Boehrsi.de - IT und Gaming Blog

Meine Kotlin Planung - Erstes Projekt steht fest

Erstellt am event 12.01.2020 - 15:30 Uhr von account_circle Boehrsi in label Development
Meine Kotlin Planung - Erstes Projekt steht fest Bild

Auch wenn mein Plan bis Ende des Jahres 2019 in Kotlin produktiv arbeiten zu können nicht wirklich aufging, so starte ich nun langsam mit konkreten Projekten. Nebenbei lerne ich weiter die Eigenheiten der Sprache, was bei mir am besten Anhand von konkreten Projekten funktioniert.
Da ich aktuell im mobilen Bereich zum Großteil auf Flutter setzte, beziehen sich meine Java und nun Kotlin Projekte eher auf den Server / Desktop Bereich. Mein Kotlin Projekt wird eine Serveranwendung in Form eines Microservices. Nachdem ich bereits Erfahrungen mit Spark open_in_new (Java Microservice Framework) sammeln konnte, werde ich nun auf Javalin open_in_new setzen. Hierbei handelt sich um ein initial auf Spark basierendes Framework, welches aber teils stark abgewandelt und erweitert wurde. Es wird sehr aktiv weiterentwickelt und sieht nach ersten Tests sehr praktisch aus.
Zusätzlich werde ich auf die Exposed Library open_in_new der Kotlin Entwickler setzen, um Datenbankanbindungen zu realisieren. Für den Payload-Transport setze ich auf JSON, wobei ich vermutlich die Jackson Library open_in_new für die konkrete Nutzung integriere. Weitere optionale Komponenten könnten Java Webtokens (JWT) und eine Dokumentation via OpenAPI + Swagger open_in_new sein. Diese Art der Dokumentationserstellung wird von Javalin direkt unterstützt, wodurch ich einfach, schnell und mit für mich bekannten Tools eine gute Dokumentation erstellen kann.
Sofern das erste Projekt grundsätzlich funktioniert, werde ich vermutlich meine Suche und meinen Kommentardienst, welche beide hier im Blog aktiv sind, als Kotlin Version 2.0 neu schreiben. Es sind ohnehin einige Änderungen und Anpassungen geplant, sodass sich der Aufwand hier durchaus lohnen könnte.
Nachdem dies bereits für meine Java Microservices geplant war - auch wenn es leider nicht wirklich umgesetzt wurde - wird es zu meinen Kotlin Microservices wesentlich mehr Informationen hier im Blog geben. Bei Interesse werde ich auch über eine Open Source Veröffentlichung nachdenken. Bei eventuellen Fragen, Ideen oder ähnlichem, meldet euch gerne in den Kommentaren.

Related Links

Boehrsi.de 2020 - Pläne fürs erste Quartal

Erstellt am event 07.01.2020 - 09:00 Uhr von account_circle Boehrsi in label Development
Boehrsi.de 2020 - Pläne fürs erste Quartal Bild

Ein neues Jahr ist angebrochen und entsprechend gibt es auch neue Ideen für Projekte und Blogbeiträge. Deswegen möchte ich an dieser Stelle schon einmal eine kleine Vorschau geben.
Es wird endlich meine Newsreihe zum Thema Flutter Software Development geben. Ein neues Android Projekt zum Thema Netzwerk und Ports wird zeitnah live gehen und im Bereich Kotlin werde ich aktiv Microservices entwickeln.
Die genannten Themen werden in der nächsten Zeit entsprechend im Blog behandelt werden und auch der Blog selbst wird sich weiterentwickeln. Ich plane den Code weiter zu aktualisieren und auch den Content weiter aufzuwerten. Hin und wieder werde ich zusätzlich natürlich etwas aus der Haut fahren und mich über Dinge aufregen die mich stören oder nerven.
Im Gaming-Bereich wird es natürlich auch wieder Informationen zu Rainbow Six Siege, Rocket League und anderen Spielen, die ich aktiv spiele, geben. Entsprechend sollte also für Entwickler, Gamer und interessierte Techies einiges zu finden sein. Falls ihr allerdings Ideen, Vorschläge oder Anmerkungen habt, meldet euch gerne in den Kommentaren, ich freue mich immer über Input.

Mobile Developer's Guide to the Galaxy Version 18 erschienen

Erstellt am event 22.12.2019 - 12:00 Uhr von account_circle Boehrsi in label Development
Mobile Developer's Guide to the Galaxy Version 18 erschienen Bild

Wie schon in den letzten Jahren freue ich mich auch im dahinscheidenden Jahr 2019 sehr darüber, über eine neue Version des Mobile Developer’s Guide to the Galaxy berichten zu dürfen.
Der Mobile Dev Guide bietet euch einen breiten Einstieg in die Welt der mobilen Entwicklung. Inhalte zu allen großen Plattformen, Hintergrund Informationen und generelle Themen wie Marketing und UX Design erwarten euch. Die 18. Version ist ab jetzt verfügbar und kann kostenlos heruntergeladen werden.
Auch dieses Jahr habe ich wieder am Guide mitgearbeitet und zeichne mich verantwortlich für den Großteil des Android Kapitels, weswegen ich den Guide persönlich natürlich noch etwas interessanter finde. Aber auch euch da draußen kann ich nur empfehlen einen Blick hinein zu werfen. Denn mit über 20 Autoren und sehr schönen Illustrationen, dürfte der Mobile Dev Guide für viele von euch interessant sein.
Solltet ihr Interesse an einer gedruckten Version haben, gibt es auch dafür auf der Mobile Developer’s Guide Website eine Möglichkeit. Folgt einfach den Related Links, dort findet ihr alle weiteren Informationen.

Related Links

User generated Links markieren

Erstellt am event 17.12.2019 - 09:00 Uhr von account_circle Boehrsi in label Development
User generated Links markieren Bild

Wer eine Website betreibt, die auch mit Content von Nutzern umgehen muss, der sollte sich vor allem im Bereich von Links vorbereiten. Spam-Bots oder unlustige Individuen verbreiten gerne Links zu diversen Ecken im Internet, die man nicht auf der eigenen Website haben möchte. Hier muss man entweder Software nutzen oder entsprechend moderieren und sie entfernen.
Es gibt aber auch die Links die generell in Ordnung sind, bzw. nicht per se gelöscht werden müssen. Trotzdem möchte man natürlich verhindern, dass der eigene Kommentarbereich als Werbeplattform von Usern genutzt wird, um deren PageRank zu erhöhen. Hier kann man natürlich auch rigoros löschen oder sich des einen oder anderen Tricks bedienen. HTML Link Elemente (<a> Tag) mit einem rel=“nofollow” ausstatten ist dabei eine beleibte Möglichkeit, doch es gibt mittlerweile sogar spezifischere Tags. Denn mit dem rel=“ugc” Tag kann man Google nun konkret sagen das es sich um User Generated Content handelt. Ich habe meine Linkfelder in den Kommentaren entsprechend ausgestattet und falls auch ihr dies tun wollt, in den Related Links findet ihr weitere Informationen.

Related Links

Flutter Interact mit vielen Neuerungen

Erstellt am event 13.12.2019 - 09:00 Uhr von account_circle Boehrsi in label Development
Flutter Interact mit vielen Neuerungen Bild

Vorgestern fand die Flutter Interact 2019 statt und brachte sehr viele neue und interessante Inhalte und Änderungen für das UI Framework Flutter und auch Dart, als die Sprache dahinter. Zum einen wurde eine neue Flutter Version veröffentlicht.
Die Version 1.12.13 bietet neue Widgets und iOS UI Verbesserungen, inklusive des Dark Modes. AndroidX wird nun als Standard für native Android Komponenten verwendet und die Integration von Flutter in native Apps, bzw. als Standalone-App wurde verbessert. Außerdem ist es nun extrem einfach Google Font Packages in Flutter zu nutzen, ähnlich wie man es bereits aus dem Web kennt. Abgesehen von den Features wurden diverse Fehler behoben, die Performance teils stark verbessert und sogar ein Pull Request von mir befindet sich in diesem Release. Auch wenn es sich nur um eine Kleinigkeit handelt, freue ich mich sehr darüber.

Weiterlesen…

Related Links

Support für Let's Encrypt

Erstellt am event 08.12.2019 - 13:00 Uhr von account_circle Boehrsi in label Development
Support für Let's Encrypt Bild

Die meisten von euch, die in der letzten Zeit das Internet genutzt haben, dürften über von Let’s Encrypt gesicherte Webseiten gestolpert sein. Vermutlich unwissend, denn die wenigsten werden SSL Zertifikate ihrer besuchten Seiten prüfen. Doch klar ist, dass ohne Let’s Encrypt die Anzahl der genutzten SSL Zertifikate vermutlich signifikant kleiner wäre. Dies würde weniger Sicherheit bedeuten und entsprechend sollten wir uns sehr freuen, dass es Dienste wie Let’s Encrypt gibt, die kostenlos und automatisiert sichere SSL Zertifikate zur Verfügung stellen.
Doch wie finanziert man so etwas? Sponsoren und Spenden sind sehr relevant und vor allem bei letzteren kann sich jeder beteiligen und das Projekt unterstützen. Ich werde dies zum Ende des Jahres tun, denn alle meine Seiten sind via Let’s Encrypt geschützt und das ohne Kosten und ohne technischen Aufwand. Eine gute Integrationen in Server-Management-Tool, ein hoher Grad an Automatisierung und eine gute Dokumentation ergänzen den Dienst darüber hinaus.
Solltet ihr also noch SSL Zertifikate brauchen oder Let’s Encrypt vielleicht schon nutzen, denkt doch mal drüber nach das Projekt zu unterstützten.

Related Links

Umstellung auf WebP

Erstellt am event 25.11.2019 - 09:00 Uhr von account_circle Boehrsi in label Development
Umstellung auf WebP Bild

Ich bin ein Fan von Optimierungen und das noch relative neue Bildformat WebP ist definitiv eine Optimierung. Mittels modernem HTML ist eine Umstellung relativ einfach, denn mittels dem picture open_in_new und source open_in_new Tags ist es möglich WebP Bilder und JPGs und PNGs für nicht kompatible Systeme gleichzeitig auszuliefern.
In den letzten Tagen habe ich in mehreren Schritten alle Bilder in meinem Blog auf WebP umgestellt. Ausgenommen sind davon lediglich Bilder die ich innerhalb von Beiträgen eingebunden habe. Der einzige Grund dafür ist meine Zeit, denn hier muss einiges manuell gemacht werden. Die Header Bilder von Beiträgen, Sharing-Icons und weitere Bilder konnte ich relativ einfach durch Anpassung meiner Themes austauschen. Um WebP Bilder anbieten zu können, bin ich in drei Schritten vorgegangen:

Weiterlesen…

Related Links

Boehrsi.de - Komplettausfall

Erstellt am event 23.11.2019 - 18:00 Uhr von account_circle Boehrsi in label Development
Boehrsi.de - Komplettausfall Bild

Gestern Abend gegen 19 Uhr verabschiedete sich mein Server ins Nirwana. Die Webseiten, Dienste und auch Zugriffsmöglichkeiten via z.B. SSH waren nicht mehr verfügbar. Der Server schien komplett offline oder zumindest vom Netz getrennt, denn auch ein guter alter Ping kam nicht mehr durch.
Nach einem kurzen Telefon mit Strato wurde mir mitgeteilt, dass laut internem Monitoring der Server online ist und ich mit dem Repair-System versuchen sollte mehr herauszufinden. Ich startete kurze Zeit später selbiges Repair-System und konnte meine Festplatten. Um einem eventuellen Datenverlust vorzubeugen, z.B. bei einem Hardwareschaden, startete ich ein Backup, welches über Nacht aktiv war.
Seite ca. 7 Uhr heute Morgen ist der Server nun wieder online. Nach dem erfolgreichen Backup startete ich den Server ohne weitere Änderungen im normalen Bootmodus neu. Aus diesem Grund vermute ich interne Probleme bei Strato führten zum Ausfall, denn auch meine Server Logs gaben keinerlei Fehler oder ähnliches Preis.
Dies war meine erste Auseinandersetzung mit dem Server-Repair-System (minimales Linux, welches via SSH genutzt wird und auf die Hardware Ressourcen des eigentlichen Servers zugreifen kann, um z.B. Festplatten zu mounten), welches mir erlaubt mein System im nicht aktiven Zustand zu verwalten und Notfallmaßnahmen einzuleiten (Fehlerlogs auslesen, Backups erstellen usw.). Das Ganze funktionierte sehr gut und auch die Dokumentation die Strato bereitstellt (z.B. zum Thema Datenzugriff über das Repair-System open_in_new) muss ich an dieser Stelle loben. Ich fand alles relativ schnell und problemlos und konnte alles gewünschte umsetzen.

Related Links

Kotlin lernen - Advanced Android with Kotlin

Erstellt am event 21.11.2019 - 22:30 Uhr von account_circle Boehrsi in label Development
Kotlin lernen - Advanced Android with Kotlin Bild

Bis Ende des Jahres ist es mein Ziel grundlegend produktiv mit Kotlin zu sein. Dabei schaue ich mir Dinge wie Learn Kotlin by Example open_in_new, Tutorials und auch konkrete Kurse an. Bezogen auf die Kurse gibt es dabei etwas Neues von Google. Der Kurs Advanced Android with Kotlin open_in_new ist noch ziemlich neu und zielt wie der Name schon sagt auf eher fortgeschrittene Nutzer ab.
Falls ihr etwas entspannter anfangen wollt ist vielleicht das Kotlin Bootcamp for Programmers open_in_new oder Kotlin for Android Developers open_in_new etwas für euch. Ich werde mir die Kurse auf jeden Fall auch mal ansehen, weiß aktuell aber noch nicht ob ich sie komplett durcharbeiten werde. Denn der Advanced Kurs ist z.B. mit einem Zeitraum von zwei Monaten geplant, was für mich doch etwas langwierig wäre.
Für mich ist es wichtig neue Sprachen, Frameworks und ähnliches mit einem konkreten Ziel zu lernen. Also ein Projekt zu haben, welches ich umsetzen und wirklich nutzen möchte. Wenn es nur lernen des Lernens wegen ist, steigt mein Gehirn meist sehr schnell aus. Deswegen bin ich froh dass ich schon eine Idee für ein kleines Projekt habe, nämlich einen weiteren Micro Service. Mal schauen wie es läuft und ob es bei einem Test-Projekt bleibt oder ob das gute Stück wirklich das Licht der Welt erblicken wird.

Related Links

Android Dev Summit - Sessions sind online

Erstellt am event 18.11.2019 - 22:00 Uhr von account_circle Boehrsi in label Development
Android Dev Summit - Sessions sind online Bild

Die Android Dev Summit ist seit ca. einem Monat vorbei und wer ähnlich wie ich nicht nach Kalifornien reisen konnte, darf sich zumindest über den Upload aller Sessions des Events freuen. Neben den sicherlich interessanten Keynotes, werde ich mir vor allem alles rund um die neuen Jetpack Komponenten anschauen und versuchen ein paar Kotlin Neuigkeiten zu bekommen.
Vielleicht gibt es ja auch ein paar Worte zum Thema Flutter. Aber selbst wenn nicht, ich denke mindestens die Hälfte der aktuell 73 verfügbaren Videos wird für mich interessant sein. Diese alle anzuschauen wird sicherlich etwas Zeit in Anspruch nehmen, aber ich hoffe spätestens die freien Tage rund um Weihnachten schaffen hier Abhilfe.
Falls auch ihr Interesse an den Videos habt, folgt einfach den Related Links. In selbigen habe ich sowohl die eigentliche Android Dev Summit Website, wie auch die Playlist direkt auf Youtube verlinkt.

Related Links
format_list_numbered  Seite 1 Nächste navigate_next