Boehrsi.de - IT und Gaming Blog

Rainbow Six Siege - Sugar Fright Event gestartet

Rainbow Six Siege - Sugar Fright Event gestartet Bild

Es gibt wieder neues Rainbow Six Siege Material, dieses Mal in Form des neuen Sugar Fright Events. Selbiges wird uns bis zum 10. November begleiten und versorgt uns mit ordentlich Team Deathmatch Action. Statt taktischen Aktionen, gibt es hier wesentlich mehr Action und campen ist gar keine gute Idee. Denn die Team Deathmatch regeln wurden etwas erweitert und angepasst.
Jedes Team ist mit fünf Spielern am Start. Dabei sind 10 Operator insgesamt verfügbar und alle ziehen mit den selben drei Waffen in den Kampf. Nachdem ein Spieler stirbt lässt er Süßigkeiten fallen. Sammelt der Gegner diese ein gibt es einen Punkt für das gegnerische Team und sammelt man die Süßigkeiten von Teammitgliedern ein verhindert man das die Gegner einen Punkt machen. Darüber hinaus erhält man beim einsammeln Lebensenergie zurück. Der eine oder andere wird diese Mechanik unter dem Namen Kill Confirmed kennen.

Rainbow Six Siege: Sugar Fright Event
via Youtube ansehen
Mit dem Abspielen des eingebundenen Videos akzeptieren Sie die Datenschutzbestimmungen von Youtube open_in_new.

Gespielt wird auf einer neuen Map, die relativ offen und bunt ist. Sie erinnert mich an die guten alten Counter Strike Aim Maps. Eine Runde läuft bis ein Team 50 bestätigte Kills hat oder 10 Minuten vergangen sind. Entgegen dem normalen Flow spawnt man natürlich neu. Selbiges gilt auch für eure Granate, denn diese laden sich über Zeit wieder auf. Dafür müsst ihr auf Drohnen verzichten.
Ich persönlich finde das Setting unterhaltsam, aber auch gewöhnungsbedürftig, während der Modus an sich eine willkommene Abwechslung ist. Er eignet sich z.B. gut zum warm machen vor dem eigentlichen Zocken. Mir persönlich macht der Modus durchaus Spaß. Wie sieht es bei euch aus?

Related Links
Teilen und RSS-Feeds abonnieren
Twitter Facebook RSS
Kommentare  
Mit dem Abschicken des Kommentars erklären sie sich mit der in der Datenschutzerklärung dargelegten Datenerhebung für Kommentare einverstanden.