Boehrsi.de - IT und Gaming Blog

I'm a coder - Fail Fast Fail Often vs. Bug freie User Experience

Erstellt am event 28.03.2020 - 09:00 Uhr von account_circle Boehrsi in label Boehrsi
I'm a coder - Fail Fast Fail Often vs. Bug freie User Experience Bild

Es ist schon wieder etwas her das ich eine News in diesem Bereich geschrieben habe, doch nun wird’s mal wieder Zeit. Denn aktuell grübele ich bezüglich einem Thema, bei welchem ich nicht zu einem optimalen Entschluss komme. Es geht um die Menge der zu verwendenden Guards bzw. Sicherheitsmechanismen, um eine fehlerfreie User Experience zu gewährleisten.
Generell sind wir Softwarenentwickler uns bestimmt einig, dass das User Interface und alles was der Nutzer darin zu sehen bekommt, eher robust sein sollte und entsprechend Fehler gut abfangen muss. Doch wie weit soll man gehen, wenn es darum geht die UI und Logik gegen fehlerhafte APIs zu schützen, die man selber mehr oder weniger unter Kontrolle hat. Ich rede hier von Schnittstellen die auf dem Gerät in Form von Bibliotheken vorhanden sind, nicht von externen APIs, die z.B. auf entfernten Servern liegen (letztere sollten definitiv umfangreich und effektiv abgesichert werdern). Denn auch selbstverwaltete Bibliotheken, welche vielleicht von einem Kollegen der aktuell keine Zeit hat gepflegt werden, können hin und wieder Fehler beinhalten.
Ich bin ein Fan von Fail Fast & Fail Often, denn meiner Meinung nach gehen ansonsten zu viele Fehler unter. Doch wie geht man mit mehr oder weniger bekannten Issues um, welche in darunterliegenden Ebenen vorhanden sind, die teilweise zum eigenen Code gehören.
Baut man Guards ein - vielleicht auch nur temporär - können selbige in Vergessenheit geraten und später das Debugging massiv erschweren. Lässt man die Fehler zu, kann es zu sichtbaren UI Fehlern kommen, was natürlich zu vermeiden ist. Ich persönlich sehe hier eine Zwickmühle, welche ich zwar nicht perfekt, aber für mich für den Moment passend lösen konnte.

Weiterlesen…

Droidcon verschoben

Erstellt am event 20.03.2020 - 15:30 Uhr von account_circle Boehrsi in label Boehrsi
Droidcon verschoben Bild

Auch wenn es im Kontext Corona wesentlich relevantere Informationen gibt, Boehrsi.de ist und bleibt ein Technik Blog und entsprechend versuche ich in diesem Bereich aktiv zu sein und überlasse die gesundheitsbezogenen Inhalte den Profis.
Doch nun zum eigentlichen Thema dieses Beitrags, der Verschiebung der DroidCon Berlin 2020. Wenig überraschen wird das Event nicht wie geplant im Sommer (01. bis 03. Juli) stattfinden. Stattdessen plant man aktuell die Konferenz im Herbst nachzuholen.
Der konkrete Plan sieht den 07. bis 09. Oktober vor, allerdings ist dieses Datum natürlich nur unter Vorbehalt gesetzt. Aktuell dürften die wenigsten konkret abschätzen können in welche Richtung die aktuelle Situation größere Events verschiebt und wann bzw. ob sie wirklich zeitnah nachgeholt werden können. Solltet ihr aber so wie ich gerne zum Event wollen, haltet euch Anfang Oktober ein paar Tage frei, mit etwas Glück sieht man sich in Berlin.

Related Links

Top 10 - Februar

Erstellt am event 15.03.2020 - 16:30 Uhr von account_circle Boehrsi in label Boehrsi
Top 10 - Februar Bild

Es ist zwar schon Mitte März, aber vielleicht interessiert es ja den einen oder anderen was im Februar besonders beliebt war hier im Blog. Die Top 10 Liste der am meisten angeschauten Beiträge findet ihr wie immer im unteren Teil der News. Sortiert wird absteigend nach Anzahl der Aufrufe.
Dieses Mal gibt es wieder eine bunte Mischung aus Gaming- und Coding-Themen, was mich sehr freut, denn beide Themenbereiche liegen mir sehr am Herzen. Falls ihr wünsche zu Themen, Schwerpunkten oder anderen Dingen hier im Blog habt, meldet euch gerne direkt unter dieser News in den Kommentaren.

Weiterlesen…

Appdevcon verschoben dank Corona

Erstellt am event 12.03.2020 - 19:00 Uhr von account_circle Boehrsi in label Boehrsi
Appdevcon verschoben dank Corona Bild

Corona ist als Thema aktuell in aller Munde und ich hätte nicht gedacht, dass es selbst hier in meinem IT und Gaming Blog zum jetzigen Zeitpunkt relevant wird. Vorweg, keine Sorge, ich bezweifle das ich Corona habe, aber auch mich betrifft die aktuelle Epidemie. Denn eigentlich wäre ich jetzt gerade in den Niederlanden und würde die Appdevcon genießen.
Doch durch die aktuelle Situation wurde das Event auf den September verschoben open_in_new. Meiner Meinung nach die richtige Entscheidung, denn Reisen und Events mit vielen Menschen auf engem Raum, welche mitunter auch aus Risikogebieten kommen, ist eben keine gute Idee.
Das Ganze macht einen definitiv nachdenklich. Denn während man versucht weder zu den ignoranten, noch zu den hysterischen Teilen der Bevölkerung zu gehören, so hat man ja trotzdem eine gewisse Distanz. Spürt man nun die Auswirkungen, wenn auch nur durch abgesagt Events am eigenen Leib, macht es die Situation doch etwas wirklicher und gleichzeitig surrealer.
Ich hoffe das Ganze legt sich eher früher als später wieder und ich hoffe vor allem auf eine gewisse Portion gesunden Menschenverstand. Denn am Ende könnte durch panisches und unüberlegtes Handeln durch den Menschen, die Situation noch um ein vielfaches schlimmer gemacht werden. Und als abschließende Randnotiz, wer auch immer das gesamte Klopapier aufkauft, ich find’s scheiße.

Related Links

Hackathon - Mal über den Tellerrand schauen

Erstellt am event 05.03.2020 - 09:00 Uhr von account_circle Boehrsi in label Boehrsi
Hackathon - Mal über den Tellerrand schauen Bild

Von Zeit zu Zeit ist es gut über den eigenen Tellerrand hinaus zu blicken und dies sollte auch den Firmen für die man arbeitet klar sein. In der Softwareentwicklung hat man hier mit relativ einfachen Mitteln die Möglichkeit selbiges zu erreichen. So gibt es Konferenzen oder Schulung und auch Workshops zu diversen Themen werden angeboten.
Doch es geht noch viel einfacher und vielleicht sogar besser. Ein kleiner Hackathon, bei welchem gemeinsam im Team neues entdeckt und miteinander entwickelt werden kann. Hierbei lernt man viel, häufig wird selbst ohne Themenvorgaben etwas im Arbeitskontext gebastelt und auch das Teamgefühl wird gestärkt. Die einzige Ausgabe bei einem Hackathon sind die Zeitkosten, denn meistens finden derartige Events im Rahmen der Arbeitszeit statt.
Letzte Woche fand bei mir in der Firma ein derartiger Hackathon statt, welcher sehr positive Ergebnisse hervorbrachte und extrem viel Spaß gemacht hat. Dabei wurden meiner Meinung nach auch durchaus sinnvolle Dinge für die Firmeninteressen umgesetzt, sodass die anfangs erwähnte Win-Win Situation für Arbeitnehmer und Arbeitgeber eingetreten sein dürfte.
Ich freue mich sehr in einer Firma zu arbeiten die Platz für derartige Dinge schafft. Danke @OpenXchange open_in_new an dieser Stelle. Ich hoffe auf viele weitere Events dieser Art, sodass auch ich als Client-App Entwickler hin und wieder in Server-Code oder andere Sachen hineinschauen kann.

Related Links

JARs bauen mit Gradle und Kotlin

Erstellt am event 28.02.2020 - 20:00 Uhr von account_circle Boehrsi in label Boehrsi
JARs bauen mit Gradle und Kotlin Bild

Ich entwickle Java und Kotlin open_in_new Anwendungen in IntelliJ Idea open_in_new und aufgrund meines Android Backgrounds habe ich eine sehr positive Haltung gegenüber Gradle open_in_new als Build-Tool.
Ein Problem über welches ich bei dieser Kombination allerdings immer wieder stolpere, ist das Bauen der finalen Anwendung als JAR Datei. Diese benötige ich logischerweise zur Nutzung der Anwendung, z.B. auf meinem Server.
Bis dato setzte ich hier auf Idea und die dortige Erzeugung der Artifacts open_in_new. Dies funktionierte leider nur unzuverlässig, teils aufwendig und war mit viel Trail and Error verbunden. Vor allem hatte ich bei jedem neuen Projekt die gleichen Probleme und auch mein neues Kotlin Projekt war von selbigen Problemen betroffen.
Ich habe mich heute aus diesem Grund nach Alternativen umgeschaut und bin mit Gradle selbst auf eine extrem gute gestoßen. Denn Gradle bietet mit dem Application Plugin open_in_new eine funktionale und einfache Möglichkeit lauffähige Anwendungen Ready-To-Deploy zu bauen.

Weiterlesen…

I'm a coder - Minimalismus für die Website Erstellung

Erstellt am event 25.02.2020 - 13:00 Uhr von account_circle Boehrsi in label Boehrsi
I'm a coder - Minimalismus für die Website Erstellung Bild

In den letzten Tagen habe ich mich mal wieder mit der Erstellung von Webseiten beschäftigt und dort vor allem mit der Gestaltung. In diesem Bereich habe ich in der letzten Zeit wenig getan, denn mein Blog ist aktuell in einem guten Zustand und ich habe mit Flutter und Kotlin verschiedene andere Projekte. Allerdings wollte ich mal ausprobieren mit wieviel HTML und CSS + gegebenenfalls ein wenig JavaScript ich eine ordentliche Grundstruktur und einige wiederverwendbare Komponenten erstellen kann.
Grund dafür ist unter anderem dieser Beitrag meinerseits, in welchem ich mich etwas darüber aufrege das in der heutigen Zeit, welche uns das Flex Layout open_in_new bietet und diverse andere schöne HTML5 + CSS3 Komponenten, alles mit teils extrem umfangreichen UI-Libraries gelöst werden muss. Dies fällt nicht nur in die Kategorie mit Kanonen auf Spatzen schießen, auch die Ladezeit und die Individualität einer Webseite kann dadurch leiden.
Ich will hier nicht gegen Bootstrap open_in_new und ähnliche Libraries wettern. Sie sind meistens extrem gut und bieten für viele Einsatzzwecke genau was man braucht, aber die kleine Firmenseite von Nebenan muss vielleicht nicht unbedingt damit gebaut werden. Hier sollte gelten, dass man nicht immer den einfachsten Weg für den Entwickler nimmt, sondern vielleicht den optimalen allgemeinen Weg. Etwas mehr Aufwand für den Entwickler, dafür mehr Kontrolle, mehr Individualität und auch mehr Flexibilität z.B. bei Kundenwünschen.

Weiterlesen…

Top 10 - Dezember 2019 und Januar 2020

Erstellt am event 09.02.2020 - 14:30 Uhr von account_circle Boehrsi in label Boehrsi
Top 10 - Dezember 2019 und Januar 2020 Bild

Aufgrund der finalen Umstellung meiner Statistikerhebung fiel die Top 10 News für den Dezember 2019 leider aus, was ich hiermit nachhole. Ebenfalls in dieser News enthalten ist die Top 10 Liste für den Monat Januar. Beide Rankings sind im unteren Teil der News zu finden.
Die Listen basieren auf meinen täglichen Logauswertungen und werden von einer kleinen Flutter Web-App aufbereitet. Dabei werden von GoAccess erstellte JSON Dateien eingelesen und teils in textueller und teils in grafischer Form dargestellt. Weiteres dazu gibt es sobald die App ansatzweise funktional und aufgeräumt ist. Soll heißen sobald es kein Prototyp mehr ist, welcher Code-Änderungen benötigt, um andere Monate anzuzeigen.

Weiterlesen…

Guten Rutsch ins Jahr 2020

Erstellt am event 31.12.2019 - 15:00 Uhr von account_circle Boehrsi in label Boehrsi
Guten Rutsch ins Jahr 2020 Bild

Ein weiteres Jahr geht zu Ende und entsprechend gibt es wieder Partys, Vorsätze und Feuerwerk. Ich wünsche allen Besuchern einen guten Rusch, viel Spaß auf besagten Partys und ich hoffe euch im nächsten Jahr wieder auf Boehrsi.de begrüßen zu dürfen.

Foto: Von Michael Bieniek via Flickr open_in_new unter CC BY 2.0 open_in_new und weitere Bearbeitung durch Boehrsi.

Frohe Weihnachten

Erstellt am event 24.12.2019 - 14:00 Uhr von account_circle Boehrsi in label Boehrsi
Frohe Weihnachten Bild

Es ist so weit, das Weihnachtsfest steht vor der Tür und wir alle sollten dem Internet mal für ein paar Tage weniger Aufmerksamkeit schenken. Zeit mit der Familie sollte im Vordergrund stehen, auch wenn dies in manchen Situationen vielleicht gar nicht so einfach ist. Für ein paar Tage wäre es aber vermutlich trotzdem eine gute Idee Differenzen zu vergessen und einfach nur eine schöne Zeit zu haben.
In diesem Sinne freue ich mich sehr auf die folgenden Tage, welche entsprechend etwas ruhiger hier im Blog werden (danach geht es dann mit knackigen Gewinnspielen und vielen neuen Inhalten weiter) und wünsche alle Besuchern frohe Weihnachten, eine besinnliche und vor allem ruhige und entspannte Zeit. Genießt sie, der Alltag wird uns schnell genug zurück haben.

format_list_numbered  Seite 1 Nächste navigate_next