Boehrsi.de - IT und Gaming Blog

SSD oder HDD - Empfohlene Konfigurationen für verschiedene Bereiche

SSD oder HDD - Empfohlene Konfigurationen für verschiedene Bereiche Bild

Ich habe mich in den letzten Wochen mit der Größe von SSDs und HDDs für verschiedene Einsatzzwecke beschäftigt. Grund dafür war ein geplantes Update meines Speichers, um verschiedene Bereiche zu beschleunigen und vielleicht auch zu erweitern. In diesem Rahmen bin ich durch Erfahrungswerte und verschiedene weitere Quellen (danke an Millhouse) auf eine Reihe von Richtwerten gekommen, welche ich als sinnvoll für verschiedene Bereich erachte. Hier gilt natürlich wie gewohnt, dass dies meine persönlichen Erfahrungen sind, aber vielleicht helfen sie euch da draußen auch und ersparen euch längere Recherchen.

System und Programme (SSD mit 250 GB / 500 GB)

Generell würde ich hier eine SSD open_in_new empfehlen, denn selbige wird bei der täglichen Nutzung einen spürbaren Unterschied liefern und im Preis- / Leistungsbereich sind SSDs über die letzten Jahre wesentlich effektiver geworden. Bezüglich der Größe würde ich auf mindestens 250 GB setzen, sofern möglich aber eher auf 500 GB. Sollte das Budget nach oben offen sein, ist auch eine NVMe SSD open_in_new eine denkbare Lösung.

Spiele (HDD / SSD mit 1 TB / 2 TB)

In diesem Bereich muss man leider bei mindestens 1 TB ansetzen, denn Spiele werde immer größer und gefühlt ist gerade bei AAA Titeln der Trend auch nicht aufzuhalten. Falls möglich wären 2 TB hier eine empfohlene Größe. Spiele profitieren natürlich von einer SSD, aber bei Größen von 1 TB oder mehr spürt man dies natürlich im Portmonee. Hier muss man wissen wie wichtig der Gaming-Bereich für einen persönlich ist und wie das Budget gesteckt ist. Sollte eine HDD open_in_new gewählt werden, sollte selbige allerdings performant sein.

Development / Content Creation (HDD / SSD – 500 GB / 1 TB)

Wenn ihr Software entwickelt, Bilder / Videos oder generell Content erstellt, sollte man je nach Ausprägung dieser Aufgaben bei mindestens 500 GB, bzw. Sicherheitshalber bei 1 TB ansetzen. Hier kann eine schnelle HDD oder aber auch eine SSD genutzt werden. Auch wenn die ausführenden Programme auf der System SSD liegen, werden die eigentlichen Daten während der Arbeit häufig geschrieben und gelesen, insofern macht sich schnelle Hardware hier durchaus bemerkbar. In diesem Bereich sollte noch erwähnt werden, dass die Werte je nach Content Art sehr stark schwanken. Sofern ihr z.B. viele Youtube Videos erstellt, werden auch gerne schnell 2 – 4 TB nötig und falls ihr die Rendering Funktion häufig nutzt, könnte eine SSD markante Vorteile bringen.

Media (HDD mit 1 TB / 2 TB)

Auch wenn mit Amazon Prime, Netflix und Spotify nicht mehr viel gespeichert werden muss, sobald man Videos oder Musik auf dem lokalen System beherbergen will, wird schnell viel Platz benötigt. Mindestens 1 TB, eher aber 2 – 4 TB würde ich veranschlagen, falls ihr viele Bilder, Videos oder Musik lokal ablegt. Hier würde ich eine HDD nutzen.

Backups (Externe HDD mit 1 TB / 2 TB)

Dieser Bereich ist schwer einzuschätzen, denn er hängt natürlich stark von den Größen der anderen Platten ab und zugleich von der Wichtigkeit eurer Daten. Generell würde ich zwischen 1 TB und 4 TB veranschlagen. Ich persönlich bevorzuge die Mitte mit 2 TB und setze auf eine externe HDD. Hier geht es nicht um Geschwindigkeit, sondern um eine gewisse Entkopplung vom eigentlichen System. Egal wie groß und schnell eure Backup Festplatte ist, keine zu haben wird man früher oder später bereuen.

Alle Amazon Links sind Affiliate- / Partner-Links die meinen Blog unterstützten.

Related Links
Teilen und RSS-Feeds abonnieren
Twitter Facebook RSS
Kommentare  
Mit dem Abschicken des Kommentars erklären sie sich mit der in der Datenschutzerklärung dargelegten Datenerhebung für Kommentare einverstanden.