Boehrsi.de - IT und Gaming Blog

Rainbow Six Siege - Operation Shadow Legacy veröffentlicht

Rainbow Six Siege - Operation Shadow Legacy veröffentlicht Bild

Eher überraschend wurde vorgestern die neue Rainbow Six Siege Season online gestellt. Operation Shadow Legacy bringt euch allem voran Samuel "Zero" Fisher open_in_new als neuen Angreifer. Zusätzlich gibt es die überarbeitete Version der Map Chalet.
Als kleines vorab Fazit kann ich sagen, dass mir sowohl Zero, wie auch die überarbeitete Chalet Map durchaus gut gefallen. Die ersten Runden auf der neuen Map fühlten sich trotz Umbau nicht zu verwirrend an und Zero bringt extrem viele Möglichkeiten mit, um Informationen über die Positionen der Gegner zu sammeln.
Doch zurück zum neuen Content. Zero ist ein 2 / 2 Operator und verfügt über das Argus Gadget. Mit diesem kann er Projektile mit einer Kamera abfeuern. Die Kameras können sowohl an Wänden wie auch Decken / Boden platziert werden. Bei Wänden ist es irrelevant ob sie verstärkt sind oder nicht und Zero kann sogar auf beide Seite einer Wand schauen. Außerdem kann er, ähnlich wie Maestro, mit der Kamera schießen, allerdings nur einen einzelnen Schuss. Generell kann man sagen, dass dies extrem viele Möglichkeiten bietet und dass das Gadget sehr stark ist.
Das neue Chalet wurde auf viele Arten verändert. Neue Räume und Gänge wurden hinzugefügt, Wege angepasst und das Dach des Gebäudes ist nun begehbar. Diverse unschöne oder unfaire Ecken wurden überarbeitet und die eine oder andere Lucke verschoben. Das Vertikale Gameplay ist gewohnt wichtig auf der Map. Wie erwähnt gefällt sie mir nach den ersten Runden durchaus gut, man muss allerdings schauen wie es nach einigen Wochen aussieht. Testet sie doch einfach selber mal in der aktuellen Discovery Playlist.
Abgesehen von diesen zwei großen Änderungen gibt es diverse Quality of Life Features. Soweit ich es beurteilen kann, so viele wie in keinem Update zuvor. Dazu sei gesagt, ein paar Kleinigkeiten kann man hier und da vielleicht noch etwas optimieren, aber in meinem ersten Test lief alles durchaus gut und stabil, vor allem wenn man die Masse der Änderungen bedenkt.

Tom Clancy’s Rainbow Six Siege – Shadow Legacy : Gameplay und Tipps
via Youtube ansehen
Mit dem Abspielen des eingebundenen Videos akzeptieren Sie die Datenschutzbestimmungen von Youtube open_in_new.

Ping 2.0 bringt euch Kontext bezogene Markierungen für euer Team, während die Map-Bans Ranked Matches angenehmer machen sollen und natürlich gibt es noch das neue Schwere Sprengladung Sekundär-Gadget. Selbiges erlaubt es sehr vielen Operatoren als Hard-Breacher zu agieren. Neue Zieloptiken und anpassbare Visiere sind ebenfalls an Bord. Aber das ist noch nicht alles, auch die Art und Weise wie das Team Wände verstärkt wurde geändert, denn nun arbeitet man gemeinsam und jeder bedient sich aus einem Pool von Wandverstärkungen. Über die genannten Punkte berichtete ich bereits, weswegen ich sie hier nur kurz anschnitt.
Ein Operator der in diesem Update einen durchaus starken Nerf erhielt ist Thatcher, denn er zerstört Gadgets nun nicht mehr, sie werden lediglich für einen gewissen Zeitraum deaktiviert. Eine gravierende, aber durchaus gute Anpassung, die darauf setzt das Spieler gemeinsam und mit gutem Timing agieren.
Solltet ihr noch ein Team Suchen gibt es nun den SquadFinder open_in_new, welcher es euch erlaubt nach Mitspielern zu suchen. Außerdem wurde die Statistik Website überarbeitet und soll euch nun bessere Informationen schöner anzeigen.
Mit dem aktuellen Update gibt es übrigens auch einen neuen Battle Pass open_in_new. Solltet ihr Interessen an neuen Ingame Goodies haben, schaut ihn euch doch mal an. Season Pass Besitzer erhalten wie gewohnt 30 Prozent Rabatt.
Ein sehr umfangreiches Update, welches bei mir bis dato gut ankommt. Schauen wir mal was die nächsten Wochen so bringen.

Related Links
Teilen und RSS-Feeds abonnieren
Twitter Facebook RSS
Kommentare  
Mit dem Abschicken des Kommentars erklären sie sich mit der in der Datenschutzerklärung dargelegten Datenerhebung für Kommentare einverstanden.