Boehrsi.de - IT und Gaming Blog

PC Upgrade 2021 - Der Plan

Erstellt am event Uhr von account_circle Boehrsi in label Hardware & Software
PC Upgrade 2021 - Der Plan Bild

Es ist wahrlich schlechtes Timing, aber ich habe mir das Jahr 2021 ausgesucht, um mir einen neuen PC zu bauen. Umgeschaut hatte ich mich bereits im Jahr 2020, doch aufgrund der quasi nicht gegebenen Verfügbarkeit von diversen Teilen verschob ich die ganze Aktion. Auch wenn bis dato nur eine minimale Verbesserung der Situation zu sehen ist, hoffe ich in den nächsten Monaten alle Komponenten zusammenzubekommen.
Einige Teile aus meinem alten System werden übernommen, der Kern wird allerdings durch aktuelle Komponenten ersetzt. Dabei ist mir eine hohe Performance wichtig, aber auch ein angemessenes Preis- / Leistungsverhältnis. Außerdem bin ich etwas voreingenommen, was bestimmte Marken und meine Erfahrungen mit selbigen angeht. Entsprechend werde ich mir das folgende System zusammenstellen.

StatusTypProdukt
NeuMainboardASUS TUF Gaming X570-Plus open_in_new
NeuCPUAMD Ryzen 7 5800X open_in_new
NeuCPU KühlerArctic Liquid Freezer II 280 open_in_new
NeuOS-SpeicherSamsung 970 EVO Plus NVMe M.2 SSD (500 GB) open_in_new
NeuGrafikkarteAMD RX 6800 open_in_new oder NVIDIA RTX 3070 open_in_new
VorhandenGaming-SpeicherCrucial MX500 SSD (2 TB) open_in_new
VorhandenArbeitsdaten-SpeicherSeagate Barracuda ST2000DM006 HDD (2 TB) open_in_new
VorhandenBackup-SpeicherWD My Book Desktop externe HDD (2 TB) open_in_new
VorhandenRAM2x G.Skill Ripjaws V Series 16 GB (2 x 8 GB) DDR4-3200 CL16 open_in_new
VorhandenGehäuseLian Li ALPHA 330X open_in_new
VorhandenNetzteilSeaSonic FOCUS Plus Gold 850 W 80+ Gold open_in_new
VorhandenSoundkarteAsus Xonar DGX open_in_new
VorhandenExterner DVD BrennerAsus SDRW-08D2S-U Lite open_in_new

Diese Konfiguration lässt natürlich Raum für diverse Fragen, Anregungen und Meinungen und bei PC-Teilen gibt es ja ohnehin kein absolutes richtig oder falsch, aber zu ein paar Entscheidungen möchte ich noch einige Worte verlieren.

Im Mainboard Bereich fahre ich seit Jahren absolut perfekt mit Asus und entsprechend entschied ich mich bei der Wahl zwischen dem Gigabyte X570 Aorus Elite und dem ASUS TUF Gaming X570-Plus für letzteres. Beide sind extrem gute und qualitativ hochwertig Boards, die für ihren Preis sehr gut ausgestattet sind.
Die CPU und die dazugehörige Kühlung wirken vielleicht unnötig stark, da ich allerdings neben dem Gaming viel mit virtuellen Maschinen und anderen komplexen Dingen bei der Softwareentwicklung arbeite, kann ich den Aufpreis im Vergleich zum 5600X für mich legitimieren. Die Kühlung ist absolute Geschmackssache, ich will einfach mal eine AIO Lösung ausprobieren. Für diese Idee übrigens ein Dankeschön an Millhouse, der mich erst auf den AIO Ansatz aufmerksam gemacht hat.
Einige würden vielleicht einen besseren RAM erwarten, bei einer derart starken CPU, allerdings habe ich bereits 32 GB guten DDR4-3200 RAM zur Hand und möchte diesen erst einmal nutzen. Das man hier noch ein paar Prozent mehr Leistung rausholen könnte ist mir bewusst, aktuell aber nicht nötig.
Auch wenn AMDs und NVIDIAs neue Grafikkarten selbst im UVP Bereich durchaus preisintensiv sind, so geht meiner Meinung nach bei einem neuen Gaming-System kein Weg an einer AMD RX 6800 oder NVIDIA RTX 3070 vorbei. Hier ist auch schon der große Knackpunkt meines neuen Systems, denn die aktuelle Lage bei der Verfügbarkeit von Grafikkarten macht meinem Plan zur Zeit einen Strich durch die Rechnung. Je nachdem wer in diesem Bereich als erstes eine Karte im Bereich der UVP anbietet wird den Zuschlag erhalten.

Die meisten weiteren Komponenten sind mehr oder weniger eindeutig sinnvoll gewählt oder passen aus dem alten System noch sehr gut. Beim Gehäuse wird es noch einmal spannend mit dem Einbau der AIO Lösung, aber nachdem was ich ausgemessen habe sollte alles passen. Unpraktisch ist, dass das Lian Li ALPHA 330X einen USB-C Frontanschluss bietet, das ASUS TUF Gaming X570-Plus aber keinen entsprechenden Header. Ich werde mal schauen ob ich in diesem Bereich noch eine Zusatzkarte kaufe. Allerdings sind mir die Kosten für selbige im Moment dann doch etwas zu hoch, dafür das ich den besagten Anschluss noch nie genutzt habe.

Das Projekt PC Upgrade 2021 wird wieder in Form einer News-Sammlung begleitet werden. Es wird also weitere Informationen zum Fortschritt, dem späteren Zusammenbau und anderen Themenbereichen geben. Sofern ihr Fragen habt meldet euch gerne in den Kommentaren.

Teilen und RSS-Feeds abonnieren
Twitter Facebook RSS
Kommentare  
Mit dem Abschicken des Kommentars erklären sie sich mit der in der Datenschutzerklärung dargelegten Datenerhebung für Kommentare einverstanden. Spam, unangebrachte Werbung und andere unerwünschte Inhalte werden entfernt. Das Abonnieren via E-Mail ist nur für E-Mail Adressen erlaubt die Sie rechtmäßig administrieren. Widerrechtliche Abonnements werden entfernt.