s Rainbow Six Siege – Road to S.I.
via Youtube ansehen
Mit dem Abspielen des eingebundenen Videos akzeptieren Sie die Datenschutzbestimmungen von Youtube open_in_new.

Für mich als Season Pass Besitzer, der Rainbow Six Siege gerne und viel spielt und der zugleich die Pro-Teams unterstützen will (30 Prozent der Battle Pass Einnahmen fließen in den Six Invitational Preis-Pool), war schnell klar dass ich zuschlage. Ich habe jetzt weniger als 10 Euro gezahlt, bekomme soweit ich sehe mehr als die Hälfte in R6 Credits wieder und die Inhalte sehen durchaus gut aus.
Ich kann auf der anderen Seite übrigens jeden verstehen der kein Interesse daran hat, über die teilweise eskalierenden Twitter-Nutzer kann ich allerdings nur schmunzeln. Nichts im Battle Pass bringt einem einen Ingame Vorteil, es gibt komplett kostenlose Inhalte und der Preis orientiert sich an den Mitbewerben, wie z.B. Rocket League, aber Menschen regen sich nun einmal gerne auf. Ich bin der Meinung jeder kann hier einfach entspannt selbst entscheiden, ob er Lust auf den Battle Pass hat oder eben nicht.

Related Links
keyboard_arrow_left Vorheriger Beitrag
Neujahrs-Gaming-Gewinnspiel Erinnerung
Teilen und RSS-Feeds abonnieren
Twitter Facebook RSS
Kommentare  
Mit dem Abschicken des Kommentars erklären sie sich mit der in der Datenschutzerklärung dargelegten Datenerhebung für Kommentare einverstanden.