Boehrsi.de - IT und Gaming Blog

Kostenpflichtige Mods in Steam und das quengelnde Internet

Erstellt am event Uhr von account_circle Boehrsi in label Boehrsi
Kostenpflichtige Mods in Steam und das quengelnde Internet Bild

Seit zwei Tagen gibt es in Steam die Möglichkeit selbst erstellte Mods für Geld anzubieten. Dies ist aktuell nur für Skyrim möglich, weitere Titel sollen aber bald folgen. Mod Entwickler bekommen vom Erlös scheinbar “nur” 25% Prozent. Was ich zwar etwas wenig finde, allerdings muss man bedenken das auch Steam Geld an die Entwickler usw. abführen muss. Denn diese stimmen schließlich zu mit ihrem geistigen Eigentum weiterzuarbeiten und selber Geld damit zu verdienen. Meiner Meinung nach ist diese Entwicklung sehr positiv, denn Leute welche viel Arbeit in ihre eigenen Erweiterungen stecken, bekommen somit auch etwas zurück. Das einige versuchen werden damit Unsinn zu treiben ist klar, aber dies gilt für jedes System welches es ermöglicht Geld zu machen (z.B. Kickstarter, EBay oder Steam Early Access). Zu dem ganzen Thema hat das Internet, in seiner vollen Pracht, natürlich auch eine Meinung, welche in Form einer Change.org Petition nach einer Abschaffung der kostenpflichtigen Mods schreit. Was auch immer man für Gründe vorschiebt, für mich ist es nichts anderes als der Schrei nach gratis Inhalten, für die andere viel gearbeitet haben. Deswegen werde ich die Petition auch bewusst nicht verlinken, denn sie ist absolut fehl am Platze. Ebenso wie Leute die das Early Access Konzept nicht verstehen und auf Youtube wie zwölf jährige Troll-Kinder in der Kommentar-Funktionen herumtoben. Alles im allem ist es doch sehr einfach, will man einen kostenpflichtigen Mod o.ä. bezahlt man dafür und will man nichts bezahlen, dann holt man sich ihn halt nicht. Nebenbei noch eine Info, man hat wohl 24 Stunden Zeit einen Mod nach dem Kauf zu testen und kann ihn in diesem Zeitraum wieder zurückgeben. Dabei erhält man dann natürlich auch sein Geld zurück. Was sagt ihr zu der Entwicklung und sind unter den Lesern vielleicht auch Content-Produzenten, welche diese ganze Entwicklung aus ihrer Sicht bewerten können?

Related Links

Google Translate für Produktinfotexte

Erstellt am event Uhr von account_circle Boehrsi in label Boehrsi
Google Translate für Produktinfotexte Bild

Das Internet ist international und wird von allen möglichen Nationalitäten genutzt. Die Sprachauswahl ist also groß und wenn man ein Produkt oder einen Dienst erfolgreich anbieten will, ist eine entsprechende Lokalisierung nötig. Doch was tun wenn man eine Sprache nicht kann und kein Geld ausgeben will? Natürlich nutzt man Google Translate, was für Wörter oder kurze Satzteile gut funktioniert, komplette Texte aber nicht wirklich gut und sinngemäß übersetzen kann. Dabei kommen dann immer wieder echt lustige Dinge Zustande, die man vor allem bei App Beschreibungen im Play Store usw. finden kann. Doch auch bei Amazon gibt es “interessante Beschreibungen” von Produkten. So z.B. im unteren Teil der News zu sehen. Es gibt wahrscheinlich unendlich viele weitere Beispiele und dazu kann ich nur sagen, übersetzt Texte ins Englische, das ist meistens besser als eine falsche Übersetzung in der Landessprache.

Supporter lesen ungern

Erstellt am event Uhr von account_circle Boehrsi in label Boehrsi
Supporter lesen ungern Bild

Vorweg der Hinweis an alle IT-Supporter und Helpdesk Mitarbeiter, dies soll kein Angriff gegen euch sein. Denn wenn ihr in meine Über Kategorie schaut, seht ihr das ich selber aktuell als IT-Supporter arbeite. Aber zurück zum Thema und dieses ist heute wie sehr ich es liebe wenn man eine Support Mail an einen Dienst schreibt und entweder ein Bot oder aber ein Mensch, welcher nur 2-3 Wörter meiner E-Mail ließt, antwortet. Heute erlebt bei Pocket, denn wegen den Kommentaren zu meiner News bezüglich dem Firefox Button und NoScript, wollte ich an Pocket den Hinweis weiterleiten sie sollten die Informationen vielleicht in ihren FAQ hinterlegen. Aber wie es so ist wenn man mal mitdenkt und nett sein will, meistens endet das Ganze mit einem Facepalm. Denn als Antwort bekam ich etwas in die Richtung: “Tut mir leid zu hören das der Firefox Button und NoScript nicht zusammen läuft, tue doch diese Dinge und es geht wieder”. Toller Tipp, der ja auch funktioniert. Woher ich dies weiß ohne es getestet zu haben? Genau dies hatte ich in meiner Mail an sie geschrieben, inklusive der Bitte dies doch bitte in die FAQ zu übernehmen. Aber naja heute ist Feiertag und ich will mich nicht weiter aufregen, also wünsche ich allen Besuchern Frohe Ostern und trinke nun erst einmal einen entspannenden Kaffee.

Hallo Backlink Kommentatoren

Erstellt am event Uhr von account_circle Boehrsi in label Boehrsi
Hallo Backlink Kommentatoren Bild

Dies ist mal wieder ein kleiner Beitrag, welcher sich auf meinen Blog an sich bezieht. Es geht heute um die “neue” Art der Werbung in Blog Kommentaren. Denn wer kennt nicht noch den lustigen Drogen oder Viagra Spam in Kommentaren, welcher einfach und schnell gebloggt wurde und deswegen wohl nicht mehr so viel genutzt wird. Heutzutage macht man sich dort schon etwas mehr Arbeit. Aber wohlgemerkt nur etwas mehr, denn nun werden vermutlich bezahlte Backlinks generiert, indem reale Personen die Überschrift lesen und vielleicht die ersten drei Worte eines Beitrags und darauf basierend wird dann versucht einen Content relevanten Kommentar zu erstellen. Links werden gar nicht direkt im Text eingebunden, sondern dort wo Personen ihre private Homepage oder ihren Blog eintragen können. Dadurch sind diese Beiträge natürlich etwas schwerer zu erkennen, aber halt nur etwas. Ein Algorithmus kann hier nur schwer entscheiden, ein Mensch hat da nicht so die großen Probleme mit. Vor allem wenn die Backlink Kommentatoren nur zwei Worte lesen und dann herrlichen Gehirn Durchfall ins Textfeld werfen, der vielleicht zur Überschrift passt, aber ansonsten so irrelevant ist wie der meiste unseriöse SEO, Backlink und Marketing Mist. An dieser stelle also ein Hinweis an die Backlink Kommentatoren Asseln: “Sucht euch doch bitte eine andere Plattform, meine möchte ich Ungeziefer frei halten."

Download Portale und die unerwünschten Beigaben

Erstellt am event Uhr von account_circle Boehrsi in label Boehrsi
Download Portale und die unerwünschten Beigaben Bild

Es gibt für quasi jeden Zweck ein Programm und die vielen kostenlosen Produkte kann man sich meistens frei herunterladen. Dafür gibt es natürlich die jeweilige Homepage des Herstellers, doch auch Portale die alles zusammentragen. Letzteres ist natürlich recht praktisch und man kann direkt Bewertungen einsehen und weitere Infos einholen, wie z.B. ähnliche Programme. Doch auch solche Portale wollen Geld machen und neben Werbung geht der Trend in eine sehr unschöne Richtung (Stichwort: SourceForge open_in_new). Vor einiger Zeit fiel mir dies schon auf, als ich meinem Vater sagte er solle sich bitte ein Programm via Chip.de herunterladen. Im folgenden bekam er aber nicht das Programm selbst, sondern einen Downloader mit komischer Zusatz-Software. Ich dachte erst hier lege ein Nutzerfehler vor, denn von Chip erwartete ich so etwas nicht. Ich wurde eines besseren belehrt und seitdem achte ich auch bei eigentlich vertrauenswürdigen Quellen sehr genau darauf was ich wirklich bekomme. Auf diesen Beitrag komme ich aufgrund des unter verlinkten Videos, welches Mobilegeeks.de open_in_new vor einigen Tagen erstellte. Mich würde eure Meinung dazu interessieren, ist euch so etwas auch schon passiert? Und bitte keine Beiträge in die Richtung, es gäbe ja einen alternativen Link der nur das Programm enthält. Denn welcher DAU open_in_new klickt auf den kleinen Textlink, wenn daneben ein gigantischer Download-Button hängt. Außerdem verklickt man sich selber als erfahrener Nutzer manchmal, vor allem wenn man in Eile ist!

Related Links

MongoDB und die angebliche Sicherheitslücke

Erstellt am event Uhr von account_circle Boehrsi in label Boehrsi
MongoDB und die angebliche Sicherheitslücke Bild

Vor kurzem fanden Studenten der Universität Saarbrücken diverse falsch konfigurierte MongoDB open_in_new Datenbanken. MongoDB ist eine NoSQL Datenbank open_in_new, die zur Speicherung von Daten verwendet werden kann, aber wie der Name schon sagt einen anderen Weg einschlägt (dokumentenorientiert) als z.B. die relationale alternative MySQL. Doch hier soll es nicht um die Art und Weise gehen wie diese Datenbank arbeitet, es soll um die Berichterstattung bezüglich der ungesicherten Datenbanken gehen. Denn an diverse Stellen schreiben selbst große und “renommierte” Medien von Sicherheitslücken und ähnlichem. Doch dies ist schlicht falsch, hier liegt einfach eine falsche Konfiguration seitens der Nutzer der Datenbank vor. Ob die Dokumentation vielleicht nicht optimal ist spielt hier keine Rolle, denn auch dann wäre es keine Sicherheitslücke. Es wurde nicht falsch implementiert oder ähnliches, hier haben sich einfach Nutzer eines Produktes nicht ordentlich damit auseinander gesetzt. Denn ich kann ja auch keinen Hersteller einer Jacke verklagen, wenn mir etwas aus Jackentasche fällt oder entwendet wird, nur weil ich zu unfähig bin den Reißverschluss zu schließen. Als abschließende Info noch die Hinweis, dass ich bis dato nicht einmal MongoDB nutze, sondern mich bloß in letzter Zeit damit beschäftigt habe und es mir hier einfach ums Prinzip geht. Denn scheinbar gilt Themen aufbauschen, reißerisch durchs Internet ziehen und dem wütenden Mob immer wieder Futter hinwerfen - That’s how it works. Also auch wenn man News ließt, ruhig selber immer den Kopf anlassen und nicht blind konsumieren.

Trends bei Twitter - Wenig relevant und viel Spam

Erstellt am event Uhr von account_circle Boehrsi in label Boehrsi
Trends bei Twitter - Wenig relevant und viel Spam Bild

Die Trends bei Twitter sollen relevante Dinge wiedergeben, doch leider sind gefühlt 90 Prozent der dortigen Trends irrelevanter Spam. Was dabei irrelevant ist, liegt natürlich extrem im Auge des Betrachters, aber zum Teil gibt es dort so Dinge die einfach nach Facepalm schreien. Denn nur weil Person XY krank ist (Erkältung oder ähnlicher Kram, nichts wirklich schlimmes) oder gerade Urlaub in Timbuktu macht, muss man direkt in eine großartige Spamorgie ausbrechen? Wenn man als Youtuber oder ähnliches eine Community hat ist das natürlich cool. Dann mit Hilfe der Community in die Trends zu kommen ist natürlich auch etwas feines, doch wenn wichtige und relevante Dinge deswegen untergehen, frage ich mich ob diese Trends ansatzweise nützlich sind. Vor allem wenn sie einfach nur unnötiger Random / Smiley Spam sind, ohne jeglichen Inhalt. Eine Lösung dafür habe ich nicht. Die Algorithmen basieren einfach auf Häufigkeiten von Hashtags und sind in Ordnung, denke ich. Vielleicht sollten bloß wir, die Menschen die die Dienste nutzen, mal drüber nachdenken ob man jeden Kram mitmachen und mit spammen muss. Muss alles kommentiert werden, nur weil man es kann oder ist es auch in Zeiten des Internets manchmal nicht einfach gut Dinge auf sich belassen zu können? Augenscheinlich nicht, zeigt z.B. mein eigener Beitrag den ich hier gerade schreibe, wir müssen unsere Meinungen kundtun. Bei all den Meinungen und Inhalten im Netz kann man nur hoffen, dass zumindest ein geringer Anteil ansatzweise relevant und nützlich ist. Soweit meine kleine Gesellschaftskritik zum Wochenende.

Neu ist NICHT immer besser - Gaming Hardware

Erstellt am event Uhr von account_circle Boehrsi in label Boehrsi
Neu ist NICHT immer besser - Gaming Hardware Bild

Ein berühmter und weiser Mann (Barney Stinson) sagte einmal: “Neu ist immer besser” und es tut mir Leid, aber ich muss widersprechen. Denn heute ist es mal wieder Zeit für etwas Aufregung. Grund dafür ist, dass ich mich aktuell mal wieder mit etwas Gaming Hardware auseinandersetze. Warum ich dies tue oder tat, könnt ihr bald in News und Video Form nachlesen bzw. ansehen. Nebenbei schaute ich mal wieder wie die Preise für meine Tastatur, Maus und mein Headset so sind und musste dabei einige eher unerfreuliche Dinge feststellen. Zum einen nutze ich eine Microsoft Sidewinder X4 Tastatur, welche mittlerweile etwas in die Jahre gekommen ist. Selbige kann man nun gar nicht mehr kaufen, da Microsoft in diesem Bereich nichts mehr herstellt. Dies ist soweit natürlich okay, denn wenn ein Unternehmen allgemein die Entscheidung trifft sich auf andere Dinge zu fokussieren, kann man halt nichts machen. Doch bei meiner Logitech Maus und meinem Steelseries Headset sieht das ganze etwas anders aus.

Battlefield 4 - Spiel friert kurz ein

Erstellt am event Uhr von account_circle Boehrsi in label Boehrsi
Battlefield 4 - Spiel friert kurz ein Bild

Bekanntlich ist mein Rechner ziemlich gut und bis dato habe ich noch kein Spiel gefunden, welches nicht einfach mit allen Einstellungen auf ultra flüssig läuft. Umso mehr überraschte mich, dass ich seit gestern immer mal wieder Ruckler in Battlefield 4 hatte, bzw. kurze Momente in denen das Spiel vollständig einfror. Nach etwas herum probieren und einer Idee von Millhouse deaktivierte ich Origin Ingame, also das Overlay von Origin, welches innerhalb der Spiele genutzt werden kann. Siehe da alles läuft wieder ohne Probleme und meine Vermutung ist, dass sie mit dem letzten Update, welches eine Gruppenchat Funktionen brachte, dieses Problem mit geschaffen haben. Solltet ihr also auch “Origin / Anwendungseinstellungen / Origin im Spiel” aktiv haben, entfernt den entsprechenden Haken und mit etwas Glück läuft alles wieder. Für alle die sich fragen warum ich dieses “Feature” überhaupt aktiviert hatte, es wird benötigt um Deadspace 3 ordentlich im Koop spielen zu können.

Related Links

SEO - Sehr enervierende Organismen

Erstellt am event Uhr von account_circle Boehrsi in label Boehrsi
SEO - Sehr enervierende Organismen Bild

Mit Werbung, Spam und ähnlichem hat man oft zu kämpfen, dafür brauch man nicht mal eine eigene Webseite. Doch hat man diese, wird es nur entsprechend schlimmer, da es weitere Kanäle gibt auf denen man mit Mist bombardiert wird. Manche Unternehmen gehen mittlerweile andere Wege und arbeiten mit den Webseiten Betreibern zusammen, anstatt “gegen” diese, doch dies ist leider die Ausnahme. Auf die positiven Ausnahmen möchte ich an dieser Stelle auch nicht eingehen, sondern auf das bis dato unterhaltsamste Erlebnis, im Bezug auf die “freundliche SEO Maschinerie”.

navigate_before Vorherige format_list_numbered  Seite 2 Nächste navigate_next